Keine Symptome - Warum????

    • (1) 17.03.19 - 05:14

      Hallo zusammen,

      ich gehöre zu den glücklichen Frauen, die keinerlei, aber wirklich keinerlei Symptome verspüren.
      Das dies nichts über eine intakte oder nicht intakte Schwangerschaft aussagt, ist mir durchaus bewusst.
      Aber mich würde es brennend interessieren, warum manche so leiden müssen und manche nicht.
      Hat einer eine Idee?
      Liegt es "nur" daran wie der HCG vertragen wird?
      Irgendwo habe ich mal gelesen, dass es daran liegen könnte, wie sich die Blutgruppen der Eltern zu einander verhalten. Sprich, bei gleicher Blutgruppe hätte man keine Beschwerden?!

      Ich bin gespannt auf Eure Antworten.

      • Guten Morgen:)

        Ich kann Dir nur eins sagen: Genieße es, keine Symptome zu haben!

        In der ersten Schwangerschaft mit meinem Sohn, hatte ich von Befruchtung an immer Symptome, diese gingen bis zur Geburt. Es war schrecklich. Und es waren wirklich alle Symptome, die man nur haben konnte.

        Jetzt in der zweiten Schwangerschaft (Tendenz Mädchen) ist es das komplette Gegenteil. Ich habe nichts.. Wirklich gar nichts und ich kann es immer noch nicht glauben:)

        Jede Schwangerschaft ist einfach anders. Woran es liegt, kann Dir keiner sagen. Mein Mann und ich haben die gleiche Blutgruppe. Ich denke nicht, dass es daran liegt.

        Ich wünsche Dir eine tolle Schwangerschaft bis zur Geburt!

        Das ist so komisch, oder? 😅 geht mir genauso. Ich fühle mich so wie immer 🤷🏼‍♀️ eigentlich toll. 😄

        Hallo else,

        Das mit der Blutgruppe ist eine interessante Hypothese. Hast du die gleiche Blutgruppe wie dein Partner? Bei uns könnte es stimmen, beide 0 positiv und ich hatte bis jetzt eine Traumschwangerschaft.
        Vielleicht liegt es auch am Alter? Hab mal gelesen, dass Frauen, die erst spät Kinder bekommen, nicht so von den Hormonschwankungen betroffen sind. Bin 37 Jahre alt und bekomme in 2-3 Wochen mein 1. Kind 🤷🏻‍♀️. Mein Mann hat sich auch schon gewundert, dass die wohl üblichen Stimmungswechsel in der Schwangerschaft nicht kamen.
        Bin gespannt, ob jemand noch eine Hypothese hat 😊.

        Lg, babyelf mit ⭐ und babygirl inside (37+2)

      • Das mit der Blutgruppe hab ich ja noch nie gehört ^^ also meine Mum und ich haben z.B. Die selbe Blutgruppe, der ging es trotzdem schlecht in der SS.

        Auch mir ging es echt mies. Mein Körper produziert wohl ordentlich SS Hormone, auf die ich aber eben sehr empfindlich reagiere (mit Übelkeit, leider immer noch und bin in der 38. Woche). Also liegt es wohl wie immer an den bösen Hormonen und nem sensiblen Körper.

        Hab auch immer während der Mens heftige Beschwerden (ob das zusammen hängt, keine Ahnung), also anscheinend mag mein Körper Hormonumschwünge einfach nicht so 😂😂

        • Oh ich hab jetzt erst verstanden, dass die Eltern die gleiche Blutgruppe haben sollten (sorry, eben erst aufgewacht nach einer bescheidenen Nacht 😅).

          Also mein Mann und ich haben auch die selbe Blutgruppe. Mies geht es mir trotzdem :D

      Also mein Mann und ich haben die gleiche Blutgruppe. Beide 0 positiv. Ich habe von Anfang an ganz viele Beschwerden... Daran kann es also nicht liegen.

      Ich hab echt keine Ahnung, woran es liegt, dass manche so viel merken und andere gar nichts. Habe mir auch schon Gedanken gemacht, weil ich mich so gestraft fühle....

      Interessant mit den Blutgruppen 😄 meine Eltern haben verschiedene Blutgruppen und als meine Mama mit mir schwanger war ging es ihr richtig mies. Sie lag 19 Wochen im KH wegen hyperemesis gravidarum 😅
      Mein Freund und ich haben die gleiche Blutgruppe und mir ging es bis jetzt ziemlich gut. 😄 bis zur 11. ssw hatte ich mit leichter übelkeit zu kämpfen aber keine kotzerei und mit essen ging alles weg 😄 starke müdigkeit hatte ich auch bis zur 11 ssw und heute noch ab und zu. Aber ansonsten null beschwerden. 👍🏼

      Ich habe auch keinerlei nennenswerte Symptome (außer manchmal etwas intensiveres Hungergefühl). Wenn ichs nicht wüsste, würde ich überhaupt nicht merken, dass ich schwanger bin. Hab mich auch schon gefragt woran das liegt... Sorgen mach ich mir deswegen auch. Meiner Mama ging es während der ss auch super, vollständig ohne Übelkeit und Erbrechen. Mein Mann und ich haben auch dieselbe Blutgruppe. Keine Ahnung ob es daran liegen könnte.

      (10) 17.03.19 - 10:47

      Ich hatte in beiden ss keine bis kaum Beschwerden ich hab mich erst schwanger gefühlt als der bauch kam.
      Ich bin jung mama geworden (1mal mit 22)
      Mein mann und ich habenbkomplett verschiedene Blutgruppen (A- ubd 0+)
      Keine ahnung woran das liegen könnte.
      Eine aus der familie hat 2töchter mit knapp 3 jahren alters unterschied und bei der ersten ne traum ss bei der 2 hing sie bis zur 25 ssw über der schüssel 🤷‍♀️

      Komisch, oder? Also scheint das mit der Blutgruppe ja schon mal nicht zu stimmen, wenn hier auch viele die gleiche haben und leiden wie Hund :-(
      Vielleicht auch ein wenig vererbt? Meine Mum hatte auch NULL Beschwerden. Das ist meine 4. Schwangerschaft. Und ich hatte in KEINER irgendwelche Symptome. Also 2 FG. Aber auch ein gesundes Kind.
      Ich würd so gern Wissen woran es liegt :-)

Top Diskussionen anzeigen