Eltern/Schwiegermutter rauchen ..

    • (1) 08.04.19 - 18:50

      Hallo zusammen,

      Ich habe folgendes Problem: meine Eltern und auch meine Schwiegermutter rauchen stark in der Wohnung. Derzeit bin ich in der 15. Ssw und meine Schwiegermutter hat es absolut nicht verstanden dass wir nicht möchten dass sie drinnen raucht wenn ich bei ihr bin. Jedes Mal regt sie sich auf und macht uns damit ein schlechtes Gewissen „Stellt euch nicht so an“ ist ein Standardspruch. Zumal sie bei meinem Freund in der Schwangerschaft geraucht hat und deswegen ein schlechtes Gewissen hat, verstehe ich nicht wie sie jetzt so ein Problem damit haben kann.
      Meine Eltern rauchen nun „nur“ noch in der Küche. Ich halte mich dann im Wohnzimmer auf. Ich habe einfach Angst unserem
      Baby zu schaden.

      Habt ihr schon mal solche Diskussionen gehabt? Wie seid ihr damit umgegangen?

      • Ich würde nicht mehr hin gehen. Meine Mutter war starke Raucherin, es würde aber nicht im Haus geraucht. Da ich aber extrem Angst vor SIDS hatte, wollte ich nicht dass sie mein Baby hält weil sie immer so sehr nach Rauch gerochen hat. Als meln klelner 8 Wochen alt war hat die damit tatsächlich aufgehört, was ich nie für möglich gehalten hätte, und auch bis heute nicht mehr damit angefangen. Wenn du was nicht möchtest, liegt es an dir das durchzusetzen und wenn es heißt fern zu bleiben.
        Lg Tashi mit Cameron 20,5 Monate und Mäuschen inside 35+6

        Bei sowas diskutiere ich ehrlich gesagt erst garnicht. Wenn jemand der Meinung ist die ganze Zeit vor meiner Nase rauchen zu wollen dann geh ich eben #hicks
        Ich würde meinen Schwiegereltern beispielsweise niemals verbieten in ihrer eigenen Wohnung zu rauchen wenn sie das möchten, Konsequenz wäre für mich allerdings das ich dann eben nicht mehr zu Besuch komme 🤷🏻‍♀️

        Hallo, da gibt es doch gar nichts zu diskutieren. Ihr Haus, ihre Regeln. Du entscheidest, ob du hinfährst oder nicht. Ob und wann sie (=mündig, erwachsen) rauchen, geht dich nichts an :-). VG

      • Ich verstehe deinen Unmut, aber es ist ihr Haus da können die rauchen so viel sie wollen. Also entweder ertragen oder nimmer hin gehen.
        Alles gute dir

        • Natürlich ist es deren Haus und man kann ihnen da nichts vorschreiben. Aber Rücksichtnahme gegenüber dem Besuch würde ich trotzdem erwarten. Es ist einfach Anstand, wenn man als Raucher nicht in Gegenwart von Schwangeren und Nichtrauchern qualmt, ob zuhause oder woanders. Sie hat sie schließlich auch eingeladen (gehe mal davon aus), da gehört es sich auf den Gast Rücksicht zu nehmen.

      Hallo!
      Zum Glück habe ich das Problem in meiner Familie nicht, aber da wäre ich konsequent. Jetzt ist dein Kleines das wichtigste und schützenswerteste. Würde gehen, wenn sie anfängt zu rauchen. So würde ich es auch später machen, wenn das Baby da ist. Wenn sie ihren Enkel sehen will, muss sie sich halt für die Zeit zusammen reisen. Wenn es ihr das nicht wert ist weißt du auch Bescheid. Würde nicht die Gesundheit meines Kindes gefährden, nur weil eine erwachsene Frau nicht ein paar Meter vor die Tür gehen kann um ihre Sucht zu befriedigen.
      Wenn du etwas diplomatischer veranlagt bist als ich :-[, kannst ja auch einen Spaziergang oder so anregen, wenn das Rauchen ansteht. Dann verbringt ihr auch Zeit zusammen und draußen bekommst du nicht so viel Rauch ab.
      Klingt jetzt sehr hart, aber bei dem Thema habe ich echt kein Verständnis, dass man da nicht auf die Kleinsten und wehrlosesten achten kann.

