Bin ratlos!?!

    • (1) 07.04.19 - 19:40

      Hallo,
      bin in der 34 SSW schwanger und hab in der 24 SSW ein Mädchenouting bekommen. Wurde auch von meiner Frauenärztin und einem weiteren Arzt unabhängig voneinander bestätigt.
      Natürlich hab ich schon das Zimmer fertig, rosa gestrichen, Kleider gekauft und mich darauf eingestellt, dass ich ein Mädchen bekomme.
      Nun war ich letzte Woche bei einem Feindiagnostiker und der sagte mir „sicher, dass es ein Mädchen wird, er sieht da was zwischen den Beinen. Das man sich nicht mehr wegdenken kann!?! Ich war völlig geschockt, doch leider viel mir erst zuhause ein, dass er eventuell einen 3D vom Geschlecht machen sollte...!
      Weiß jetzt gerade echt nicht, wo mir der Kopf steht? Nicht falsch verstehen, bin dankbar, dass alles gut ist beim Baby, doch wenn man sooo lange im Glauben eines Mädchen ist, ist das schon ein Schock.
      Ich hänge euch mal ein Bild von der Frauenärztin an von der 24 SSW, da hat sie mir die Scharmlippen erklärt.
      Weiß echt nicht was ich glauben soll 🤷🏼‍♀️.
      Junge oder Mädchen? Dem Feindiagnostiker oder meiner Frauenärztin?
      Bin gerade durcheinander.
      Mittlerweile hab ich mich damit angefreundet aber ich hätte gerne eine 100% iges Outing.
      War bei dem Feindiagnostiker die Nabelschnur zwischen den Beinen?

      Gruß Alpenmilch

      • Hey,

        ich kann verstehen, dass das ein ziemlicher Schock für dich war. Man plant ja nach dem Outing weiter und stellt sich die Zukunft mit eben diesem Geschlecht vor usw.

        Wie gut ist denn das Gerät deiner Ärztin? Prinzipiell würde ich mich ja eher auf die Aussage bei der Feindiagnostik verlassen. Erstmal weil die Geräte da in der Regel deutlich besser sind und man schärfere Bilder bekommt. Aber auch weil die Schwangerschaft jetzt schon deutlich fortgeschrittener ist. Bis zur 20. SSW sind sich die Geschlechter ja doch noch recht ähnlich. Da kann eine geschwollene Klitoris nach Penis aussehen und anders rum. 100% Gewissheit hat man aber eh erst dann, wenn das Baby auf der Welt ist. Wirklich eindeutig ein Mädchen erkenne ich auf deinem Bild da übrigens nicht. Da KÖNNTEN die berühmten drei Striche zu sehen sein, aber festlegen würde ich mich darauf nicht.

        Liebe Grüße
        Anne mit Benjamin (37+4)

        • Danke für deine Nachricht.
          Meine Ärztin hat ein ganz normaler Ultraschall, als leihe sage ich, erkennt man schon die Sachen, die sie einem erklärt.

          Bin am überlegen, ob ich nicht nochmal zu dem Feindiagnostiker gehe und mir einen 3D Ultraschall vom Geschlecht machen soll?

          Möchte jetzt einfach nur, dass ich weiß worauf ich mich einstellen soll bzw. kann.

          Ich hab mein Baby so oder so lieb 😊.

      Huhu.
      Also ich sehe da eindeutig ein Mädchen.
      Glg 🤗

    Ich erkenne auch Ultraschallbilder nie wirklich viel. Hab da leider keinen Blick für. Aber ich kann Dir sagen, Farben sind für alle da und wieso keine rosa Wandfarbe für einen Jungen? Und auch Jungs können Kleider tragen, wie Mädchen ja auch Hosen tragen. Eigentlich ist es ja ganz spannend... Du kannst Dich jetzt nochmal überraschen lassen, welches Geschlecht Dein Kind hat <3 Aber ich verstehe Deine Gefühle dennoch.

    • Die Wandfarbe würde ich, wenn ich es sicher wüsste in blau machen..! Aber irgendwie sagt mir mein Gefühl, abwarten 🤷🏼‍♀️.
      Es sind halt wirklich „nur“ noch 6 Wochen bis zur Geburt und eigentlich hatte ich soweit alles fertig ☹️.

Huhu also bei meinen 2 mädels sah es so aus wie bei dir.. Bei meinem sohn ganz anders. Da war kein schlitz zu erkennen so wie bei deinem bild

Wir haben letzte Woche (14+3) ein jungenouting bekommen. Praenatest hat es auch bestätigt. Es sieht ganz anders aus als auf deinem Foto😀

Top Diskussionen anzeigen