Frage zu Fehlgeburten

    • (1) 08.02.19 - 18:31

      Hallo!

      Eine blöde Frage!

      Ich lese hier immer soviel von Fehlgeburten.

      Ich hab schon 2 Kinder und bin aktuell in der 5 SSW.

      Ich hatte noch nie eine FG. Wie hoch stehen da die Chancen dass es zu keiner kommt?

      Sorry für die Frage.

      Lg

      • (5) 08.02.19 - 18:46

        Ich glaube der Begriff "Fehlgeburt" wird ja erst ab einem späteren SS-Stadium verwendet.

        Vorher liest man immer noch "Abort" oder "Abgang".

        Die Zahlen dazu schwanken extrem stark - zwischen 10% und 50% aller Schwangerschaften hab ich da schon alles gelesen.

        Ich denke, das Problem ist, dass viele Abgänge bereits in der Frühschwangerschaft passieren und die SS noch war nicht bemerkt wurde bzw. die SS nie beim Arzt festgestellt wurde.
        Daher schwanken die Schätzungen wohl extrem.

        Aber fest steht: der Großteil aller Schwangerschaft verläuft komplikationslos.
        Dass du bereits zwei gesunde SS hattest, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass es auch diesmal gut geht.

        LG

        • Nein Fehlgeburt heißt es auch bereits zu Beginn.
          Man unterscheidet Fehlgeburten in Frühaborte und Spätaborte.

          In der späteren Schwangerschaft heißt es Totgeburt. :-( :-(

      (7) 08.02.19 - 18:49

      Statistiken werden dir nicht helfen, wenn du zu dem 1% gehoerst, fuer das es nicht gut ausgegangen ist.
      Bzw ist es bei mir genau anders heraus, was die Statistik angeht, in meinem Altern noch natuerlich schwanger zu werden (die ich vergangenes Jahre dreimal gesprengt habe). Allerdings gehörte ich dann wieder auf die wahrscheinliche Seite der Statistik bzgl. Des erhöhten Risikos fuer FG.

      Ich habe eine Tochter, hatte danach 2 FG und bin jetzt in der 18. Woche.

      Das ist sooo unterschiedlich. Denke einfach positiv. Wenn es bleiben soll, dann bleibt es! Und wenn es nicht bleibt, dann kommt es bald wieder ♡

      Ich zum Beispiel hab 1 Kind, danach hatte ich 2 Abgänge, aber nach dem letzten Abgang wurde ich schon im 2.Zyklus wieder schwanger.
      Jetzt bin ich fast in der 21.SSW.

      Alles Gute für Dich....

      Da Urbia ein großes Forum zum Austausch in Punkto Schwangerschaften und damit auch FGs ist, „tummeln“ sich hier natürlich viele Frauen, die schon eine oder mehrere FGs hatten.
      Eine Frau deren Schwangerschaften komplikationslos verlaufen hat natürlich viel weniger einen Grund sich hier anzumelden, als die die besorgt ist oder spezielle Infos sucht.
      Somit ist das Verhältnis hier schon mal verzerrt!

      Einer Erstgebärenden im ersten Trimester würde ich daher dringend davon abraten sich hier abzumdelden.
      Es macht schon teils große Angst.

      In meiner 1. Schwangerschaft vor Urbia, war ich sehr entspannt.
      In der 2., mit Urbia, war ich die ersten Wochen sehr besorgt!

      Mach dir bitte keine Sorgen!

    Hallo,

    ich habe vier intakte Schwangerschaften in Folge erleben dürfen. Als sich unser 5. Kind eingeschlichen hat, war mein Gedanke leider genau der- es muss mich auch mal treffen, es kann nicht 5x in Folge gut gehen. Erst in der 12. Woche ließ das schlechte Gefühl nach, nun haben wir es so weit geschafft, das Risiko ist nun so gering, es wird gut gehen! 3 Wochen später habe ich mein Kind verloren. #schmoll

    Versuche positiv zu denken. Es muss nicht jede Frau eine Fehlgeburt erleiden, auch im Freundes- und Bekanntenkreis haben mehrere 3 Kinder bekommen und glücklicherweise nie eines verloren. Es hilft dennoch nur abwarten und hoffen.

