Schwanger nach Konisation

    • (1) 07.04.19 - 16:31

      Hallo,
      ich hatte Mitte Dez. 2018 eine großflächige Konisation wegen Pap3 und CIN2, Hpv Typ 16.
      Nun bin ich schon ungeplant in der 8.Woche schwanger..
      Meine Frauenärztin hat gemeint ich sollte 1Jahr mit einer Schwangerschaft warten und hab auch Ende Jänner bei der Nachuntersuchung die Minipille verschrieben bekommen. Hatte leider nicht die Möglichkeit Sie einzusetzen da ich schon schwanger wurde während ich auf meine nächste Periode wartete..
      Ich hatte in meiner 1.Schwangerschaft den CMV Virus, und große Komplikationen und Stress- Baby zu klein, zu leicht, zahlreiche MRT wegen Verdacht auf Fehlbildungen des Kindes, Lungenreifung wurde gemacht, jede Wiche mehrmals ins KH zu Untersuchungen usw.
      Nun bin ich so früh schon wieder schwanger geworden, wollte es aber erst in 1-2 Jahren werden. Unsere Situation ist auch grad ziemlich schwer.. Unser Sohn ist gerade 2, wir haben beide erst vor 2 Monaten wieder zu arbeiten begonnen, wohnen bei den Großeltern meines Mannes in einer 2-Zimmer Wohnung und sind gerade erst wieder dabei uns alles aufzubauen.
      Kurz gesagt- es passt grad überhaupt nicht. Und zu allem Überfluss habe ich Angst was mir meine FA sagen wird und bin echt am überlegen die Schwangerschaft abzubrechen. Mein Mann und ich haben uns geeinigt, sollte herauskommen dass es Komplikationen geben wird dann wäre es wegen der Vorbelastung meiner letzten Schwangerschaft besser abzubrechen bevor wir wieder die Nerven verlieren :(
      Wenn mir bitte jemand helfen kann was denn alles passieren könnte bei einer so schnellen Schwangerschaft nach einer Konisation..

      • (2) 07.04.19 - 16:44

        Hallo. Ich denke nicht, dass da sehr viel passieren kann. Ich habe selbst eine Konisation hinter mir und mein Gynäkologe meinte damals, dass ich 2 Monate warten solle mit einer Schwangerschaft damit alles gut verheilt. Im Allgemeinen muss halt nach Konisation mehr darauf geachtet werden, dass am Gebärmutterhals alles gut bleibt und der sich nicht zu schnell verkürzt und es somit zu einer Frühgeburt kommt. Mein Gynäkologe meinte zu mir, dass das Risiko einer Frühgeburt durch Konisation etwas höher ist aber es ansonsten keine Probleme bei einer Schwangerschaft macht. Ich bin nun in der 23. Ssw und habe bislang keine Probleme.

      Hallo, oje oje da ist ja allerhand was ihr durch gemacht habt.
      Um dir etwas die Angst zu nehmen.
      Ich hatte im Mai eine konisation pap4a cin2/cin3 high risk.
      Wurde dann knapp 3 Monate danach schwanger und ja was soll ich sagen, heute ist ET und die Maus will net raus🤣

      Aber meine beiden Ärzte haben auch gesagt das es nicht schlimm ist wenn man schwanger wird.
      Natürlich ist jeder Körper anders, aber villt macht dir das etwas Mut und ihr überdenkt das ganze.

      Ich wünsche dir nur das Beste für die ss 💓

      Lg Noreia mit Kind an der hand 3jahre und Baby im Bauch 41ssw

    Hallo, ich hatte bereits 2 Konisationen und habe beide Kinder in den Schwangerschaften übertragen. Eine wurde per Kaiserschnitt geholt, die andere eingeleitet. Beide waren rund 4 KG schwer.
    Also selbst mit Konisationen muss es nicht unbedingt zu Komplikationen kommen.
    Viel Glück 🍀

Top Diskussionen anzeigen