Auskotzen über Migräne

    • (1) 13.02.19 - 19:40

      Hallo, ich muss mich wieder mal ausheulen bei euch. Seit 3 Wochen bekomme ich 1x in der Woche einen Migräne Anfall der feinsten Art 🙄 der zieht sich 3 Tage, ich bekomme extreme Kopfschmerzen, werde müde und fühle mich richtig „betrunken“🤦‍♂️ heute so stark das Übelkeit und Schwindel dazu gekommen sind. Ich habe heute nur geheult vor schmerzen. Hinlegen dunkel machen kühles Tuch rauf, is grad schlecht habe 3 Kinder zuhause die mich brauchen. Gott sei dank kann mein Mann auch mal früher von der Arbeit weg sodass wir heute noch gleich zum Fa fahren konnten und stärkere schmerztabletten holen konnten. Die helfen nun schon seit 2 std. Fühle mich aber trotzdem nicht gut🙄 ich halte die schmerzen echt kaum mehr aus, Vorallem frag ich mich wie ich das weiter behandeln soll wenn ich wieder arbeiten gehen soll/muss😅

      Sry fürs ausheulen 🙈

      • Ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen, dass bei mir meine h3bamme (zu gleich such Heilpraktikerin) geholfen hat. Sie hat am Kopf irgendwelche Punkte gedrückt und seid den hatte ich keinen Anfall mehr. War super:)
        Gute Besserung

        • Ok krass 😅 des klingt ja „einfach“ werd meine Hebamme morgen gleich mal fragen ob sie auch so jemanden kennt 👍 vielen Dank für den Tipp 😊😊

          Ich hatte auch in der ersten Schwangerschaft sehr oft Migräne, so wie du es beschreibst. Ich war beim Osteopath, der hat festgestellt, dass mein verdauungsnerv gestört war. Der Nerv ist mit dem Kopf verbunden. Nach 2 weiteren Terminen war alles ok und ich fühlte mich wie ein neuer Mensch. Ansonsten hat mir Pferdesalbe im Nacken und auf den Schläfen sehr gut geholfen. Das nimmt etwas den Schmerz.
          Ich hoffe, dir gehts bald besser. Ich drücke dir die Daumen

      Hi, ich habe auch oft Migräne, auch über mehrere tage🙄 mir hilft vitalogie, da wird der Atlas gerichtet. Vielleicht hilft dir das ja auch😉
      Lg

      Hallo,

      Ich hatte auch am Anfang der Schwangerschaft ganz starke migräne über Tage! Meine Hebamme hat mir Magnesium 600mg pro Tag für 3 Tage empfohlen, es wurde etwas besser aber sie waren immernoch da.. Aber was bei mir wirklich Wunder wirkte war Pfefferminzöl auf Schläfe, Stirn und unter der Nase. Nach nicht mal 5 min waren sie verschwunden.

      Vielleicht mal Magnesium und Öl ausprobieren :) aufjedenfall gute Besserung!

Top Diskussionen anzeigen