    Manche werden auch durch das Forum sehr verunsichert. In dem Fall würde ich raten, erstmal Abstand zu nehmen. Mir hat das auch immer große Angst gemacht. Macht es auch trotz meiner eigenen Erfahrung noch immer, aber meine Angst ist jetzt sowieso um ein vielfaches ausgeprägter.

    Ich wünsche dir alles alles Gute! #klee#herzlich#herzlich

    LG erdbeerchen mit 4 Kindern an der Hand, #stern fest im Herzen und Ü-Ei (11+2)

    (14) 08.02.19 - 19:13

    Glückwunsch :)

    Hm... also es kann wirklich jeden treffen. Ich hab schon 2 Mädels und hatte im Oktober eine MA in der 11. Woche , nun bin ich wieder in der 7. Woche und habe extrem Angst. Trotzdem fühle ich mich dieses Mal schon komplett anders als bei der FG😊

    Positiv denken.:)

    (15) 08.02.19 - 19:17

    Wenn dich wirklich die Statistik interessiert...jede neue Schwangerschaft hat ihr eigenes Risiko, abhängig von deinem Alter, Gesundheit ect. völlig unabhängig wieviel gesunde Kinder du schon hast. Anders verhält es sich bei Frauen die bereits 2 oder mehr FG erlitten haben, hier steigt (statistisch gesehen) das Risiko weiterer FG.
    Dein persönliches Risiko steigt nicht blos weil du noch keine FG hattest. Das ist wie mit dem ss werden...blos weil man es vielleicht schon 10 Monate versucht steigt NICHT die Wahrscheinlichkeit pro Zyklus schwanger zu werden. Die ist jeden Monat gleich groß..nur über den gesamt Zeitraum betrachtet ist die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden natürlich höher als bei nur einem Zyklus.

    (16) 08.02.19 - 19:44

    Zu Dir einen Gefallen und beschäftige dich nicht damit! Genieße deine Schwangerschaft und glaube daran, dass alles gut geht. Wie andere bereits gesagt haben, 100% Sicherheit wirst du nie haben. Jetzt zu dem Zeitpunkt liegt die Wahrscheinlichkeit bei 99% das alles gut geht, was Dir aber nichts bringt wenn du das 1% bist!
    Also genieß bitte deine Schwangerschaft und glaube daran, dass alles gut wird.

    Ich selbst hatte schon eine FG und einen Abbruch aufgrund Trisomie und warte immernoch auf mein erstes Wunder.

    (17) 08.02.19 - 19:49

    Liebe Natascha,

    ich beschäftige mich leider zum zweiten mal mit dem Thema.

    Man schätzt, dass bis zu 75 Prozent der befruchteten Eier wieder abgehen. Jetzt sei nicht schockiert, darunter sind auch diejenigen Schwangerschaften, bei denen die Einnistung nicht funktioniert hat. Die Frauen wissen nichts von der möglichen Schwangerschaft, weil die Periode ganz normal kommt. Das ist der Großteil der natürlichen Abgänge.

    Ein weiterer Meilenstein ist der Herzschlag. 6. / 7. Ssw. Ist der geschafft, verbessern sich die Chancen auf einen glücklichen Ausgang.
    Jeden Punkt haben zwei meiner Kinder nicht geschafft... Eines davon trage ich noch in mir.

    Der nächste große Schritt ist um die 12. Woche, wenn die Plazenta die Aufgabe übernimmt... Anschließend ist der Prozentsatz mit 1 - 2 Prozent bis zur Geburt gleichbleibend.

    Letztendlich kann immer etwas geschehen, aber je weiter die Schwangerschaft fortgeschrittenen ist, desto besser.

    Sehr wahrscheinlich macht fast jede Frau einmal im Leben so etwas durch, nur nicht alle bekommen es mit.
    Und dann gibt es noch besondere Pechvögel (worunter wohl auch ich gehöre), die dies trotz größter Vorsicht mehrfach durchleben, während andere trotz ungesundem Lebensstil gesunde Babies bekommen. Okay, das klingt etwas neidisch... Und das bin ich auch. 😉 Verzeih mir, ich weiß seit gestern, dass ich wieder keine intakte Schwangerschaft habe und es macht mich wirr im Kopf.

