Feindiagnostik?!

Hallo meine Damen,
die Frage resultiert wohl aus zu viel Freizeit durch den medizinisch notwendigem BV, aber die geht mir seit 3 Tagen nicht mehr aus dem Kopf. Und zwar als wir damals zur Nackenfaltenmessung waren und alles unauffällig war, wurden wir direkt gefragt ob wir auch Feindiagnostik machen möchten und ob wir nicht gleich dort einen Termin machen wollen. Da mir die Gesundheit des Babys enorm wichtig ist habe ich natürlich sofort ja gesagt.
Mein zweiter großer US bei meiner FA war unauffällig, wie sie sogar sagte "Bilderbuchwerte" nur die FL länge ist je nachdem wer misst mal zu "kurz" mal zu "lang". Dazu sagte meine FA aber nix. Und dann war ich paar Tage später mal im KH, weil ich dauernd Blutungen habe und da wurde zwar auch gesagt, dass mit dem Baby alles super sei, aber ich wurde gefragt ob wir zu Feindiagnostik gehen. Und da in diesem KH die FL länge zu kurz war..geht es mir nicht mehr aus dem Kopf. Einerseits bin ich mir sicher, dass wenn da was wäre hätte mir schon jmd mal was gesagt. Anderseits vllt haben die ja vorsichtig nachgefragt wegen der Feindiagnostik um mich nicht zu früh zu verunsichern?
So jetzt zu meiner Frage wurdet ihr auch "einfach so" wegen Feindiagnostik mal gefragt? Oder ist es immer auf die Empfehlung des FA wenn iwas auffällig ist oder Klärungsbedarf besteht?

1

Hallo,

nein ich wurde nie darauf angesprochen.
Ich habe den Ersttrimesterscreening gemacht, da war alles unauffällig und auch beim 2. US beim FA war alles gut.

2

Hallo 😊 meine FÄ hat mich auch zur Feindiagnostik geschickt, nach dem normalen 2. Ultraschall bei ihr. Aber ohne dass bei ihr etwas auffällig gewesen wäre. Heute früh war ich da und es ist alles super! Mach dir keinen kopf, die Ärzte sagen dir schon, wenn etwas auffällig ist.

4

Naja mein Termin zu Feindiagnostik stand schon fest bevor der 2 US bei FA stattfand und da war wie gesagt auch nix auffällig.

3

Hallo,
Da mein Bruder schwerst behindert ist, habe ich bin meiner Frauenärztin in meiner 1. Ssw die Überweisung zur Feindiagnostik bekommen und werde es auch diesmal in meiner 2. Ssw bekommen. Obwohl es nichts genetisch bedingtes ist, mache ich mir schon viele Sorgen. Vor 2 Wochen habe ich auch den Harmony test machen lassen, um bei Auffälligkeiten entscheiden zu können wie es weiter geht. Es war alles unauffällig und trotzdem werde ich zur Feindiagnostik gehen.
Schaden kann es nicht, wenn du ihn machen lässt. Es sind auch echt schöne Bilder :)
Und man ist danach einfach entspannter und kann den Rest der ssw anders genießen .

5

Der Meinung bin ich ja auch, dass der nicht schaden kann deswegen habe ich damals bei der NFM auch sofort ja gesagt. Die Frage die ich mir stelle, warum ist es dann mit bei jeder Frau ein muss diese Untersuchung zu machen? Also warum wurde ich gefragt ob ich es mache und man geht nicht davon aus, dass ich so eine Untersuchung mache, weißt du was ich meine?

12

Ich habe keine Bilder bekommen.

Lg

6

Hallo!
mach dir nicht zu viele Sorgen!
viele Ärzte wollen halt, dass man das macht, aber viele Frauen machen das trotzdem nicht.
ich denke, sie fragen dann halt nach um zu erfahren ob man eh geht und dann gegeben falls noch einmal zu erwähnen, dass es eine sinnvolle Untersuchung ist.
geh entspannt zur Untersuchung und genieße es dein Baby so gut zu sehen. Es wird bestimmt alles in Ordnung sein, sonst hätten dir die Ärzte bestimmt was gesagt (haben ja eine Aufklärungspflicht).
alles gute und lg

7

Ich danke dir für deine Antwort, ja ich denke auch dass da jmd schon was gesagt hätte so oft wie das Baby angeguckt und gemessen wurde. Denn wie mir letzten gesagt wurde ist ja das am häufigsten gesehene Baby bei uns in der Umgebung hier :D

8

Wir gehen auch hin und bis jetzt war nichts auffällig. Unser Arzt fragt jeden, ob er es machen möchte. Egal ob es Auffälligkeiten gibt oder nicht und darüber bin ich froh.

9

Huhu! Ich wurde direkt beim 1. Termin auf Ersttrimesterscreening und Feindiagnostik angesprochen, einfach damit ich mir zum nächsten Termin Gedanken machen und dann auch Fragen stellen kann. Es wurden dann auch zeitnah Termine gemacht, weil meine Gyn zum Beispiel für das 1. Screening und Ersttrimesterscreening sowie für das 2. Screening und Feindiagnostik separate Termine macht und die dann so gelegt werden, dass dann ca. 3 Wochen zwischen den jeweiligen zwei US sind. Es wäre aber auch nicht schlimm gewesen, wenn man ich beides nicht gemacht hätte. Ich denke, das hat auch mit interner Praxisplanung zu tun, weil die US ja häufig zu Terminen sind, bei denen die Väter mitkommen.

Ich denke, das handhabt jeder Gyn anders. Meibe Gyn ist eh Pränataldiagnostikerin, hat da also sicherlich auch mehr Interesse/Neugier als andere Frauenärzte, die ihre Patientinnen ohnehin überweisen müssen, weil sie gar nicht die Expertise/Geräte haben.

Mach dir keine Sorgen! Wenn erwas wäre, hättest du ne Überweisung bekommen. Wahrscheinlich wurdest du einfach nur aus Interesse gefragt!

11

Ich hab eine Überweisung, aber wie gesagt die habe ich bekommen nachdem ich nach der NFM meiner FA gesagt hab, dass ich einen Termin dort schon hab. Und ich hab mir die Überweisung nochmal angeguckt und da stehen nur meine "Probleme" also dass ich eine Risikoschwangere bin und schon mal eine Myomop hatte also nix mit dem Baby. Ich denke mal wenn da was wegen dem Kind wäre würde es ja dort stehen oder?

10

Hallo,

Mein erster und zweiter US waren unauffällig. Ich bin aber zum Feindiagnostik gegangen, weil ich BlutdruckMittel nehmen muss. Bei der Feindiagnostik werden ja auch die Plazenta, die Uterusarterien und das Kind geschnallt. Mir war es wichtig die Versorgung überprüfen zu lassen.

Ich denke das Nachfragen ist normal. Als bei mir Ss Diabetis diagnostiziert worden ist, war die erste Frage des Diabetologen waren sie bei der Feindiagnostik?

LG Morgain mit Krümel (29+1) im Bauch