Entzündetes Baichnabelpiercing 😒

    • (1) 13.02.19 - 09:39

      Huhu Mädels,

      iiich hab ein Problem, als hät ich nicht genug 🤦‍♀️ Der Stichkanal vom Bauchnabelpiercing ist plötzlich entzündet 😒

      Ich hab ein Bauchnabelpiercing, bzw. ich hatte eins. Im März 2018 hatte ich leider eine ELSS und die musste per Bauchspiegelung beendet werden, seit dem hatte ich kein Piercing mehr drin.
      Also seit fast einem Jahr nicht mehr 🤷‍♀️

      Nun ist seit gestern der Stichkanal feuerrot und tut weh. Habs jetzt mehrmals mit Octenisept eingesprüht.

      Kann ich noch i.was machen?

      Durch Ultraschall und CTG kommt da halt jetzt immer Gel dran und die Ärzt müssen da mit dem Schallkopf oder der CTG Sonde drüber. Da wärs toll, wenn ich das schnell in den griff bekäme 🙈

      Vg Skyler mit Prinz 36+1 inside 💙

      • (2) 13.02.19 - 09:49

        Hallo,
        Ocenisept ist gut, musst du halt mehrmals am Tag einsprühen und schauen dass es auch durch den Stichkanal läuft.
        Ich kann noch Calendula Essenz empfehlen, das wird etwas verdünnt und als Spülung angewandt, da ist Arnica drin und wirkt entzündungshemmend. Das hat mir als Sitzbad nach einem Dammschnitt gut geholfen.
        Dann vielleicht am Tag ein Pflaster drauf, damit es nicht an der Hose scheuert, und nachts offen lassen. Nach dem CTG oder Ultraschall auch gut mit Octenisept reinigen, haben ja alle Ärzte da.
        Wenn es nicht besser wird, den Arzt mal nach einer antibiotischen Salbe fragen.
        Gute Besserung.
        Lg,
        Anjobi mit J und A an der Hand und 💙 Babyboy 26. SSW inside

      Versuch mal ob du eventuell eiter raus drücken kannst

      Dann kann es auch ganz schnell verheilen wenn vielleicht was davon im stichkanal ist

        • ich hatte das auch mal.
          Meine Schwester auch. der ist es auch relativ schnell immer raus gewachsen

          beim Bauchnabel ist es relativ sensibel entzündet sich schnell gleich mal.

          Versuch nicht zu viel mit deinen Händen hin zu greifen. da befinden sich die meisten Bakterien. reinigen mit wattestäbchen

          ansonsten Versuch mal kokosöl. kokosöl hat Hautpflege und zugleich eine desinfizierende Wirkung
          das hat mir voriges Jahr sehr gut geholfen

    (8) 13.02.19 - 09:57

    Hallo,

    mit Octenisept machst du auf jeden Fall nichts falsch. Das hilft bei mir immer gut.

    Was bei mir auch schon gut geholfen hat ist Teebaumöl. Gibt's in der Apotheke.

    Gute Besserung.

(15) 13.02.19 - 10:12

Ich hatte damit auch immer totale Probleme. Ich habe nachts Betaisodona Salbe drauf gemacht und dann ein Pflaster drüber geklebt. Nach zwei Tagen war alles weg. :)

Würde mit deiner Ärztin sprechen ob du tyrosurgel nehmen kannst! Wenn die Entzündung drin ist, dann bringt octenisept nicht mehr sonderlich viel!
Ich hab damit entzündete Piercings immer wieder sehr schnell in den Griff bekommen

(17) 13.02.19 - 10:16

Kannst du vielleicht ein wasserabweisendes Pflaster drauf kleben beim US? Damit nix dran kommt? Kenne mich nicht gut aus, aber ich kann mir jetzt nicht vorstellen dass das nicht geht. Frage mal.

(18) 13.02.19 - 11:13

Huhu. Wie sieht es denn mit Betaisadona aus? Das gibt es auch als Lösung und du kannst es unter Umständen sogar durch spühlen.
Beta drauf, und später mit Bepanthen behandeln. Du musst nur aufpassen, in Beta ist Jod drin und du solltest ein Pflaster drüber machen, damit du deine Kleidung nicht einsaust.
Alles Gute🍀

Top Diskussionen anzeigen