Diese Schwangerschaft raubt mir den Rest đŸ˜Ș

Hallo zusammen :) ich muss mich mal auskotzen. Ich bin mittlerweile bei 20+0 angelangt und kann und mag nicht mehr. Dies ist meine 4 Schwangerschaft und die ist so zĂ€hđŸ˜Ș bis zur 12 Woche war alles super, keine Übelkeit und keine anderen Beschwerden bis auf MĂŒdigkeit 👍 hab mich da schon wirklich gewundert und gefreut das es dies mal so gut geht 😊 meine 3 ss war leider auch von einer Zyste geplagt, Not op und Krankenhaus Aufenthalte. Aber Puste Kuchen 😅 seit der 13 Woche plagen mich Kopfschmerzen und auch MigrĂ€ne AnfĂ€lle, dies mindestens 2 mal in der Woche. Gefolgt mit Kreislaufprobleme, Übelkeit und extremer MĂŒdigkeit, bin seit der 13 Woche auch krankgeschrieben und letzte Woche hat mir mein Arzt ein BV gegeben🙄 da es mir nimmer möglich ist nebenbei noch 30 std zu arbeiten, Haus und meine 3 großen brauchen mich auch noch😅 letztes Wochenende ging es mir relativ gut, hatte meinen letzten MigrĂ€ne Anfall am Montag und der hatte es wieder in sich, gestern leichtes aber aushaltbares Kopfweh. Heute wieder stĂ€rker, bin fix und fertig und könnte nur schlafen đŸ˜Ș hab mich nun zusammen gerissen und bin mit der kleinen raus, frische Luft etc. Hat auch etwas geholfen aber nun sind sie wieder da đŸ˜Ș

Ich bin so fertig mit meinen Nerven😭 und könnte wieder mal nur heulen đŸ˜Ș wie schaffe ich des noch bis Ende JuliđŸ˜Ș

Sry fĂŒrs rumheulen, aber vlt hat noch jemand einen Tipp fĂŒr mich?😅

Danke

1

Manchmal hilft es ja schon, wenn man einfach nur ein bisschen jammert. Gegen meine Übelkeit hat auch nichts geholfen, aber alleine wenn mich jmd bemitleidet hat, hat mich das schon aufgemuntert 😅
Also du arme Maus, ich kann verstehen, dass du einfach nur genervt bist!

Aber glaub mir, auch diese nicht so schöne Zeit geht rum. Und plötzlich rast die Zeit doch. So ging es mir :D

Alles Gute dir und vielleicht wird es ja schneller besser, als du denkst :)

2

Danke fĂŒr deine lieben WortenđŸ„° ja ich hoffe es, es is grad echt zĂ€h und beim kleinsten Anzeichen von MigrĂ€ne, heul ich schon nur noch rumđŸ˜Ș aber deine Worte haben mir grad ein LĂ€cheln ins Gesicht gezaubert. Danke đŸ„°

3

Das tut mir echt leid, dass es dir so schlecht geht. MigrĂ€ne ist furchtbar! Kann mir gar nicht vorstellen, wie das ohne gescheite Medizin gehen soll! Dann noch 3 Kinder... Alle Achtung und gute Besserung! Das einzige, was mir bei MigrĂ€ne immer geholfen hat, war, mich an geregelte Schlafenszeiten zu halten. Das wird in deinem Fall wahrscheinlich schwierig sein. Alles Gute 🍀

4

Huhu,

bei mir ist es auch gerade die vierte Schwangerschaft und ich mochte eigentlich von Anfang an nicht mehr. Erst ewig Blutungen und als die weg waren kurz nach der Halbzeit ging es dann mit den anderen Beschwerden los (Beckenringlockerung - damit kann man nicht mal schlafen nachts, vom Laufen oder Sitzen ganz zu schweigen, Sodbrennen, Ödeme, Rippennervenreizung - da reicht normales Atmen um Schmerzen zu verursachen, usw)

Inzwischen bin ich irgendwie bis zur 35ten SSW gekommen und weiß, dass jetzt nur noch knapp 6 Wochen vor mir liegen. Jeder Tag ist irgendwie eine Qual, aber irgendwann endet auch der Tag und das Ziel ist wieder einen Tag nĂ€her gekommen.
Ich nehme mir bewusst viel Zeit fĂŒr mich, lenke mich mit guten BĂŒchern ab, chatte oder stöbere einfach im Internet. Je mehr ich abgelenkt bin, desto eher vergeht die Zeit. Nachmittags rennen die anderen Kinder ohnehin hier umher und da geht es Mama hier, Mama da und schon war es wieder Abend 


Von daher: wenn du kannst, nutze ruhig die Zeit zu schlafen, wenn dir danach ist. Die Zeit vergeht schneller und man leidet in dieser Zeit nicht.
Setze dir immer nur das Ende des Tages als Ziel. Irgendwann kommt da ein gewisser Trott rein und die Zeit vergeht doch.
Lasse dir kein schlechtes Gewissen machen, weil du eigentlich glĂŒcklich sein solltest als Schwangere - es gibt Beschwerden, da strahlt niemandem die Sonne aus dem Po und da gehört MigrĂ€ne und Co definitiv dazu!

Also den ultimativen Ratschlag habe ich auch nicht, nur viele kleine Taktiken, wie ich das bei mir selbst handhabe.

LG

5

Hallo, das hört sich ja echt nicht schön an. Hatte das Àhnlich wie du. Meine Neurologin hatte mir empfohlen Magnesium als Prophylaxe zu nehmen. Nehme seitdem morgens und abends Magnesiumkapseln mit jeweils 400mg ein. Das hat nach ca. 2 Wochen angefangen zu helfen.
Alles Gute wĂŒnsche ich dir!

6

guten morgen ,ist zwar etwas spÀt mit einer antwort, aber vielleicht hilft ja auch mal ein wellness tag bzw vielleicht kann man dir noch massagen verschreiben- gehen auch im sitzen, hatte ich auch, da die im liegen migrÀne bei mir ausgelöst hatten, das die kopfschmerzen etwas weggehen...

ich hab auch fast tÀglich kopfweh, aber mir kommen die wirklich von den verapannungen und freue mich schon auf nÀchste woche, da bekomme ich behandlungen.. und tÀglich schlecht ist mir auch. ist schon echt schwer, dir windeln zu wechseln.. finde diese schwangerschaft auch sehr beschwerlich und es ist meine 2. .

also hut ab und hoffe du kannst dir zeit nehmen und abschalten und etwas entspannen.

alles gute 🍀