Halsschmerzen

Hallo ihr lieben,

quäle mich schon seit heute Nacht mit starken Halsschmerzen (Mandeln können ausgeschlossen werden).
Ich hab alle Lutschtabletten durch geschaut, darf man alle in der ss nicht nehmen. Salbeitee versuche ich schon die ganze Zeit, hilft aber nicht wirklich.
Heute haben leider alle Ärzte bei uns geschlossen.
Habt ihr vielleicht noch einen Tipp was ich machen könnte?

Liebe Grüße Jenny mit Nr 1 (7j) an der Hand und Nr 2 (24+1) im Bauch

1

guten morgen#winke

da hilft vllt Kamillentee oder allgemein heiße/warme Tees gegen die Schmerzen.

Wenn die Mandeln ausgeschlossen werden konnten, bleibt nur abzuwarten, wird schon in 1-3 Tagen weg gehen.

2

Hallo, war deshalb gestern beim Arzt.. die hat mir Lutschtabletten und ein Halsspray aufgeschrieben. Muss man eh selbst zahlen. Tabletten heißen GeloRevoice und das antibakterielle Spray Chlorhexamed forte alkoholfrei.. Trinke Tee und hab nen Schal um. Meine Lypmhknoten sind auf einer Seite seitlich am Hals ziemlich angeschwollen und meine beiden Kinder krank. Also irgendwie doof, aber ich hoffe einfach, es ist kein Infekt der dem Baby schadet.

Dir alles Gute 🍀

6

Super, vielen Dank! Werd mal zur Apotheke kaufen. Mein großer ist auch krank 😩
Wünsch ich dir auch eine gute Besserung!

3

Huhu!
Du könntest auch Isla Moos oder Emsa Pastillen lutschen. Für Halzentzündungen und Schmerzen eignen sich wohl auch Belladonna Globulis D6. Vom Salbeitee sollte man nicht zu viel trinken und ihn lieber zum Gurgeln nutzen, denn in hohen Dosen enthält er Thujon, was magenreizend wirkt und ein Nervengift ist. Lieber Fenchel- oder Kamillentee trinken. Gute Besserung🍀!

4

Also mein FA hat gemeint Tantum Verde und Isla Moos Lutschtabletten darf ich ohne weiteres nehmen. Und auch Paracetamol ist mein Problem. Ich würde mich nicht so quälen und eine nehmen.
Alles Gute!
LG Blumentopf mit Gummibärchen im Bauch (11+4)

5

Mein = kein Problem