      Meine Schwiegervater in spe und seine Frau rauchen auch in der whng. Ich habe gesagt das ich keinem vorschreiben kann was sie in den eigenen Räumen tun aber wenn sie drinnen rauchen komme ich nicht mehr. Der Vater war super, meinte das wäre keine Diskussion, wenn das Kind da ist wäre es ja eh zu Ende mit drinnen rauchen wenn wir da sind. Sind alle raus gegangen. Die zukünftigen Tanten seiner Seite rauchen auch.
      Da hab ich wohl Glück gehabt.
      Wenn sie aber keine Rücksicht nehmen möchten, würde ich nicht hin fahren und auch mein kind müssten sie dann woanders treffen.
      LG

      Also ich würde dann auch nicht mehr hinfahren. Klar ist es ihr Haus, aber sie wollen doch wohl ein gesundes Enkelkind haben? Da würde ich auch erwarten dass nicht in meiner Gegenwart geraucht wird. Sollte eigentlich selbstverständlich sein finde ich und dass ihr euch dann beschwert kann ich absolut nachvollziehen. Schade wenn sie dafür kein Verständiss zeigen.

      Ich würde da nicht hingehen. Ob gequalmt wird oder nicht .... ist in einem Raucherhaushalt doch eh egal. Der kalte Rauch hängt überall. Ekelhaft.

      Also für mich ist in Gegenwart von Schwangeren oder Kindern zu rauchen ein No-Go.
      Wenn jemand stark nach Rauch riecht, kriegt derjenige auch mein Baby nicht. Meine Hebamme meinte damals nur Hände waschen reicht nicht. Man sollte auch die Klamotten wechseln. Dann in eine Wohnung zu gehen wo ständig geraucht wird, wäre für mich ein Alptraum. Mal davon abgesehen, dass ich es jetzt während der Schwangerschaft nicht betreten könnte weil ich mich sonst übergeben müsste.
      Ich finde die Idee mit dem spazieren gehen gut..im freien kriegt man ja wirklich kaum was ab.
      Ich würde zu ihnen sagen, es ist okay wenn sie rauchen und du weißt du kannst ihnen da nichts verbieten usw. Du hoffst aber dass sie es verstehen und Rücksicht darauf nehmen, dass du nicht kommen möchtest weil du Angst hast den Baby zu schaden. Jetzt und später. Sie aber jederzeit bei dir willkommen sind und euch besuchen dürfen.
      Es ist dein Kind und eure Gesundheit. Genauso wie es denen ihr Haus ist. Ich würde da voll dahinter stehen.
      Hoffe ihr könnt das lösen :)

      Ich bin da auch sehr konsequent wenn jemand das rauchen neben mir nicht lassen kann dann geh ich da nicht mehr hin. Natürlich ist es ihre wohnung aber wenn sie wollen das man sie besucht dann müssen sie das rauchen in meiner gegenwart lassen. Wie soll das dan erst werden wenn das baby da ist? Da würde ich ihnen das baby gar nicht geben wenn ich mir nicht sicher sein kann ob dann ebenfalls geraucht wird. Rücksicht kann man nehmen. Zum glück sind in meiner familie die raucher da sowiso das in der wohnung nicht geraucht wird die gehen alle raus sie wollen das auch selber gar nicht anders. Und wenn ich mir denke das mein kind da zu besuch war und es nach rauch stinkt genügt ja der kalte rauch, einfach schlimm und ekekhaft der gedanke. Ich bin da auch der meinung mein kind meine regeln.

      Wäre für mich auch null Diskussion.
      Selbst wenn sie nicht mehr drin rauchen, würde ich nicht hin fahren. Finde generell Raucherwohnungen extrem ekelhaft!! Der raucht hängt überall, da bringt es auch nichts wenn sie nur in der Zeit nicht drin rauchen wenn man zu Besuch ist. Wenn sie einen sehen möchten können sie gerne bei mir mir vorbei schauen und draußen rauchen wenn sie so süchtig sind.
      Das wäre nicht verhandelbar für mich!!!!!

      Ganz ehrlich - deine (Schwieger-)Eltern können in ihren eigenen 4 Wänden machen was sie wollen. Wenn es dir nicht passt geh nicht hin, ganz einfach.

Top Diskussionen anzeigen