Hilfe.. Harter Stuhlgang

    • (1) 12.04.19 - 09:27

      Bin nun 12 ssw. Und sitze gerade mit Schmerzen auf dem Klo.. So ein harter Stuhlgang und es will einfach nicht raus.. Sorry... Aber koennte heulen..

      • Nimmst du Magnesium? Wenn ja, nimm mal etwas mehr - überschüssiges scheidet der Körper mit Durchfall aus ;)

        Ich hatte nach der Geburt so Probleme mit dem Stuhlgang und hab wieder Magnesium genommen, damit es flutscht 🙈

        • Echt ?!
          Nach meiner Geburt hab ich geheult vor Schmerz da es sich anfühlte als würde mein Steißbein reissen und das hab ich 3 monate durch gemacht , da ich dachte es bringt nichts und muss ich durch :(. Fürs nächste mal weiss ich Bescheid.. hätte ich das mal vorher gewusst . Muss das aber mit Absprache der Ärztin eingenommen werden oder kann ich es ohne Probleme zu mir nehmen nach der Geburt?:))

          • In der Klinik hab ich ein Zäpfchen bekommen.

            Magnesium hat mir dann meine Hebamme zu Hause empfohlen. Das hat zum einen den Milcheinschuss erträglicher gemacht (meine Brüste haben so gespannt) und zum anderen wars beim Stuhl besser :)

            Der Darm wird nach der Geburt wohl gerne mal Träge, da er wieder Platz hat. Der Stuhl bleibt also länger im Darm und wird dadurch härter... aber jetzt hab ich schon keine Probleme mehr, die Entbindung ist knapp 3 Wochen her. Hab nur eher selten Stuhlgang 🙈 aber wenn, dann geht es zum Glück.

            • Hm ja ich hatte Zäpfchen bekommen aber nur für den ersten Stuhlgang danach meinten die es geht . Das erste mal ging von alleine aber danach überhaupt nicht und das 3 Monate lang :/

      Das ist leider normal. Ich habe nach meinem horror klogang einmal moviccol abends eingenommen. Seitdem nimm ich mehr Magnesium und esse morgens ein joghurt... Und es klappt seitdem wieder gut

    • Schließe mich an, Magnesium nehmen und joghurt essen. Dazu viel trinken. Dann wird es besser 🙂 wirkt aber nicht sofort.

      Leinsamen (1 EL/ Tag) sollen auch helfen!

      Rate dir zu Magnesium und viel trinken.

      Bei meinem Sohn damals hat ihm immer naturtrüber wärmer Apfelsaft geholfen, das wirkt abführend. Backpflaumen sind auch gut, die machen den stuhl weich. ( finde sie aber nicht besonders lecker) 😅

      Hatte im Krankenhaus auch Probleme damit und habe dann Laktose bekommen. Das darf man in der Schwangerschaft nehmen, würde aber erst dazu greifen wenn alles andere nichts bringt.

      Rede am besten beim nächsten termin mal mit deinem fa darüber..

      • Laktulose^^

        Blöde Autokorrektur 🙈

        • Okay Magnesium nehme ich garnicht.. Dann fange ich damit mal an.. Und joghurt klingt auch gut 🙃 danke

          • huhu,

            hab damit auch imer extreme probleme.
            Magnesium ist super, sollte aber hochdosiert sein. 500 bis 600mg täglich.
            Was mir zusätzlich geholfen hat:

            gekühlte Wassermelone auf NÜCHTERNEN Magen am Morgen
            Frühstück 2 Activia (aber nur die mit Quinoa, wegen der Ballaststoffe)

            Über den Tag, immer mal wieder Trockenpflaumen. (Viele Ballaststoffe)
            Verzichte fast komplett auf Chips, Schoki, Kuchen.. eben alles was Stopft.

            Gegen den Süßhunger helfen mir Heidelbeeren, Erdbeeren und hin und wieder mal ein Nimm2 Bonbon lutschen.

            Alles Liebe
            Teni

    Hatte das Problem auch immer wieder während der ganzen SS... konnte manchmal fast ne Woche nicht 🙈 das kannte ich von mir aber von vor der SS auch schon und es hat sich von selbst reguliert irgendwann...

    Mittlerweile bin ich im Endspurt und habe (völlig untypisch für mich) mind einmal, häufig zwei Mal am Tag ganz angenehmen Stuhlgang.

    Ich denke mal, das gehört dazu, auch wenn es unangenehm ist! 😏

    Ich hab gelesen, dass Hagebuttentee gut gegen Verstopfung in der SS ist und bei mir hilfts sehr gut :)

    das problem habe ich leider auch und ich muss sagen das viiiiiel trinken sehr gut hilft. meine hebamme meinte auch, das trinken sehr grosse auswirkungen hat. dazu weniger zucker und kaffee sein lassen... ja gut letzteres klappt weniger, aber mit dem trinken klappt es recht gut, hab jetzt im schnitt 2,5 l am tag.ansonsten viel gemüse, hat ja auch grossen wasseranteil, magnesium nehme ich zwar auch, aber hab dolle wadenkrämpfe, daher glaube ich nicht, das es damit zusammen hängt..

    also auf baldige besserung. 🍀

Top Diskussionen anzeigen