Mangelgeburt? Spontan/ Kaiserschnitt/ Einleitung?

    • (1) 10.02.19 - 12:03

      Hallo,

      Meine Kleine wird seit der 15. SSW ständig auf der 3. Perzentile gemessen. So langsam erscheint mir auch meine Gyn etwas unsicher und ratlos, weil sie keine Ursache finden kann. Sie macht jedes Mal einen Doppler mit. Nabelschnur ist normal durchblutet, die Plazenta auch.... Keine Auffälligkeiten.

      Ich frage mich seit Wochen, ob die Kleine drin bleibt, bis Ende, so lange die Versorgung passt? Oder wird sie auf jeden Fall früher geholt, wenn sie nicht mehr aufholt?
      Wer hat Erfahrungen?
      Mache mir immer mehr Sorgen :((

      • Also ich kann dir soviel dazu sagen dass das bei mir genau das gleiche ist und das bei mir bei 37 +0 eingeleitet wird deswegen.

        • Ist deine Versorgung auch in Ordnung?
          Wer hat die Einleitung veranlasst? Und wann? Wie weit bist du derzeit?
          Die Ungewissheit macht mich wahnsinnig.

          • Die Versorgung ist in Ordnung.

            Laut pränatal halt nur ein sehr zierliches Kind.


            Solange sie auf der untersten Linie wächst und zunehmend ist das noch nicht ganz so dramatisch.
            Wichtig ist nur dass überhaupt eine Zunahme zu sehen ist.

            Bei der pränatal-medizin haben die gesagt dass sie das nicht sehen dass das Kind bis zum Ende drinne bleiben kann deswegen eine Einleitung bei 37 +0 ganz sinnvoll wäre deswegen muss ich am Dienstag zur Geburtsplanung und dann wird alles weitere entschieden.

            Derzeit bin ich 36+2

      So lange sie auf der Perzentile bleibt ist es doch erstmal in Ordnung und die Versorgung scheint auch zu stimmen.Es gibt schwere Brocken und ganz zarte Mäuschen.Deins ist ein kleines zartes Mäuschen 🍀 Drück dir die Daumen das sie bis zum Schluss in deinem Bauch wohnen bleiben darf.
      Alles gute
      Lg

      Hallo,
      warst Du schon bei einem Spezialisten? Degum Ultraschall oder ähnliches? Seid ihr als Eltern auch eher klein und zierlich? LG

    Hey Sonnenkind,
    mein Sohn war auch eine Mangrlgeburt,was allerdibgs erst in der 37 SSW festgestellt wurde.Voher war er immer über Durchschnitt.Anscheindend lag es am Ende daran dass ich eine Gestose hatte und meine Plazenta sehr klein und dünn war(was bei Geburt erst festgestellt wurde).Doppler etc.war bei mir immer gut.Da er anscheinend aber die letzten 2 Wochen abgenommen hat,wurde bei 37+3 eingeleitet.Er kam mit 47 cm und 2140g auf die Welt.Für die spontane Geburt war er zu schwach,Herztöne würden schlechter und dann gab es einen eiligen Kaiserschnitt.Er war seit der 34 SSW nicht mehr gewachsen.Er musst 5 Tage ins Wärmebett und hat Infusionen mit Blutzucker bekommen in der Kinderklinik
    Heute ist er 16 Monate und über Durchschnitt.Ich erwarte das 2 Kind und nehme dieses Mal ASS was wohl helfen könnte....
    Ich wünsche dir alles Gute,wenn du Fragen hast melde dich gerne!!

    • Toll, dass bei euch trotzdem alles so gut ausgegangen ist!
      Um, wenn der Doppler schon nix vermuten lässt.... hätte man das gar nicht erkennen können vorher?

      Ich werde in den nächsten anderthalb Wochen bis zum nächsten Termin bestimmt wahnsinnig.

Top Diskussionen anzeigen