Was tut ihr gegen die elendige Müdigkeit?

    • (1) 07.02.19 - 16:52

      Wie kommt ihr denn damit klar? Ich bin nur noch müde und schlapp und hab zu nichts mehr Lust 😭 ich erkenne mich gar nicht wieder.
      Alles ist so anstrengend und dabei bin ich doch erst 7+3 wo soll das den hinführen 😰🤷🏼‍♀️ hat mir jemand einen guten Rat, dagegen anzukämpfen?

      • (2) 07.02.19 - 16:59

        Hallo, erstmal herzlichen Glückwunsch. Ich hatte zum Glück um die Anfangszeit Urlaub und bin direkt in ein BV gerutscht. Von daher: Ich schlafe sehr viel. Vor allem Nachmittags. Vormittags und Morgens geht es inzwischen ganz gut. Ich bin heute 13+1 und hoffe, dass die Müdigkeit bald weg ist.
        Versuche trotz Motivationslosigkeit jeden Tag etwas Sonne zu tanken. Wir haben zwei große Hunde, da muss ich sowieso ausgiebig raus. Das bringt für den Moment den Kreislauf in Schwung.
        Bist du denn zu Hause und kannst du viel ruhen?

        • (3) 07.02.19 - 17:03

          Danke 🤗
          Ja Gott sei dank, bin noch in EZ bis Mitte Mai, aber ich denke dass ich auch wieder sofortiges BV bekomme, weil ich nicht gegen die Masern immun bin.

      Gönn dir die ruhe, es wird besser werden . Der Körper hat um die zeit viel zu tun. Es wird in der 11./12. SSW deutlich besser , dann fühlt man sich wieder wie ein Mensch.
      Ich hab auch so gedacht : mensch so Antriebslos bist du doch nicht. Aber wenn ich mehr gemacht habe , obwohl der Körper sagte : jetzt ist mal gut , und wenn es nur kurz Wäsche machen war , wurde ich mit Kreislauf bestraft und hab mich dann doch lieber hingelegt.
      Ich bin aber täglich spazieren gegangen, das fand ich schon sehr wichtig . War zwar auch anstrengend, aber es tat gut.

      • Ja genau so gehts mir auch, wenn ich nur die Treppe hochlaufe, wird es mir direkt schwarz vor den Augen.... groß bei Appetit bin ich auch nicht, ich Versuch viel zu trinken, wobei das langsam Wegs der Übelkeit auch zur Qual wird.

        Gott was war meine 1. Ss für ein Traum 😍
        Hab meine kleine heute sogar von Oma abholen lassen, weil ich so schlapp bin und meiner Maus nicht gerecht werde.
        Ein Hoch auf die Omas und Opas

    (6) 07.02.19 - 17:04

    Hm - schwierig.

    Ich arbeite im Homeoffice und habs Anfangs mit einem Mittagsschläfchen versucht - das war aber gar nicht gut. Danach war ich völlig matschig.

    Weil ich auch noch wahnsinnige Kreislaufprobleme hab, gehe ich mind, 1x täglich für 20-30 Minuten spazieren. Das hilft auch ein bisschen gehen die Müdigkeit. Zumindest kurzzeitig.

    Aber so richtig hilft bei mir auch nichts. Manchmal starre ich minutenlang auf den Bildschirm, ohne Gedanken. Irgendwann schrecke ich hoch und merke dass ich offenbar ins Leere gestarrt habe... :-D

    Aber: das gehört zu den Dingen, die ab der 13ten/14ten Woche besser werden sollen :-D

(8) 07.02.19 - 17:38

Bringt nichts, so meine Erfahrung. Ich arbeite zur Zeit nur halbtags und habe ab nächste Woche Urlaub, was echt ein Glück ist, denn ich verbringe meine Nachmittage nur noch auf der Couch. Morgens reicht die nachts gesammelte Energie zum Glück, um halbwegs produktiv zu sein, und gegen 19.00 Uhr wird es dann auch wieder besser. Aber ab 15.00 Uhr ist total tote Hose, nichts zu machen. Insofern finde ich mich jetzt damit ab und hoffe, dass es in ein paar Wochen besser ist. Fühle mich schon ganz schlecht, wenn ich meinen dahinsiechenden Haushalt so betrachte #kratz

(9) 07.02.19 - 17:52

Es wird besser ;-). Mir gings in der Anfangszeit genauso. Hatte zum Glück Urlaub und hab somit viel geschlafen. So hat mir viel spazieren gehen, mich sportlich betätigen und ein Kaffee am Nachmittag geholfen :-D.
Ab so Mitte 10 ssw wurde es bei mir besser

(10) 07.02.19 - 18:35

Bei meinem ersten Sohn ging es mir genauso, hab den grössten Teil der Schwangerschaft nur geschlafen. Bei meiner Tochter war das irgendwie gar nicht und Nu beim dritten bin ich wieder total ko. Bin in der 6ten Woche und dazu noch krank. Hoffe das es bald aufhört.

Top Diskussionen anzeigen