Milchprodukte immer sofort in den Kühlschrank?

    • (1) 13.04.19 - 04:08
      Inaktiv

      Hallo,

      ich habe leider immer schon einen sehr empfindlichen Magen gehabt und achte deshalb besonders auf vernünftige Zubereitung und Aufbewahrung von Lebensmitteln. Nachdem ich schon zich mal überm Klo gehangen hab, wo andere nix hatten und ich auch schon drei mal richtig krank wurde bin ich nun vielleicht auch pingelig geworden.
      Jetzt gerade überlege ich schon wieder...

      Wir haben gestern Abend Blumenkohlsuppe gekocht (mit Milch drin), und ich wollte sie zu erst abkühlen lassen bevor ich sie in den Kühlschrank stelle. Um acht war sie noch sehr warm. Leider bin ich dann eingeschlafen als ich meinen Sohn ins Bett gebracht habe und erst um halb vier wach geworden. Jetzt stand die Suppe immernoch draussen. Also schon einige Stunden ungekühlte Milch.
      Meint ihr da haben sich jetzt bei Raumtemperatur schon Bakterien oder Keime gebildet? Ich habe keine Lust morgen wieder überm Klo zu hängen.
      Verkommen tut die Suppe nicht, mein Mann und mein Sohn verputzen die schneller als mit lieb ist :-) Aber eigentlich wollte ich davon auch noch was essen.
      Mein Mann sagt schon lange ich sollte mal wieder austesten ob sich mein Magen mittlerweile etwas stabilisiert hat und ich mehr vertrage. Aber ob das jetzt unbedingt in der Schwangerschaft sein muss weiß ich nicht. Zumal das Immunsystem ja auch runter gefahren ist und das ja schon auch eine Rolle spielt ob man von "schlechtem" Essen gleich krank wird oder nicht.
      Was meint ihr?

      • Da du die Suppe ja jetzt in den Kühlschrank gestellt hast... So schnell passiert da nix, zumal du sie ja vorher gekocht hattest und die man gerade kalt wurde.
        Koch die halt morgen nochmal auf und dann Guten Appetit...
        Ich würde mir da keine Gedanken machen.
        Und zum angeblich so runtergefahrenen Immunsystem kann ich nur sagen, kann ich bei mir nicht sehen. Alle Kollegen waren nacheinander krank, im Zug waren dauernd kranke Leute.
        Ich blieb gesund...😉

        Ich persönlich, würde es noch Essen :)

        Als Beispiel, muss Nudelsalat auch wieder in Kühlschrank, und trotzdem steht er bei Feiern einige Stunden draußen aufm Tisch 🙈

        • (4) 13.04.19 - 04:26

          Du bist wahrscheinlich auch ein normaler Mensch 😂 Ich glaube ich nicht. Ich hänge quasi überm Klo wenn ich das Wort Bakterie lese 🙄
          Ich teste es vielleicht einfach doch mal aus. Mit geringer Menge versteht sich 😃

      (5) 13.04.19 - 04:53

      Also ich würde sie bedenkenlos essen, auch in der Ss. Die Suppe ist ja gekocht. Allerdings bilden sich ja immer Bakterien und wenn du eh empfindlich bist, dann würde ich sie vielleicht nicht mehr essen. Aber unter normalen Umständen sehe ich da kein Problem. Wenn wir die Sachen am nächsten Tag aufessen wollen, dann tun wir sie meist nicht in den Kühlschrank. Nur wenn es so viel ist, dass wir mehrere Tage von essen.

      Übrigens liebe ich Blumenkohlsuppe. Kannst du mir nicht was rüber schicken? Jetzt hab ich voll Lust drauf 😜 und das nachts um 5 🤦‍♀️😂

      Ich bin da auch sehr pingelig... Allerdings war es richtig, die Suppe erst auskühlen zu lassen, sonst wird es zu warm im Kühlschrank und die anderen Lebensmittel könnten Schaden nehmen + der Aspekt Stromverbrauch (wobei es in der Gefriertruhe schlimmer ist)... Jedenfalls war ja vorher alles gut erhitzt und wird beim erneuten erwärmen auch nochmal gut gekocht... Da bist du auf der sicheren Seite.

      Ich möchte noch deinem Mann etwas Recht geben: Probier es immer mal aus. Bei mir schlägt die Psyche schwer auf den Magen und ich hab jahrelang nichts gegessen, wenn wir unterwegs waren und ich nicht sicher wusste, wo die nächste Toilette ist (hab mit Durchfall reagiert). Es sind zwar auch bestimmte Fertigprodukte, auf die ich reagiere, die ich nun meide, aber definitiv hat die Psyche und die Angst vorm nächsten Durchfall auch eine Rolle gespielt. Ist wirklich nicht böse gemeint, aber bei dir liest es sich ähnlich... So schnell verderben Lebensmittel nicht!
      Meine Uroma hat keinen Kühlschrank sondern lagert alles in der Speisekammer / Keller. Es ist noch nie jemand von uns krank geworden von ihrem Essen und wir essen ca. einmal pro Woche dort. Es hat mich aber zeitweise wirklich Überwindung gekostet 😅

      • (7) 13.04.19 - 09:21

        Ich habe noch nie gehört das jemand keinen Kühlschrank hat :-)
        Aber in der Kammer bzw Keller wird es bestimmt kühl sein. Im Gegensatz zu unserer Küche :-)
        Danke für deinen Beitrag, ich mache mir darüber mal Gedanken... vielleicht hast du recht.
        Ich werde zumindest etwas Suppe probieren heute.

Top Diskussionen anzeigen