Erneute Blutung Hämatom - wieder im KH

    • (1) 10.02.19 - 22:55

      Hallo ihr Lieben,
      bisher hatte ich zu den stillen Mitleser gehört aber ich brauch einfach positive Worte.

      Zu meiner Geschichte:
      Vor 3 Wochen wurde ich bei 12+2 mit starken hellroten frischen Blutungen stationär 5 Tage im KH bleiben wegen einem Hämatom.
      Progestan, Magnesium und Bryophyllum hab ich verschrieben bekommen.

      Weitere Untersuchungen beim Frauenarzt, Hämatom noch da, muss weiterhin beobachtet werden.

      Seit gestern morgen haben dann dunkle Schmierblutungen angefangen, dachte mir - ok ist nicht weiter schlimm, du wusstest dass es nochmal bluten kann.

      Heute Abend hatte ich dann aber irgendwie Schmerzen und ein ungutes Gefühl.
      Sind ins Krankenhaus, der Maus geht es gut (haben schon ein Outing) aber Hämatom noch da, ich kann hier bleiben zur Überwachung.
      Ich dachte mir - okay, eine Nacht. Zuhause hält man dir Ruhe nie so ein wie man sollte.

      Und was soll ich sagen.. Ich bin so froh hier zu sein. Keine 10 Minuten nach der Untersuchung bekam ich wieder starke Sturzblutungen.
      Sie sind schon fast schwarz und der Arzt hat gesagt das Hämatom blutet aus.
      Aber es ist so furchtbar, wenn einem das Blut an den Beinen wie Wasser runter läuft, selbst wenn ich liege :'-(

      Kamm mir jemand etwas positives dazu schreiben?

      Sorry, dass es so lange geworden ist. Ich muss aber irgendwie meine Gedanken formulieren.

      Liebe Grüße aus dem Krankenhaus

      • Huhu :)
        Erstmal fühl dich ganz doll gedrückt 😘

        Hatte in der 12.ssw auch ein sturzblutung, wo es nur so die Beine runter lief. Eine Woche später dann nochmal stärkere Blutungen und seit dem leider weiterhin Blutungen bis jetzt, die zum Glück fast nur noch schmierblutungen sind..
        Habe jedes mal extreme Angst, gerade auch wegen der Schmerzen die ich immer mal habe. Aber bis jetzt geht es unserem Würmchen Gott sei Dank gut und das wird auch bei dir so bleiben. Gerade wenn sie sagen, dass es das Hämatom ist. Kann echt beängstigend sein, aber immerhin gibt es einen Grund dafür und du scheinst in guten Händen zu sein. Versuch positiv zu denken, dich zu schonen und viel zu schlafen. Denk an euer Wunder, dass ihr bald in euren Armen halten dürft😊

        LG Hoffnung92 (17+4)

        • Danke für diese wundervollen Worte.
          Es ist sehr schwer und uch bekomm kaum ein Auge zu, aber es tut wirklich gut, zu wissen da draußen sind noch mehr, die geben sich nicht auf, also kämpfe weiterhin.
          Lg

      Hallo hatte in der 7 ssw auch blutungen bin direkt ins kh es wurde ein Hämatom festgestellt durfte dan auch nur liegen ebenfalls magnesium und progestan am donnerstag dan beim arzt gewesen zwischendrin natürlich auch aber siehe da nach 8 wochen hämatom vollständig verschwunden.. mittlerweile 15ssw

    • Guten Morgen.
      Tut mir Leid, dass du das erleben musst! Ich weiß leider genau wie du dich fühlst. Ich hatte von Beginn an Blutungen und im Verlauf zwei Sturzblutungen. Sowas wünsche ich niemandem! Irgendwann sah man dann auch ein riesiges Hämatom, das dann 6 Wochen lang abblutete (fast mensstark). Unser Bubi war von alldem unbeeindruckt. Gott sei Dank! Ich bin mittlerweile in der 27. Woche, die Blutungen haben aufgehört und das Hämatom ist nicht mehr darstellbar.
      Ich wünsche Dir viel Kraft, Geduld und alles Gute!

      • Guten Morgen badewaynie,

        6 Wochen, wie furchtbar!
        Danke, dass du deine Erfahrung mit mir teilst.
        Es ist unser erstes Kind und dann solche Erfahrungen zu machen ist wirklich nicht einfach.
        Ich weiß nicht mal was "normale" Beschwerden sind.

        Ich versuch mir immer zu sagen, dass ich in guten Händen bin und alles gut gehen wird.
        Und dann seh ich immer wieder dieses Blut...

        Danke wirklich für jeden, der seine positive Erfahrung mir mitteilt!

    Hey Hallo

    Kenn ich

    Erste Schwangerschaft hatte ich ca im gleichen Zeitraum starke Blutungen. genau an Muttertag. ich spürte das Blut die Beine runter laufen.
    die Ärzte im Kh gaben uns nur 3 %
    Im Juli war das hämatom komplett weg. Hatte Bettruhe. durfte nur aufstehen zum Duschen und Toiletten gehen. Habe auch Bis dort hin dunkel geblutet

    dunkles Blut ist gutes Blut. Das heißt es ist alt

    Nun bin ich wieder Schwanger. So ziemlich gleicher Zeitraum wieder hatte ich beim FA Kontrolle. der hat im ultraschall schon gesehen das ich Blutungen bekommen kann weil wieder ein hämatom da ist. Schön einen Tag danach hat die dunkle Blutung begonnen. vor ca ein paar Tagen war die dann nach 2 Wochen bluten auch vorbei

Top Diskussionen anzeigen