Ab 20 Mai im Mutterschutz

    • (1) 14.04.19 - 13:41

      Hallo Mamis, ich hätte paar Fragen zum Mutterschutz bzw. Mein Geld.

      Wie wird das angerechnet, werde ich vom AG bis zum 20 Mai bezahlt und die restlichen 10 Tage von der Krankenkasse ?
      Muss ich irgendetwas bei der Krankenkasse melden, das ich ab 20. Mai im Mutterschutz bin.
      Habe mal n Google gelesen das die Krankenkasse 6&8 Wochen vor/nach der Geburt das Geld aufeinmal zahlt.
      Bedeutet dass, das ich Ende Mai alles ausbezahlt kriege und ab August dann ganz normal
      Elterngeld kriege ??

      Mai Mai Mai .... das ist so kompliziert 😆😆🤔

      • Mein Mutterschutz begann 27.8.2017
        Von 1-26. 8 hab ich das Geld vom Arbeitgeber bekommen
        Ab da an hab ich monatlich das wochengeld ausbezahlt bekommen

        Natürlich musst du das bei der Krankenkasse melden. Du bekommst doch vom Arzt etwas dafür.
        Manche zahlen das auf einmal. Manche erst vorher und nach Abgabe der Geburtsurkunde dann die 8 Wochen danach. Elterngeld gibt's dann ab 8 Wochen nach Geburt. Wann genau hängt ja am Geburtstermin.

        Ich habe eine gelbe Bescheinigung (in der 30. Ssw) von meiner Gyn bekommen auf dem der errechnete Entbindungstermin steht. Das habe ich bei der Krankenkasse eingereicht und habe Mutterschaftsgeld ab 1. Tag Mutterschutz bis zum errechneten Entbindungstermin auf mein Konto überwiesen bekommen und für die 8 Wochen nach Geburt muss ich die Geburtsurkunde einreichen.

      • Du bekommst nicht komplett alles von der Krankenkasse. Die bezahlt 13€ pro Tag und den Rest dein AG.
        Du besorgst dir vorher den Zettel vom Frauenarzt und schickst denn der Krankenkasse.
        Meine zB überweist dann erstmal für die 6 Wochen vor der Geburt und nach der Geburt dann den Rest (sind ja nicht unbedingt genau 8 Wochen)

      Also bei mir war es jetzt so, dass ich nachdem ich die Bescheinigung vom der Frauenärztin für das Mutterschaftsgeld abgegeben habe bei der Krankenkasse, dass diese mir bis einen Tag vor dem ET anteilig das Geld komplett überwiesen haben(sprich die 6 Wochen) . Vom Arbeitgeber habe ich nur für den Monat den Rest aufgestockt bekommen. Mein Mutterschutz begann am 22.03, vom 22.03-31.03 ein Teil vom AG, dann erst wieder im April ein Teil vom AG. Nur die Krankenkasse hat durchgezahlt von 22.03-02.05 ihren Teil. Den Rest von der Krankenkasse erhalte ich dann, wenn ich die Geburtsurkunde eingereicht habe dort. Sprich die 8 Wochen. Der AG zahlt natürlich auch wieder anteilig bis 8 Wochen nach dem ET. Erst dann kommt das Elterngeld. Ich hoffe ich habe es verständlich genug erklärt 😁 LG Juice mit bauchzwerg 38 ssw

Top Diskussionen anzeigen