    Aber das muss bei dir gar nix heißen!


    Hab keine Angst. Du hast zwei tolle Kinder, also stehen die Aussichten auf ein drittes gar nicht so schlecht. Mach dir also keine Sorgen. Meine Schwägerin hat auch drei gesunde Kinder und drückt mir ihre Daumen, dass es bei uns mit dem zweiten auch irgendwann klappt.

    Ein Tipp von mir für dich... Eine Freundin, oder deine Mama... Oder die Hebamme deines Vertrauens, beteilige sie frühzeitig an deiner Schwangerschaft. Teile Freund und Sorgen. Das hilft immer - egal wie es endet. ❤️

    Hallo :) laut meinem Arzt werden von 100 befruchteten Eizellen nur 30 voll ausgetragen. Laut ihm passiert eine FG jeder Frau einmal im Leben und viele bekommens gar nicht mit.
    Ich habe eine Tochter (6) und vor 2 Wochen eine MA. Es ist traurig und schade, aber ich versuchs halt einfach so biologisch wie möglich zu sehen und rede mir ein dass es eine „natürliche Auslese“ war. Ich hoffe das klingt nicht zu hart für dich.
    Ich glaube aber fest daran dass es bei mir das nächste Mal klappen wird und ich wünsche es dir auch von Herzen dass du die Anfangszeit gut überstehst 🍀🍀🍀

    • Huhu
      Ich kenne die Zahlen bzgl befruchtete Eizellen nicht aber sonst stimme ich dir zu 100% zu. Bzgl nicht bemerken: man darf auch nicht vergessen, dass die Schwangerschaftstest immer empfindlicher werden. Was heute ein positiver Test mit anschließender Fehlgeburt war, war vermutlich vor ein paar Jahren einfach "meine Tage haben sich um eine Woche verschoben ".
      VG

      • Hallo. Muss auch dir zu 100% zustimmen. Wenn man halt einen Kinderwunsch hat dann ist man ja meist ein Zyklusexperte und gehört möglicherweise auch zu den Frühtestern. Ich selbst habe auch schon 5 Tage vor NMT getestet..

(21) 08.02.19 - 20:17

Hey.. Ich habe drei gesunde Kinder und hatte keine Fehlgeburten, frühe Abgänge etc.
Es ist und bleibt eine Laune der Natur, Statistik hin oder her. Aber deine Gedanken hatte ich bei Nr. 3 "schon zwei mal Glück gehabt, kann es auch nochmal gut gehen..?" ja.. Baby ist schon da.
Alles Gute dir und denk positiv ♥

Das ist einfach schwer zu sagen. Eine Freundin hat 3 Kinder ohne FG, eine andere 3 Kinder mit einer FG nach den ersten beiden und ich hatte nach den ersten beiden 2 Fg und bin jetzt in der 18.SSW. Geh doch erstmal vom Besten aus und sollte es doch anders kommen, wirst du einen Weg finden, damit umzugehen. Ich hätte es auch nie gedacht, aber man ist immer so stark, wie schwer man zu tragen hat.#liebdrueck

(23) 09.02.19 - 09:53

Hallo,
das kann dir wohl keiner sagen.
Ich hatte vor und zwischen meinen Großen keine FG und die SS waren total unkompliziert.
Mit meinem neuen Partner hatte ich vor 2 Jahren eine FG in der 6.SSW (Fruchthöhle war schon zu sehen) und nach einer ICSI im Oktober hatte ich nur eine biochemische SS, also nur Einnistung (noch nix auf dem US) und gleich wieder zu Ende....

Ich weiß auch nicht woran das lag, am Alter (bin 40, er 39) am anderen Partner, keine Ahnung. Ich habe auch Angst, dass ich wieder eine FG haben könnte, weil auch nix merke.
Wir können nur hoffen, dass alles gut wird!

Top Diskussionen anzeigen