Große Angst nach Feindiagnostik

Hallo đŸ‘‹đŸ»,

heute bei der FD bei 21+0 bekam ich wieder schlechte Nachrichten. Eigentlich war ich guter Hoffnung, dass nichts weiter dazu kommt zur Nackenfalte (3,1mm) und den mild erweiterten Nierenbecken. So, nun hat unser Kleiner KlumpfĂŒĂŸe. Die Nieren sind immer noch erweitert, also links mehr und rechts an der Grenze zum AuffĂ€lligen. Die Nackenfalte ist immer noch auffĂ€llig.
Mein Arzt rÀt mir zur Fruchtwasseruntersuchung. Er macht mir aber nochmal einen Termin in einer speziellen PrÀnatalklinik aus.
Der HarmonyTest war unauffÀllig. Also so gut wie sicher keine Trisomie, aber gibt so viele andere Erkrankungen.
Kann gar nicht klar denken irgendwie. Die FĂŒĂŸe kann man wohl gut behandeln, also je nach Schweregrad vermutlich, aber was es alles komplett gesehen heißt 😱
Es ist mein 3. Kind und ich hab auch irgendwie Angst, meinen andern beiden micht mehr gerecht zu werden und sie zu vernachlĂ€ssigen. Manche kennen diese Situation bestimmt. Man weiß erstmal nicht wohin mit einem.

Danke fĂŒrs zuhören. Musste das einfach niederschreiben.

Euch alles Gute 🍀

4

Hi,
also mein Zweiter hatte auch ein erweitertes Nierenbecken. (FrauenĂ€rztin hat es mir nicht gesagt, weil ich immer nur das wissen will, was Einfluss auf Geburtsort hat oder was man in der Schwangerschaft schon behandeln kann)Die KinderĂ€rztin sagte, das sei ganz normal und hat es bei ihm dann regelmĂ€ĂŸig kontrolliert und war dann mit 9 Monaten normal. Sie sagte mir, das kommt total hĂ€ufig vor und ist in aller Regel nichts.
Was ich Dir von mir noch erzĂ€hlen kann, ich konnte mir niiiie vorstellen, dass ich mit einem behinderten Kind „klar“ kommen könnte. Als ich dann das erste Mal schwanger war, habe ich aber keine Untersuchungen dazu machen lassen, weil ich spĂŒrte, dass ich niemals eine spĂ€te Abtreibung machen könnte. Mein erstes Kind wurde scheinbar gesund geboren und als es 6 Wochen alt war, wurde eine HirnschĂ€digung festgestellt und mir wurde ein Schwerstbehindertes Kind prophezeit von mehreren FachĂ€rzten, FrĂŒhförderung etc... Und es hat mich nicht interessiert, es ist mein Sohn so wie er ist, ich liebe ihn und will nur dass er glĂŒcklich wird und habe nicht eine Sekunde gewĂŒnscht ein anderes -gesundes- Kind bekommen zu haben. Wir hatten GlĂŒck und er ist ein kleines Wunder, der entgegen jeglichem Medizinbuch mittlerweile ein scheinbar ganz normaler Junge ist ❀ Ich bekomme jetzt unser 3.Kind und denke mir auch, wie es werden soll, wenn uns nochmal so viele Arztbesuche, Krankenhausbesuche bevorstehen und ich zwei Geschwister noch dabei habe. Aber wir wachsen mit unseren Aufgaben und ihr schafft das sicherlich. Glaube an Dich, Du bist eine starke Mama! Bei dem Spruch:“Hauptsache gesund“, denke ich mir seitdem immer nur“ nein, Hauptsache glĂŒcklich“.
Ich werde Dir deine Ängste nicht nehmen können, aber ich möchte Dir Mut machen, das alles seinen Weg findet. Glaub an Dich und erlaube Dir aber auch mal alles schxx zu finden.
Ich wĂŒnsche Dir von Herzen alles Gute und dass es letztendlich maximal nur bei dem Thema mit den FĂŒĂŸchen bleibt.
So unwichtig es gerade klingen mag, aber ich wĂŒnsche Dir dennoch auch eine schöne Schwangerschaft in der du trotz den Sorgen auch Momente genießen kannst, wenn Du da liegst und das Kleine Dich auf einmal tritt
und die Geschwister das erste Mal die Bewegung von Außen fĂŒhlen können.
Alles Liebe ❀

6

Ich danke dir. Habe TrĂ€nen in den Augen beim Lesen. Es ist wirklich ein brutaler Moment, wenn man beim Arzt diese Dinge gesagt bekommt. Theoretisch weiß man ja, dass es so viele Krankheiten oder Behinderungen oder EinschrĂ€nkungen gibt.
Aber bisher wissen wir ja nur sicher, dass die FĂŒĂŸe betroffen sind. Aber irgendwie hab ich das GefĂŒhl, dass viel mehr dahinter steckt.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen jetzt noch abzutreiben. Vielleicht will ich deshalb die FWU nicht. Um mich nicht wirklich entscheiden zu mĂŒssen.
Meine beiden Jungs hatten auch erweiterte Nierenbecken (einer aber spÀter in der SS nicht mehr), einer hatte einen WhiteSpot und der andere zwei.. beide sind gesund.
Dieses Mal sind die Sorgen einfach viel grĂ¶ĂŸer.
Ich will positiv denken und hoffe einfach, dass wir es gut hinbekommen, aber auch, dass es nicht noch schlimmer wird und es vielleicht „nur“ die FĂŒĂŸe sind. Und ja
- ich werde die Momente der Tritte weiterhin genießen und es hoffentlich auch meinen beiden Großen nicht spĂŒren lassen, dass ich Sorgen habe. Wollen den Geburtstag des Großen morgen schließlich feiern â˜ș

Ich wĂŒnsche dir eine schöne
Schwangerschaft und alles alles Gute fĂŒr die Zukunft!

