Ethanol in der schwangerschaft!?

    • (1) 14.02.19 - 13:08

      Hallo alle zusammen:) ich bin in der 6. Woche schwanger und mein AG hat mich an einen Arbeitsplatz für Schwangere versetzt, an dem ich eigentlich nicht mich Chemiekalien in Berührung komme.. nun ist es aber so, dass ich trozdem mit Ethanol arbeiten muss.. ohne mundschutz und nicht einmal unter einem Abzug.. sobald man die Flasche aufmacht, stinkt es in dem ganzen Zimmer nach Ethanol.. is es unbedenklich für mein Baby oder sollte ich da nochmal mit meiner FA drüber sprechen?
      Danke schon mal für eure Hilfe:)

      • Also ich habe bis zur 36. Woche im Labor gestanden, wo auch mit Ethanol gearbeitet wurde. Mir wurde gesagt, ich sollte es ja nicht trinken. Allerdings hätte ich unterm Abzug arbeiten können und hätte es wohl auch gemacht, aber die Tests damit haben dann Kollegen übernommen. Sprich es sonst ruhig mal bei deiner FA an, wenn du dir da Gedanken machst.

      Hallo,

      ich befürchte, dsss du das mit deinem FA oder Arbeitsmediziner besprechen musst. Ich würde mich bei so einer entscheidende Frage nicht alleine auf Aussagen in einem Forum verlassen :).

      Liebe Grüße!

    • Sprich Mal mit deinem Betriebsarzt.
      Aber laut Sicherheitsdatenblatt darfst du mit arbeiten. Ob es im Abzug sein muss, ließ lieber noch Mal selbst nach. Der FA kann meiner Erfahrung nach wenig helfen in solchen Fragen bezüglich Chemikalien.
      Helfen kann aber die zuständige Amt für Arbeitsschutz bei der Abteilung die für Mutterschutz verantwortlich ist. Findet man ganz leicht über googel. Die helfen bei allen fragen zu Mutterschutz.

      Ich habe bis 1 Woche vor ET im Labor gearbeitet, auch mit EtOH und anderen Lösungsmitteln. Die Prüfung erfolgte durch unseren Sicherheitsbeauftragten und Betriebsarzt. Laut SDS sind Arbeiten mit Ethanol auch in der Schwangerschaft durchführbar.
      Bei uns wurde aufgrund der SDS entschieden, denn genau dafür sind die da. Nebenbei stinkt nicht gleich alles nach Ethanol, sobald man die Flasche öffnet. Entweder dein Geruchssinn ist geschärft oder du übertreibst ziemlich.

      • Danke erstmal für deine Antwort:) also in dem ziemlich kleinen Raum in dem ich arbeite sitzen insgesamt 10 leite und jeder hat seine eigene Flaschen Ethanol und wenn mehrere ihre Flasche öffnen stinkt es schon extrem in dem Raum.. das sagen auch die Leute die nicht schwanger sind.. also glaub ich nicht das ich übertreibe..

        • Das klingt, als wäre euer gesamtes Lüftungssystem nicht so super. Denn es stimmt schon, eigentlich sollte es sich nicht sofort im ganzen Raum verteilen.

          • Also unser lüftungssystem dient seit Oktober 2018 nur zur deko.. wir müssen auch manchmal eimer im Raum aufstellen weil die Lüftung tropft.. es wurde auch schon beim betriebsrat angesprochen aber es passiert einfach nichts.

            • Das ist ein Unding. In einem kleinen Raum, in dem mit Chemikalien gearbeitet wird, darf die Lüftung nicht ausfallen. Ladet euren Betriebsrat mal für einen Tag zu euch ein, vielleicht passiert dann was.

              • Ja aber das mit der defekten Lüftung betrifft nicht nur den Raum in dem ich arbeite.. Fenster kann man bei uns auch nicht öffnen weil bei uns quasi eine komplette Wand aus einem Fenster besteht. Naja und unser Betriebsrat ist eben leider auch nicht so das gelbe vom Ei.. Aber ich werde mich mal bei den zuständigen Stellen informieren..

Top Diskussionen anzeigen