2 fragen 🙈

    • (1) 04.04.19 - 09:55

      Hallo ihr lieben,

      1. Frage: wer von euch muss kompressionsstrümpfe tragen und vor allem wie zieht ihr die an mit dem Bauch? Ich habe welche die gehen bis oben zu den Oberschenkeln weil ich einen krampfader in der Kniekehle habe und es ist wirklich jeden Tag ein Kampf diese Dinger anzuziehen 🙈 vielleicht hat irgendjemand ein Tipp?

      2. Frage 🙈 was macht ihr gegen verstopfung ?

      Lg und alles gute!

      • Es gibt Anziehhilfen aus Metall. Kosten ca 20€. Sind aber Gold Wert. Schau mal bei Google da gibt's verschiedene zur Auswahl. Vielleicht gibs bei YouTube auch Videos dazu

        Zu Frage 1, hast du eine anziehhilfe, dass du sie wenigstens über die Ferse gut bekommst? Wenn nein gibt es im Sanitätshaus, auch welche das sie bis mindestens Knie flutschen. Ansonsten evtl eine Verordnung dass mein ambulanter Dienst kommt und dir hilft sie morgens anzuziehen.
        Zu frage 2 schließe ich mich den anderen an

      Ich Trag die Dinger auch! Ich weiß was für ein Kampf das ist! Bin jetzt in der 34 SSW....So einen richtigen Geheimtipp habe ich leider auch nicht. Ich setz mich auf ne Bank bzw Stuhl und als wichtiges Element steht davor ne Art Fußschemel (bzw der Hocker, damit die Kinder ans Waschbecken kommen). Beide Füße drauf und dann wird gefriemelt.... Danach bin ich meist fix und alle 😂 an manchen Tagen lasse ich sie auch einfach aus (Trag sie allerdings eher vorbeugend und wegen Schwindel) oder wenn mein Mann da ist, hilft er mir....
      Also wie gesagt kein wirklicher Geheimtipp, aber vielleicht hilft dir auch ein Fußschemel.
      Und zu Frage 2: kann ich mich den anderen TE nur anschließen: Magnesium, viel trinken und Bewegung!
      Alles Gute!

      Hallo ich trage auch Kompressionsstrümpfe und bin Krankenschwester. Bei mir hilft Strumpf auf links ziehen , Fuss einstülpen bis zur Ferse und dann möglichst noch im Bett anziehen. Geduscht wird abends nach dem ausziehen. In der letzten Schwangerschaft habe ich es aber so ab der 38. Woche auch nicht mehr geschafft. LG und viel Erfolg

      Ich musste auch Strümpfe tragen, zuerst nimmst du deinen Fuß hoch aufs Knie. Dann regst du den Strumpf auf links bis auf die Ferse, dann ziehst du erst den fuss an und ziehst nach und nach immer etwa 10-15cm hoch. Wenn du das ein paar mal gemacht hast klappt es auch immer besser.
      Ich hatte Probleme mit dem Ausziehen das musste mein Mann dann machen.

      Bei mir hat Leinsamen gegen Verstopfung geholfen.

      (11) 04.04.19 - 11:47

      Hallo,
      ich habe so ein weißes Ding als Abzughilfe damals bekommen ( vom Sanitätshaus) und den Tipp Gummihandschuhe zu tragen. Ich habe so gelbe Putzhandschuhe aus der Drogerie und das geht viel besser. Damit kann man die Strümpfe besser fassen.
      Zu 2. : Bei mir geht ohne Magnesium auch nix, Milchzucker hilft auch und Bewegung.
      Viel Erfolg

      Frage 1: brauch ich gott sei dank noch keine 😊
      Frage 2: dörrpflaumen über nacht in bisschen wasser einweichen, den saft am nächsten morgen trinken und die pflaumen ins müsli oder so essen 🤪

      Danke für eure ganzen Ratschläge 😊🤗

      Magnesium nehme ich schon täglich! Ich trinke jetzt apfelsaft vll hilft der! 🤗 hab jetzt ja gute Tipps bekommen von euch!

      Vielen Dank

Top Diskussionen anzeigen