Diese ständigen Kopfschmerzen...

    • (1) 06.02.19 - 10:36

      Ich leide jetzt schon seit 3 Tagen unter ständig wiederkehrenden Kopfschmerzen und so langsam bin ich echt am verzweifeln.
      Sonst hat immer etwas Schlaf ganz gut geholfen, aber diesmal scheint nix anzuschlagen.

      Ich versuche viel zu trinken (Wasser), esse regelmäßig und gehe auch zwischendurch (da wir einen Hund haben) mehrmals am Tag an die frische Luft...

      Hat jemand evtl. noch einen Tipp für mich, was ich noch tun kann?
      Ich habe mal gehört, dass Cola helfen soll? 🤷🏼‍♀️

      Ach so, bin jetzt in der 15. SSW.

      LG Sally

      • Hey, mir geht es seit einigen Tagen genauso . Bin in der 14. SSW. Immer morgens wache ich mit starken Kopfschmerzen auf , fühl mich total geplättet . Ich trinke dann eine große Tasse heiße Zitrone aus frisch gepressten Zitronensaft mit Honig. Das hilft , lässt über den Tag dann auch nach . Trinke auch genügend , habe Bewegung an der frischen Luft. . Aber wache trotzdem jeden morgen mit Kopfschmerzen auf . Weiß nicht wieso . Wenn es weiterhin anhält, werde ich beim nächsten Termin meine gyn fragen .

        • Ja, so geht es mir auch.
          Abends gehe ich ins Bett und hoffe, dass der Kopf endlich Ruhe gibt. Aber am nächsten morgen kommt kurz nach dem aufstehen der Druck wieder.
          Es ist wirklich nervig 🤯😓

      Hallo.
      Du mir ging es in der ersten Schwangerschaft genauso. Ich hatte sonst keine Beschwerden aber einen ganz fiesen Druck im Kopf. Ich hab Migräne aber Triptane durfte ich ja nicht nehmen.
      Aussitzen. In der 20. Woche war es plötzlich weg.

    Ich Kämpfe diese Schwangerschaft auch extrem oft mit Kopfschmerzen. Hatte auch schon einmal eine fiese Migräne.
    Mir hilft es tatsächlich jeden Tag Magnesium zu nehmen.
    Ansonsten habe ich zur akut Behandlung noch Pfefferminzöl aus der Apotheke hier. Das schafft auch Linderung, wenn ich es auf die Stirn mache.

    Liebe Grüße von Maria mit Löwenjungen an der Hand (2,5) und kleinem 🐞 im Bauch (13+5)

  • Meine Hebamme wollte mir heute morgen auch erzählen, dass bei den meisten Schwangeren Kopfschmerzen und Migräne in der Schwangerschaft nachlassen.

    Das kann ich leider auch nicht bestätigen - auch wenn ich seit ca. 2-3 Wochen das Gefühl habe, dass es besser wird und hoffentlich auch so bleibt.

    Meine Hebamme meinte, wenn ich was nehmen müsste, dann am ehesten Paracetamol. Das hat allerdings bei mir noch nie geholfen, das kann ich mir also gleich sparen.

    Mir hilft Espresso/Kaffee manchmal. Versuche mir den eigentlich zu verkneifen, aber wenn ich mal wieder Kreislaufprobleme oder eben Kopfschmerzen habe, dass göne ich mir eben einen.

    Bei einer Freundin hat auch Magnesium geholfen - hilft ja auch gegen diverse andere Sachen (Schmerzen Mutterbänder etc.).

    Ansonsten drücke ich dir die Daumen, dass es besser wird!

    Hallo, ja das stimmt. Koffein kann helfen. Hilft mir auch. Aber bitte nicht mehr als 200 mg pro Tag. Wird es bei euch auch wärmer? Bei uns ja. Bekomme dann auch immer Kopfschmerzen. Danach gehen die weg, vielleicht ist es ja bei dir auch so. Aber falls es nicht auszuhalten ist, darfst du ja auch bis zu 1000 mg Paracetamol am Tag nehmen. Magnesium kannst du auch mal probieren, manchen hilft das.

    • Ja, bei uns ist tatsächlich gerade ein „Wetterumschwung“ und es wird wärmer... wäre evtl. auch eine Möglichkeit.

      Paracetamol hilft bei mir nur sehr wenig, auch schon vor der SS. Aber die Option halte ich mir offen, wenn es überhaupt nicht mehr auszuhalten ist und es nicht besser wird. Evtl. schafft es ein wenig Linderung. Man versucht irgendwann ja einfach alles, was erlaubt ist 😂

(10) 06.02.19 - 11:41

Bei mir ist es auch oft Wetterbedingt. Ich weiß ja nicht so du wohnst aber bei uns war es die letzten Wochen immer mal wieder -4°C und am nächsten Tag +5°C.
Da konnte ich dann leider wenig machen.
Aber ich bekomme auch Kopfschmerzen, wenn ich weniger als 2L am Tag trinke...
also die müssen auf jeden Fall drin sein, sonst bekomme ich die Retourkutsche abends

Erstaunlich, dass ihr das schreibt. Ich bin auch gerade 14. SSW, bald 15. SSW und ich habe auch seit ein paar Tagen mit wiederkehrenden Kopfschmerzen zu tun.
Oft fängt es nur so an wie ein Druckgefühl. Am WE teilweise mit starkem Pochen aber nur wenn ich vom liegen aufgestanden bin oder so.
Scheint wohl um die Zeit aktuell normal zu sein.
Ich habe Samstag Abend mal eine Aspirin genommen, das half ganz gut. Die anderen Tage versuch ich's einfach auszuhalten.

Ich hatte zwischen 10. und 15. SSW auch vermehrt Kopfschmerzen. Ich kenne das so sonst überhaupt nicht. Schlaf hat mir auch nicht geholfen. Habe auch viel versucht und mir hat Cola immer gut geholfen. Ich denke, das Koffein wirkt gefäßerweiternd. Wenn du nicht jeden Tag 1,5+ L Cola trinkst, ist das soweit ich im Internet recherchieren konnte, unbedenklich. Ein Glas gegen die Kopfschmerzen ist auf jeden Fall möglich. Wenn du Cola nicht magst, hiflt vielleicht Kaffee oder Schwarztee?

Coca Cola (normal + zero) haben etwa 10 mg Koffein/100 mL. Bis zu 200 mg pro Tag gelten als unbedenklich.

Top Diskussionen anzeigen