Schwangerschaftsdiabetes: Essen gehen etc.

    • (1) 08.04.19 - 10:01

      Guten Morgen,

      ich wollte mal alle mitleidenden Gestationsdiabetikerinnen fragen, wie ihr es haltet mit dem Essen gehen?
      Ich messe seit einigen Tagen den Blutzucker und bin mir ingesamt noch nicht so sicher, was gut tut und was nicht.
      In der Schwangerschaft gehe ich aber wahnsinnig gerne mit meinem Mann essen, frühstücken etc. Das ist eigentlich so unser Ding, vor allem dann, wenn wir mal Zeit zu zweit haben (haben noch ein weiteres Kind).
      Wie macht ihr das? Habt ihr überhaupt noch Spaß dran z.B. Brunchen zu gehen? Es fällt ja schwangerschaftsbedingt schon einiges weg - Salami, Lachs, bestimmte Käsesorten etc. Und dann noch das ganze Weißmehl- und Zuckerzeug - da bleibt nicht mehr viel, oder? Esst ihr unterwegs auch mal ein Croissant oder helle Nudeln, Pommes usw.? Oder wird es dann eher immer nur ein Salat bzw. eine Suppe?

      Danke!

      Hallo!

      Wir gehen immer noch Essen. Wir gehen meist Abends Essen. Ich esse dann ganz normal lasse nur die Satzigungsbeilage(Nudeln, Pommes, Reis, etc.) weg. Aber Fleisch, Fisch, Gemüse, Salat etc. geht ja. Ich gäbe das Hauptproblem beim Nüchterwert und Morgens. Also fällt Brunch für mich weg. Ich muss Brot nur ansehen und mein Zuckerwerte geht durch die Decke.

      Ich halte mich sehr streng an die diabetische Diät, denn ich habe Angst meinen Baby sonst zu schaden. Aber ich finde sowohl beim Kochen als auch beim auswärts essen findet man viele Möglichkeiten.

      LG Morgain mit Krümel (32+0) im Bauch

    Hi hi
    Auch ich habe die Diagnose Gestationsdiabetes. Mein Problem ist auch der Nüchternwert. Durch Ernährung kann ich danach nichts machen.
    Ich halte mich auch an vollkorn usw, muss aber sagen, dass ich gerade gestern gesündigt habe.
    Habe im eiscafe einen erdbeerbecher mit 3 kugeln vanilleeis gegessen. Eine Stunde danach hatte ich einen wert von 94.

    Essen gehen tun wir auch gerne, allerdings haben wir es etwas verschoben. Wir gehen nun eben mittags essen und dann bisschen Bewegung und gut is.

    Die Werte werden ja bei fortschreitender schwangerschaft wohl schlechter, aber ich genieße den Moment.

    LG Mio

    • Hallo,
      oh wow - dann wurde das Sündigen ja gar nicht bestraft bei dir :-D Auf dass es so bleibt!
      Mittags essen gehen werde ich auch mal probieren, vielleicht bringt es ja was. Ich habe allerdings noch nicht raus, wann bei mir die Werte am anfälligsten sind.
      Danke!

Im Regelfall kann man mittags am besten von den Werten her sündigen. Ich habe auch versucht wenig Kh zu mir zu nehmen und mich an den Kh Armen Sachen satt zu essen. Ganz weglassen soll man aber die Kh nicht, denn die benötigen wir schwangeren ja trotzdem.

Ich war sehr froh, dass ich Insulin spritzen durfte. So musste ich beim Essen wenig verzichten und mit der Zeit weiß man auch was man bei welchen Mahlzeiten spritzen muss.

Der Nüchternwert war mein schlimmste Problem, und ist es auch jetzt wieder. Ich spritze bereits seit positivem Test zur Nacht Insulin.

Hi:) ich hab auch gestationsdiabetes. Also brunchen würde ich nicht mehr gehen. Bei mir ist der nüchternwert und der Frühstückswert das Problem. Generell reagieren alle anders auf gewissen Kohlenhydrate! Meine Freundin konnte kein Reis essen! Sie war sofort drüber ! Ich dagegen kann super Reis essen! Aber bei Kartoffeln ist es vorbei! Es ist also sehr individuell. Aber beim Frühstück ist es hormonbedingt eindach am schwierigsten ! Übrigens würde ich eher auf Die Panade verzichten als auf fettige Pommes . Fett lässt den bz Spiegel langsamer ansteigen ;)

Top Diskussionen anzeigen