6+3 leere Fruchthöhle aber gewachsen?! Ausschabung

    • (1) 11.04.19 - 15:32

      Hallo, ich hatte letzte Woche bei 5+2 -5+5 einen US, da konnte man eine 8mm große leere Fruchthöhle erkennen. Jetzt heute genau eine Woche später (6+2 -6+5) ist die Fruchthöhle auf 1,1cm gewachsen, aber kein Embryo zu sehen. Ich soll nun morgen ins KH und die Ausschabung vornehmen zu lassen. Ich hatte mich eigentlich damit abgefunden, aber jetzt mit einer Freundin gesprochen und sie sagte, dass nicht zwingend was zu sehen sein muss und ob ich nicht noch etwas warten will oder zu einem anderen Arzt gehen kann um eine 2.Meinung zu holen. Ich vertraue aber eigentlich meiner Ärztin. Hatte im Nov schon eine FG in der 10. Woche, da hatte sich der Embryo auch in der 7. Woche nicht mehr weiterentwickelt.

      Würde ein HCG-Anstieg kontrolliert? Darauf würde ich glaub ich bestehen.

      • Ja, ich soll später deswegen nochmal anrufen. Der Muttermund sei fest und zu, also mein Körper hat eine mögliche Fg noch nicht registriert. Damals hatte ich dann Blutungen und er war ganz weich. Ich bin völlig planlos.

        • Wichtig ist, dass mind 2 HCG werte zB im abstand von 2 Tagen gemacht werden. Ein einzelner Wert ist nicht besonders aussagekräftig. Ich drücke die Daumen, dass es nur ein Eckenhocker ist!

    Um Gottes Willen.. warte bitte noch etwas ab oder hol dir eine zweite Meinung. Ich war selbst schon in dieser Situation & habe mich dagegen entschieden etwas unternehmen zu müssen. Ich hab einfach gewartet & irgendwann war dann doch etwas zu sehen. Du kannst anfangs bedenkenlos abwarten. Es ist nervenaufreibend aber am Ende könnte es sich evtl lohnen!

    Liebe Grüße & alles gute
    Eule 🦉

Ich hatte gestern bei 6+1 meinen 2. Termin. Man hat eine schöne Fruchthöhle gesehen. Allerdings am hintersten Ende der Gebärmutter. 

Meine Ärztin meinte sie könnte einen Embryo erahnen, aber weil es alles so weit hinten liegt kann sie es nicht ganz sicher sagen. 

In zwei Wochen hab ich wieder einen Termin zur Kontrolle. Das wäre dann mein 2. Versteckerle... Den großen Bruder hat man vor zwei Jahren auch erst bei 8+3 gefunden. Es muss nichts schlimmes sein, wenn man noch nicht alles sieht.

Antworten

Ich würde noch warten! Deine Story könnte meine sein:
Bei 5+5 und 6+5 eine komplett leere Fruchthöhle. Eine Woche später bei 7+5 zeigte sich dann der 0.93cm kleine Bewohner.
Unser Tochter erblickte dann letztendlich bei 40+5 mit 51cm und stolzen 4035g das Licht des OPs 😎

LG Tati mit MiniMe - mittlerweile 27 Monate alt 🍀💕

Hallo,
wenn du ins KH gehen sollst, mach das ruhig, aber nicht direkt zur Ausschabung, sondern die sollen noch mal schauen. Dann bekommst du dort die Beratung zur Ausschabung, falls es wirklich notwendig ist und kannst dich dann entscheiden, was du machst.
Wie weit du bist, ist auch sicher und kann nicht verschoben sein?

  • Also der Eisprung war definitiv zwischen dem 8. Und 11.März. Denn am 21.3. hatte ich schon HCG im Urin und das passt auch mit der Zeugung und meinem Zyklus.

    • Ja, dann hätte theoretisch was zu sehen sein sollen. Aber ich würde trotzdem ins KH gehen, damit sie erstmal so schauen und wenn sie das windei bestätigen, kannst du dich entscheiden. Als ich meine FG hatte, haben sie mir dann noch paar Tage gegeben bis zur Ausschabung, damit ich für mich, damit klar komme. Selbst vor der Ausschabung haben sie dann noch einmal geschaut, damit sie mir zeigen konnten, das das das richtige ist und ich kein schlechtes Gefühl dabei habe, das ich es zu früh machen lasse.

      Warte noch zwei Wochen dann wirst du ganz sicher was sehen. Erstmal Blut abnehmen lassen wegen dem hcg wert

Top Diskussionen anzeigen