GefĂŒhle🙁

    • (1) 10.04.19 - 15:26

      Hallo meine Lieben,
      Ich weis schön langsam echt nicht mehr weiter. Ich bin mittlerweile ssw 19+3 und im Moment lĂ€uft eigentlich alles gut. Bis auf zwei Dinge. Es ist unser zweites Kind, diesesmal sogar ein Wunschkind, aber interessieren tut er sich nicht wirklich dafĂŒr. Keine Hand auf dem Bauch, kein eincremen, kein reden, gar nichts 😞 er fragt auch nicht nach wie es mir geht. Das tut mir irgendwie weh

      Und Bei uns im Bett lĂ€uft gar nichts mehr. Ich wenn ihn auf diese Thema anspreche, wechselt er sofort das Thema oder starrt in den TV, oder er geht ins Bett und schlĂ€ft sofort ein. Auch wenn er dann mal mit mir redet, kommt nur die Aussage, „ich habe ja Lust“ oder „spĂ€ter dann“. Aber passieren tut nichts, egal was ich mache 😕Ganz schön demĂŒtigend auf Dauer. Habt ihr irgendwelche RatschlĂ€ge?

      • Puh, ich finde das voll verletzend, wenn mein Partner so wĂ€re. Es ist schwierig da Tipps zu geben, weil ich euch nicht kenne. Ich wĂŒrde ihm zumindest was die NĂ€he angeht nicht hinterher laufen. Manchmal hilft es den Partner zu spiegeln. Sprich: konzentriere dich auf dich und lass ihn links liegen.

        Hallo!
        Ich kann dich echt gut verstehen. Bei uns ist bzw war es genau so.
        Glaube die MĂ€nner können sich nicht in das schwangerschaftsgefĂŒhl rein versetzten oder es fehlen die Hormone. Mein Mann hat ewig gebraucht bis er den Bauch mal angefasst hat. Das scheint fĂŒr ihn ein Fremdkörper zu sein. Mittlerweile (bin 30.ssw) geht es aber er hat auch nicht tĂ€glich die Hand drauf, einölen kann ich vergessen.
        Im Bett war jetzt auch lange zeit tote Hose. Er hat Angst dem Baby zu schaden.
        Habe es endlich geschafft mit ihm vor zwei Wochen mal reden zu können, vorher ist er auch immer „weggelaufen“ oder hat gesagt das alles in Ordnung sei.
        Er hat Richtige Torschlusspanik, das wir es nicht schaffen mit Baby oder er was verpasst bzw sein Leben aufgeben muss. Bis ich das raus hatte aus ihm....puh.
        Jetz scheint er etwas lockerer zu werden. *daumendrĂŒck*
        Es hilft scheinbar wirklich nur ihn festhalten und reden. Die MĂ€nner scheinen aber zu meinen sie sind der ErnĂ€hrer der Familie und sie dĂŒrfen sich keine SchwĂ€chen anmerken lassen. Was ein blödsinn....

        Hey,

        wie ist denn dein Partner sonst so drauf? Eher emotional oder doch eher Typ Holzklotz? Mein Mann gehört definitiv der zweiten Kategorie an. Er ist der totale Kopfmensch, Emotionen sind da bei ihm wirklich eher die Ausnahme. Ich war ganz erstaunt, wie doll er zu unserer Hochzeit geweint hat. Jetzt in der Schwangerschaft ist er wieder total "holzig". Er kann nichts damit anfangen seine Hand auf den Bauch zu legen oder mit dem KrĂŒmel zu sprechen oder sonstiges. FĂŒr ihn ist das ganze einfach noch nicht wirklich greifbar. FĂŒr mich ist das ok, weil es einfach seine Art ist und er es nicht böse meint. Einen Rat habe ich also in der Hinsicht nicht fĂŒr dich, wollte dich aber ein bisschen aufmuntern und mitteilen, dass auch andere MĂ€nner so sind.

        Bei uns lĂ€uft ĂŒbrigens auch nichts mehr im Bett. Zu Beginn hatte ich extrem mit Übelkeit und Erbrechen zu tun. Da hat mir das Bett schon zu stark gewackelt wenn er sich nur gedreht oder teilweise zu doll geatmet hat. Dann ging es mir irgendwann besser, aber der Bauch war sichtbar. Aber da konnte und wollte er nicht mehr, weil er Hemmungen hatte. Wenn der KrĂŒmel dann auch noch zugetreten hat, war es sofort vorbei, von daher haben wir es dann einfach gelassen. Ich habe mich nun damit abgefunden, es gibt ja auch andere Wege sich nah zu sein. Vielleicht hat dein Partner diese Blockade auch? Sprich am besten mal in einem ruhigen Moment darĂŒber, nicht wenn ihr schon im Bett liegt und du akut Lust hast.

        Liebe GrĂŒĂŸe
        Anne mit Benjamin (38+0)

      • Hmmm.. tut mir Leid, wenn ich so direkt bin, aber hat er sich das Kind genau so sehr gewĂŒnscht wie du? Oder Dir eher einen „Gefallen“ getan? Oder hat er jetzt vielleicht einfach Angst, es doch nicht zu schaffen? (Zweifel sind ja ganz normal. Hab grade mein erstes Kind bekommen und es war auch von mir und meinem Mann gewĂŒnscht, trotzdem hatten wir ab und zu kalte FĂŒĂŸe und Bammel).

        Versuche doch mal in einem ruhigen Rahmen und entspannten Moment mit ihm zu reden. Ob er Sorgen und Ängste hat und wie ihr die gemeinsam angehen könnt. Vielleicht löst sich dann auf, wieso er so „ablehnend“ ist.

        Alles Gute euch!!

        (6) 10.04.19 - 23:44

        Zum Thema Schwangerschaft
        Viele MĂ€nner sind so.. weil die einfach nicht das fĂŒhlen was die Mutter fĂŒhlt
        Eher gesagt weil das Baby nicht da ist fĂŒhlen die noch nicht wirklich was
        Weil sie spĂŒren das Baby auch nicht
        Ich mein du wĂŒrdest auch nicht wissen das du schwanger bist wenn du vlt kein Bild sehen wĂŒrdest oder es nicht spĂŒren wĂŒrdest deshalb mĂŒssen wir auch die MĂ€nner etwas verstehen.
        Aber die anderen Sachen die solltest du mal klÀren
        Oder vlt ĂŒberraschst du ihn mal
        Viele vergessen auch die ganze Romantik in der ss

Top Diskussionen anzeigen