1

Das tut mir furchtbar leid!
Kann dir nichts dazu sagen, also zu den einzelnen Erkrankungen!

Ich kann dir nur Kraft und Energie schicken!
Ich drĂŒck dich â™„ïžđŸ˜„!
Kopf hoch!

LG mom mit Babygirl inside ♄ 39+6

8

Dankeschön! Das kann ich gut gebrauchen!

Dir alles Gute fĂŒr die Geburt und eine schöne Babyzeit 😊

2

Hallo,

ich bin ( Gott sei Dank ) nicht in so einer schwierigen Situation wie du, aber ich kann dein GefĂŒhlschaos gut verstehen.

Ich möchte dir hier einfach mal Mut zusprechen und ich bin sicher, du bzw ihr als Familie werdet auch diese besondere Aufgabe mit eurem nÀchsten kleinen Sonnenschein bravourös meistern.

Ich drĂŒcke euch ganz fest die Daumen, dass bei der Feindiagnostik etwas Entwarnung gegeben werden kann und wĂŒnsche euch von Herzen alles Liebe und Gute!

Liebe GrĂŒĂŸe
Zauberfee

9

Ich danke dir! Ich hoffe auch, dass wir alles gut meistern und vielleicht wird alles irgendwie doch nicht so schlimm...

Liebe GrĂŒĂŸe

3

Oh man, das ist sicher erstmal ein Schock. Du arme!

Aber es findet sich fĂŒr alles eine Lösung! Da bin ich mir ganz sicher :) alles Gute euch!

10

Oh ja, ein riesen Schock und die Ungewissheit worauf es rauslÀuft ist noch viel schlimmer...
LG

5

Hallo liebes,

Mach dir nicht so schlimme viele Gedanken bleib immer positiv dein Baby kriegt alles mit es fĂŒhlt das selbe
In der Familie meines Mannes gibt es auch sehr viele die mit den klumpfĂŒssen zur Welt gekommen sind das ist ĂŒberhaupt kein Problem die bekommen 1 Woche nach Geburt ein Gips der jede Woche austauscht wird bis zu 8 mal und dann eine Schiene die man nachts trĂ€gt und das hat ĂŒberhaupt keine Auswirkungen auf spĂ€ter es ist so als wĂ€re nie was gewesen
Also das Thema kannst du also beruhigt abhaken
Zu dein anderen Sachen kann ich leider nichts sagen damit kenn ich mich nicht aus aber was ich dir sagen kann ist das du eine positive Energie brauchst fĂŒr dich und das Baby sei glĂŒcklich es kommt wie es kommt du kannst es eh nicht Ă€ndern nur das beste daraus machen wir MĂŒtter können unglaubliches leisten wenn du willst wirst du alles schaffen was du dir vor nimmst du wirst dein anderen Kindern gerecht werden mach dir da keine Sorgen

Liebe GrĂŒĂŸe

UmmixSS

7

Danke dir! Ich denke auch, dass wir das mit den FĂŒĂŸen irgendwie hinbekommen. Die Sorgen wegen den anderen Sachen und den ZusammenhĂ€ngen bzgl. Behinderungen bleiben momentan noch. Ich kann das aber noch gut hĂ€ndeln. Vor dem nĂ€chsten Termin hab ich dennoch Angst. Ich muss jetzt positiv bleiben, aber mir auch erlauben mal traurig zu sein.
Alles Gute 🍀

11

Hallo, ich kenne das GefĂŒhl !
Ich hatte leider einen spĂ€tabbruch in der 24 ssw! In der feindiagnostik war körperlich und geistig vieles was nicht gut war ! Haben uns nach 2 Wochen hartem Kampf gegen die WeiterfĂŒhrung der ss entschieden! Es wĂ€re mein 1 Kind gewesen! Es ist mein 1 Kind ! Aber er wĂ€re im Rollstuhl gelandet, hĂ€tte nie laufen können, nie alleine essen... das wollte ich nicht fĂŒr mein Kind so ein Leben! Die ss abzubrechen und das Kind auf die Welt bringen zu mĂŒssen war das schlimmste fĂŒr mich ! Aber ich habe es geschafft !
Ich wĂŒnsche dir das du an den Punkt nicht kommen musst ...
Mein Verlobter hatte mich damals dann auch noch verlassen...
du hast 2 gesunde Kinder und einen Mann zum GlĂŒck an deiner Seite! Ich wĂŒnsche dir das alles gut ausgeht

weiteren Kommentar laden
13

Hallo du liebe besorgte Mama,
ich habe eben erst deinen Thread entdeckt und muss dir einfach schreiben. Es tut mir arg leid, dass du jetzt solche Sorgen um dein drittes Kind hast.... diese ganzen Ängste durchstehen musst!
Wie geht’s dir denn aktuell?
Konntest du vielleicht mal eine „Zweitmeinung“ einholen? Und warst du inzwischen schon in der PrĂ€natalklinik? Gibt es Neues?
Ich wĂŒnsch dir von Herzen alles Gute, viel Zuversicht und Hoffnung.
Ich wollte dir gerne noch etwas ganz persönlich sagen, konnte aber leider keine Nachricht schicken. Magst du mich kurz anschreiben...?

Sei ganz herzlich gegrĂŒĂŸt von Marie:-)

14

Hallo Liebe,
ich wollte dir gerade eine Nachricht senden,
kann dir aber nicht antworten. Ist vielleicht dein Postfach ganz voll?
GrĂŒĂŸe von Marie

15

Danke! Hab eine Nachricht geschickt;)

weiteren Kommentar laden