Sorge

Guten morgen ich bin jetzt in der 17. Ssw. Es ist die 4. Ss, ich hatte eine FG von Zwillingen in der 7. Woche.
Mein jüngster ist gerad 8,5 Monate u hält mich auf trapp. Ich stille, trage u er ist motorisch sehr fit, krabbelt u zieht sich bereits überall hoch. Mein Mann ist den ganzen Tag arbeiten.
Also in Summe, bin ich sehe viel mit Jonas beschäftigt.
Nun zu meiner Sorge. Ich fühle mich absolut nicht schwanger. Ich spüre keine Bewegung, 2 mal kurz dachte ich es könnte was gewesen sein. Das war aber in großen Abständen. Einmal in der 13. Woche glaub ich u einmal in der 16.
Bei meinen beiden Jungs hab ich zum jetzigen Ss Zeitpunkt schon viel regelmäßiger was gespürt. Was ist wenn was nicht stimmt? Würde man das spüren? Hötte man z.b. Schmerzen?
Merk ich nichts von der Schwangerschaft, weil ich den ganzen Tag so ausgelastet bin?
Bisher hab ich 2x mit dem Sonoline rein gehört, da aber bisher nur die Nabelschnur gefunden u nicht das Herz..
Aber das erstmal war vor der letzten VU u da war dann beim FA auch alles ok..
Meinen nächsten Termin hab ich erst in 2,5 wochen...
Achso mein Bauch wird aber schon runder.was sagt ihr? Außerplanmäßig zum FA?

Lg dani

1

Huhu,
also ich denke dass du dir keine Sorgen machen brauchst!
Du hast ja sonst keine Beschwerden(ungewöhnliche Schmerzen etc) ...mein erster Gedanke war dass du einfach zu sehr in Aktion bist und der/Die kleine es scheinbar genießt sich schaukeln zu lassen! Vielleicht ist es vom Typ her einfach ruhiger als deine Babys zuvor! ☺️! Wenn du dir zu viele Sorgen machst,dann lass es mit einem Ultraschall abchecken...das wird dich sicher beruhigen!
GlG JJmitBubi💙31.ssw

2

Hey,
Danke für deine Antwort. Ja so versuche ich mich auch zu beruhigen. Das ich die zarten Bewegungen auch einfach nicht mitbekomme, weil ich so in Aktion bin immer..manchmal klappt es mich so zu beruhigen u manchmal nicht 🤷‍♀️
Aber was soll ich dem FA sagen? Ich mache mir Sorgen, weil....

Irgendwie denke ich wie du schon gesagt hast, das ich ja keine Beschwerden habe..

Lg

4

Dein Fa wird schon Verständnis haben ,wenn du sagst dass du dich total sorgst,da du es anders kennst!! ☺️... aber ich weiß was du meinst!!! Ich habe im letzten Jahr unseren kleinen Sohn viel zu früh auf die Welt bringen müssen (7Monat) und er hat es leider nur 15 Tage geschafft. Wenn man so etwas erlebt hat dann hat man auch mehr Ängste zu überstehen und dein Arzt sollte dafür Verständnis aufbringen! Er wird schon nichts „doofes“ denken...keine Sorge! ♥️🥰

3

Erstmal tiiiief durchatmen 😌 Mir ging es vor 2 Tage so...noch dazu habe ich die Eisentabletten nicht vertragen und bin kurzerhand nach der Arbeit außerplanmäßig zum FA gefahren. Ich hatte einen Frühabort in der 6. SSW letzten September. Die ganze Praxis ist sehr verständnisvoll und freundlich 😊 Sie haben erstmal auch mit so einem Sonoline oder so die Herztöne gecheckt, alles bestens (Hf 150) 😍 Das war seeehr beruhigend!! Ich hatte nämlich so wie du auch schon sehr früh immer mal was gemerkt und seit einigen Tagen eig nix mehr...🙄 Wenn du dich dadurch nur stresst, würd ich einfach anrufen und das schildern und dann siehst du ja, was sie dir anbieten können 🤗
LG, ladyschatzi mit Krümel (18+0)

5

Hallo Du,

Nicht böse gemeint, aber ganz ehrlich?
Ich finde es nicht angemessen ohne Beschwerden zum Arzt zu gehen. Zukünftigen Mamas, die echte Beschweren haben, werden so Termine weggenommen.

Hör doch einfach nochmal mit dem Sonoline rein. Wo eine peitschende Nabelschnur ist, schlägt auch ein Herzchen.

