Normaler Ultraschall oder 4D?

    • (1) 08.04.19 - 18:44

      Hallo,

      ich möchte euch um eure Meinung fragen: Ich komme gerade von meiner ersten Untersuchung beim FA und würde dort über das Angebot an Ultraschall-Untersuchungen informiert. Man kann in der Praxis zwischen 3 Varianten wählen:

      1. Die 3 Ultraschalls, die von der Sozialversicherung übernommen werden. Es entstehen also keine extra Kosten.
      2. Man zahlt einmalig (also pauschal) 90 € und erhält bei jedem Besuch ein normales Ultraschall-Bild
      3. Man zahlt einmalig (also pauschal) 150 € und bekommt jedes Mal ein 4D Bild.

      Ich bin das erste Mal schwanger, und bin mir nicht sicher, was ich tun soll. Eigentlich finde ich 150 € nicht sooo wild, dafür, dass man jedes Mal ein 4D Bild bekommt - aber lohnt sich das?
      Mein Freund ist der Meinung, dass sich das nicht lohnen würde - er findet 4D sogar etwas "gruselig" 😅

      Wie seht ihr das Ganze?

      Welche Variante lohnt sich am meisten?

      Anmelden und Abstimmen
      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      • Jeder Arzt ist wohl anders , ich bekomme alle 4 Wochen ein normales Ultraschall mit Bilder, ohne etwas bezahlen zu müssen ... ich würde denke ich 4d nehmen wenn man eh schon bezahlen soll

        • Hmmm, ich komme aus Österreich, und das mit den 3 "gratis" Ultraschalls ist bei uns gesetzlich so - vielleicht erklärt das, warum das so geregelt ist 😊

      (4) 08.04.19 - 18:53

      Mein Arzt schallt grundsätzlich nur die drei Standards und natürlich bei Verdacht auf Probleme. Ich geh mit seiner Einstellung konform, einfach dem Körper und dem Baby vertrauen. Hab und habe es aber auch nicht vermisst, erst recht nicht mehr, wo ich mein Sohn dann gespürt habe. Dafür hat er ein sehr gutes Gerät und schallt auch 3d bei den Standard-us und die Bilder stellt er via App bereit. Das find ich total super 😊.

    • (5) 08.04.19 - 19:01

      In der ersten ss hatten wir nur die von der Krankenkasse vorgeschrieben US Untersuchung
      Jetzt bin ich bei einen anderen Fa und da weiß ich noch nicht wie der es macht

      Aber blöd frage, was ist ein 4d Ultraschall? 3d also dreidimensional ist mir klar, aber was der Unterschied zu einen 4d? 🤷‍♀️ Hab ich noch nie gehört

    Nimm die 3 Normalen, ernsthaft. So toll sind die 4D Bilder auch nicht, und sie lohnen sich meines Erachtens nach auch erst gut nach Halbzeit.

    Jedes Mal Ultraschall muss auch nicht sein - ich war erst einmal außerhalb der 3 MuKiPass Untersuchungen da wegen hwi da hat mein Arzt auch ganz kurz geschallt damit ich beruhigt bin (also wirklich kurz, Schallkopf drauf, haben sie die Bewegung gesehen? und weg, damit er nix verrechnen muss). Eine hab ich noch im der 30. Woche, danach muss ichs wohl aushalten.

    Meiner hat auch immer kurz den hübschen angeworfen, hat sich aber wie gesagt erst in der 25.ssw gelohnt, da hab ich auch ein schickes Bild bekommen, zusätzlich zum schwarz-weiß füßchen.

    Musst du wissen, aber mir wären vor allem die 150 zu viel. Und bedenke: wenn irgendwas nicht ok ist müssen sie eh schallen und können es über die Kasse verrechnen, da zahlst du dann auch keinen Cent

    Bei welcher KK bist du denn?

    • Hmmm, ja, dass sich die 4D Bilder erst später lohnen, stimmt wohl. Zudem möchte ich eh sowieso diesen Combined-Test (also mit Nackenfaltenmessung) machen - da wird dann ja auch 1x zusätzlich geschnallt, oder?
      Ich bin bei der GKK versichert.

      • Das ist ein Zusatz, ja, kostet ja auch nicht zu knapp 😂

        Im Grunde musst du wissen ob du es mit den Basisdingern aushältst, oder die Neugier dich zu baby-tv drängt. Ich hab's wie gesagt gut mit den Kassenultraschall geschafft.

        GKK ist eh total okay, die sind kulanter als zb die SVA wenn's um außerplanmäßige Verrechnungen geht, das war jedenfalls meine Erfahrung als ich bei meinen Eltern mitversichert war. Seit ich selber bei der GKK bin ist alles irgendwie besser 😁

(12) 08.04.19 - 19:18

Bist du bei einem privaten Arzt oder Kassenarzt?
Ich lebe auch in Österreich und ich bekomme bei jedem Termin einen Ultraschall und bekomme auch immer ein kleines 4D Bild mit ohne zusätzliche Kosten.
Bis jetzt hatte ich 3 Untersuchungen und bin Ende 19te Woche :)
Aber von deiner Auswahl her würde ich wahrschein 90 euro bezahlen :)

  • (13) 08.04.19 - 19:24

    Ich denke, er ist ein Wahlarzt, also so ein Zwischending. Manche Leistungen sind da dabei, aber manche (z. B. auch der Krebsabstrich bei normalen Kontrolluntersichungen) sind selber zu bezahlen.

(14) 08.04.19 - 20:16

Ich sehe Ultraschall sehr kritisch wie auch einige Fachpersonen. Von daher würde ich maximal die 3 Ultraschalluntersuchungen machen lassen, die auch in den Mutterschaftsrichtlinien stehen (google mal danach).

Es gibt viele kritische Punkte am Ultraschall siehe z.B. hier:
https://www.greenbirth.de/de/greenbirth-informiert/praenataldiagnostik/61-z-reihenuntersuchung-mit-ultraschall.html

Aber vor allem bringt es weder Dir noch Deinem Baby einen Vorteil. Es macht stattdessen mehr Sorge und lenkt den Blick von innen nach außen. Du wirst also weniger fühlen, wie es Dir und Deinem Baby geht und weniger in die Schwangerschaft vertrauen und stattdessen vielmehr darauf schauen, was Dir die Geräte und der Arzt sagen, die von außen darauf schauen.

(15) 08.04.19 - 20:22

Also ich habe bei jedem Termin ein Bild bekommen, manchmal sogar 2. OHNE WAS ZU BEZAHLEN.

3D hat bei mir die ganze Schwangerschaft nicht geklappt, weil andauernd die Nabelschnur im Weg war. Also wäre es schon schade soviel Geld zu bezahlen und nie ein vernünftiges Bild zu bekommen.

Top Diskussionen anzeigen