Geduld ist eine Tugend - Auskotzpost

    • (1) 11.02.19 - 13:26

      Hallöchen!

      Ich gehöre mittlerweile ja auch zu den Schwangeren. Aktuell dürfte ich bei 5+3 oder 5+4 sein. Und es kommt mir vor, als würde die Zeit nur so kriechen.

      Ich hadere seit Tagen, wann ich meinen Termin beim FA ausmachen soll. Ich möchte eigentlich im Ultraschall schon was sehen können. Aber bis 7+0 oder 8+0 ist noch sooo lange hin.

      Beim Ersten ging alles irgendwie schneller. :D

      Kennt ihr diese Ungeduld?
      Zu allem Übel hat mich jetzt auch noch eine fette Erkältung erwischt.

      Wie lenkt ihr euch ab?

      • (2) 11.02.19 - 13:29

        Ehrlich gesagt, lenkt Nummer eins mich ab🙈 er ist gerade ein Jahr alt und ich wieder im fünften Monat schwanger.

        Bei mir ist es genau umgekehrt. Diese Schwangerschaft saust an mir vorbei.

        Bei der ersten hatte ich viel mehr Zeit mich damit auseinander zu setzen. Ich glaube, nachdem du beim Arzt warst wird es besser 😊

        Liebe Grüße

        (3) 11.02.19 - 13:35

        Ich habs Gott sei Dank erst in der 7ten Woche erfahren :-)
        Die Zeit bis zum ersten Herzchen-US hab ich mir also erspart.
        Aber da kann ich deine Ungeduld gut verstehen - aber sie lohnt sich am Ende!

        Ansonsten ist das bei mir voll wochenabhängig. Die eine Woche denk ich "Oh Gott das geht gar nicht voran, die Schwangerschaft dauert Jaaahre wenn das so weitergeht" - die Woche drauf hab ich den Wochenwechsel verpennt, weils so schnell ging.

        Also: nächste Woche isses vll schon besser ;-)

        (4) 11.02.19 - 13:59

        Kann dich verstehen. Finde die zweite Schwangerschaft sehr viel anstrengender und zähle die Tage.

        Erst die ersten 12. Wochen schaffen. Das war schon ein Elefantenrennen.

        Dann wurde die Unsicherheit aber nicht besser. Erst ab der 22. Woche als ich das kleine spürte.

        Und nun bin ich krank und prall. Hab noch bis mitte Mai und die Zeit vergeht nicht. Und das obwohl ich arbeite und ein kleines kind hab.

      • Ich bin zum ersten Mal erfolgreich schwanger und heute bei 10+2. Wenn uch die Zahl sehe denke ich „boah doch schon 11. SSW, ging ja schnell“. Wenn ich zurückdenke, verging die Zeit aber eher wie in Zeitlupe 🙁 Den 1. US hatte ich bei 6+5, Herzchen hat geschlagen, alles bestens. Die Zeit bis dahin war der Horror und wollte partout nicht umgehen. Seitdem ist es von Tag zu Tag unterschiedlich, wenn an der Arbeit viel zu tun ist, geht es ganz gut rum. Ansonsten zähl ich die Tage bis zum nächsten Termin, noch 3 x schlafen 🙈 Ablenkung = Fehlanzeige 🤷🏼‍♀️

        • Immerhin ist es beruhigend, dass es anderen auch so geht. :D

          Ich glaube, nach der 12. Woche wird vieles auch einfacher. Weil man auch offen mit der Schwangerschaft umgehen kann, vor allem.beim arbeiten.

Top Diskussionen anzeigen