jammern auf hohem Niveau - oder berechtigt ?!

ich kann nicht mehr .. also wirklich, so rein gar nicht mehr !! Meine Nächte sind jetzt schon alle 1-2 Stunden unterbrochen, weil ich mich immer von der einen auf die andere Seite drehen muss. Mir tuen meine Hüften (habe bds. eine Hüftdysplasie) und mein einfach nur noch weh. Dazu kommen diese unfassbaren Rückenschmerzen.
Ich schlafe schlechter als die ersten 8 Wochen mit meiner Tochter vor 4 Jahren, die ein reines Schreikind war 🤦🏼‍♀️ .. ich bin nervlich am Ende.
Mein Bauch hat sich trotz sehr vielen Senkwehen seit Wochen bis heute kaum abgesenkt und Wehen habe ich auch keine.

Ich bin Mitte der 39. ssw und bin wirklich am überlegen eine Einleitung in Kauf zu nehmen. Ich weiß einfach nicht mehr weiter, ich kann mich kaum bewegen, geschweige denn ohne Schmerzen gehen oder liegen oder stehen .. 😪

Sorry für den langen Text, musste mal den „Ballast“ loswerden.

1

Hi

Wenn du nicht mehr kannst , dann spricht doch nicht s dagegen .
Lass dir da nicht reinreden .
Schlafentzug war früher eine Folter Methode .
Ich leide auch an Schlafstörungen, und Wasser .

34+2

2

Jaa, also ich habe Dienstag meinem nächsten Gyn-Termin, da werde ich es definitiv ansprechen.
Ich weiß zwar das mein Körper dazu ausgerichtet ist im Falle der Geburt Höchstleistungen aufzufahren, dennoch habe ich Angst es physisch nicht zu packen .. vom psychischen mal ganz abzusehen .. aber natürlich will ich ihm auch nicht seine sichere Umgebung nehmen .. 😪

3

Bringt doch nichts wenn du fix und fertig bist

weitere Kommentare laden