Und gönne dir mal Ruhe, um wirklich in dich reinzuhorchen. Da merkst du bestimmt ganz bald was.

Alles Gute!

6

Guten Morgen,

du bist ganz sicher nicht alleine. :-) Vielen Schwangeren geht es zu diesem Zeitpunkt eigentlich super. Die Beschwerden lassen mit Glück nach (oder waren nie da), der Bauch stört noch nicht,...

Weißt du, wo deine Plazenta liegt? Das könnte sich auch auf vieles auswirken.

Ich bin zum 6. Mal schwanger (die letzte Schwangerschaft war eine FG 15. Woche). Das Baby habe ich Mitte der 17. Woche erstmals gespürt, am nächsten Tag nochmal, dann eine Woche fast gar nicht. Auch jetzt ist es noch suuuuper zart und von Regelmäßigkeit kann ich noch längst nicht sprechen. Hat mich auch leicht unruhig gemacht (ich habe in dieser Schwagerschaft furchtbare Angst), da ich unsere vierte ab der 15. Woche gespürt habe und auch schnell stärker. Aber hier habe ich eine Vorderwandplazenta, wie auch beim zweiten. Und obwohl es eben die 6. Schwangerschaft ist, passt es vom Zeitfenster wie beim zweiten. Dennoch habe ich mir einen Kopf gemacht... Meine Ärztin ist da jedoch entspannt. Es ist noch früh, man muss noch nichts spüren.

Mit dem Sonoline finde ich es seit der 17. Woche auch schwieriger als vorher.

Dazu kommt, dass du gute Ablenkung mit deinem Kleinen hast. Da hat man so viel um die Ohren, dass die Schwangerschaft etwas in den Hintergrund gerät. So war es bei mir auch beim geringen Abstand und auch jetzt bin ich tagsüber gut im Einsatz.

Ich persönlich würde wohl nicht zum Arzt gehen damit. Ich verstehe das Bedürfnis, aber wenn du die Nabelschnur findest ist es schonmal super und ich denke, dass du in ein paar oder ein paar mehr Tagen dein Kind auch besser spürst, gerade wenn du auch mal bewusst zur Ruhe kommst. Tagsüber nehme ich die zarten Bewegungen auch kaum wahr, wenn ich dann abends zur Ruhe komme und auf dem Sofa liege und bewusst auf den Bauch achte, könnte ich nach einer ganzen Weile Glück haben.

#winke

LG erdbeerchen mit 4 Kindern an der Hand, #stern fest im Herzen und Ü-Ei (19+3)

7

Ja wahrscheinlich hast du recht! Wo meine Plazenta liegt weiß ich leider nicht.
Lg

9

Hey, ich hab nach 2 SS mit HW-Plazenta nun eine VW-Plazenta und merke auch kaum was (18+5). Das ist ungewohnt, weil man die großen Kinder um die Zeit schon sehr deutlich gespürt hat.
Wann ist denn dein nächster Termin? Sonst probier doch wirklich mal Sonoline. Ich verstehe die Unsicherheit total, aber sehe es auch kritisch, wenn die ohnehin schon knallvollen Pläne ohne Beschwerden noch weiter dicht gemacht werden und somit weniger Zeit für echte Notfälle bleibt. So lange es dir gut geht, versuche dich zu entspannen. Jede SS hat ihre Eigenheiten und es ist nicht unnormal, in der Woche noch nichts zu spüren.
Alles Gute

8

Ich denke du merkst die leichten bewegungwn einfach untertags nicht weil du so viel zu tun hast. Ich bin in der 20. ssw und merk sie auch nur abends auf der couch oder im büro wenn ich lang still da sitze. Und das auch nicht jeden tag. 😉

10

Dein Post könnte von mir sein... auch 17. Woche, auch ich hatte vor ein zwei Wochen mal was gespürt und jetzt nichts mehr - so sehr ich auch in mich rein horche. Ich musste vor einem Jahr meinen kleinen Junhen aufgrund schwerer Behinderungen in der 16. SSW gehen lassen. Und ich bin diesmal extrem ängstlich... 😢 So beruhigend zu hören, dass es nicht nur mir so geht. Ich sehne Bewegungen entgegen und habe das Gefühl, je mehr ich darauf warte, umso unwahrscheinlicher werden sie. Vielleicht müssen wir einfach mehr Geduld haben - aber ich weiß, leichter gesagt als getan! Es wird bestimmt alles gut 🙃