Schlecht schlafen/Übelkeit lässt nach/Milch!?

    • (1) 09.04.19 - 06:29

      Guten Morgen.

      ich habe gleich mehrere Fragen auf einmal. Ich stelle alle hier da ich keinen neuen Tread für jede einzelne Frage aufmachen wollte.

      Erste Frage. Ich schlafe zurzeit so unheimlich schlecht. Es liegt aber nicht daran dass es mir schlecht geht oder ich irgendwelche Schmerzen habe. Ich schlafe einfach nur schlecht. Bin aber hundemüde. Habt ihr irgendwelche Tipps?

      Zweite Frage. Ich bin heute 12 Woche. Heute fiel mir das erste Mal auf dass ich nicht mehr so einen flauen Magen habe und nicht mehr so oft würgen muss. Ob da natürlich der Kopf auch ein bisschen mitmacht, da man ja weiß, dass ab der zwölften Woche die Übelkeit besser wird. Wann wurde denn bei euch die Übelkeit besser? (Krümel geht's gut. Hab heute schon ♥️ gehört.)

      Dritte Frage. Seitdem ich schwanger bin habe ich das Gefühl dass ich keine Milch mehr vertrage. Wenn ich Milch trinke bekomme ich einen flauen Magen und extreme Blähungen und Durchfall. Könnte das an der Schwangerschaft liegen?

      Freue mich auf eure Antworten. Danke.

      • Schlecht geschlafen hab ich auch immer mal wieder. Tipp, so oft schlafen, wie es geht und wenn es nicht geht, nicht im Bett rumwälzen sondern was tun. Ich hab viel gelesen, davon würde ich schnell wieder so müde, dass ich schlafen konnte.

        Übelkeit hatte ich bis zur Geburt, da kann ich also nix sagen. Ich hoffe sehr für dich, dass sie weg ist!

        Und ich würde die Milch dann einfach weg lassen, wenn sie Dir nicht gut tut ;)

        Huhu :)
        Zur ersten Frage kann ich dir leider keine wirkliche Antwort geben. Ich schlafe seid der ss ziemlich schlecht. Zwischen 1-8x wach werden war schon alles dabei.. Vielleicht abends noch ein schönes Bad nehmen um runter zu kommen.. Ne heiße Milch mit Honig oder ein Tee 🤷🏼‍♀️ ansonsten, falls es möglich ist einfsch mittags /nachmittags nochmal hin legen 😇

        Zum Thema Übelkeit, die wurde bei mir bei beiden ss nach der 12/13ssw besser. Ich musste mich zwar nur wenige Male übergeben, aber dafür musste ich ständig was essen, damit die Übelkeit weg ging. Das ließ dann ab dem Zeitpunkt tatsächlich nach.

        Und zu deiner dritten Frage, ja das kann gut sein. In der ersten ss hatte ich das ganz schlimm mit Milch Produkten, aber auch mit sehr fettigen Sachen. Sahne war ganz schlimm. Hab ständig von allem möglichen Durchfall bekommen 😅🤷🏼‍♀️ auswärts essen gehen war daher ziemlich problematisch. Das hielt auch noch ne ganze Weile nach der ss an, wurde dann aber irgendwann wieder besser. Ich habe aber generell einen sehr empfindlichen Magen und darm. In dieser ss ist es zum Glück nicht ganz so schlimm und es kommt nur selten mal zu Durchfall, wenn ich Sahne o. Ä gegessen habe.

        Ich hoffe ich konnte dir zumindest ein wenig helfen 😅

        Lg perfektsindwirnicht mit Prinzessin fast 4J an der Hand und Babygirl 26+4ssw im Bauch ❤️

Top Diskussionen anzeigen