Alles doof ssw 38

    • (1) 14.04.19 - 14:36

      Hallo zusammen,
      Seit ein paar Tagen ist bei mir alles doof.
      Ich kann nicht mehr liegen, stehen laufen, alles ist nach gefühlten 2 Minuten schmerzhaft.
      Immer wenn ich laufe habe ich ein Gieses stechen und Druck. Allerdings immer nur ein paar Sekunden nur. Fühle mich absolut nicht mehr wohl.
      Habt ihr einen tip wie ich alles anregen kann damit es bald los geht? Habe am 1.5 Termin zum einleiten, aber soweit will ich es nicht kommen lassen.
      Seit heute morgen habe ich zusätzlich noch dicke Finger und Füße.
      Wie gesagt ..... alles ist doof...

      Lg

      • Ja, das wüsste ich auch gerne. Ich bin jetzt bei 38+2 und habe auch keine Lust mehr. Vor 2 Tagen habe ich den Kärcher ausgepackt und die Terrassen Möbel bearbeitet. Aber nichts. Fenster putzen... Nichts. Angeblich neigt man mit 40+ zur Frühgeburt. Alles Blödsinn. Jede ss dauert bei mir anscheinend immer länger. Ich werde wahrscheinlich noch mitte Mai kugelrund sein

        Oh du sprichst mir aus der Seele
        Ich kann nachts nicht schlafen weil ich das Gefühl hab mein Becken bricht,solche schmerzen sind das
        Auch mit vier Kindern im Haushalt ist der ganze Tag einfach nicht mehr zu meistern
        Vor knapp zwei Wochen war meine hebi da und sagte MuMu 2cm und gmh auf die Hälfte verkürzt
        Auch hatte ich starke senkwehen und Kopf liegt im Becken und nicht abschiebbar
        Letzte Woche hatte ich dann jeden Tag stärkere vorwehen auch auf dem ctg gut sichtbar am Donnerstag
        Seit gestern ist alles ruhig...keine wehen...wenn dann nur Mal ab und zu Unterleib schmerzen wie wenn ich fett meine Periode hab
        Baby ruhiger bzw die Bewegungen sind eher so Zeitlupe statt Breakdance
        Gleich kommt die Geburt wieder und versucht eine eipollösung
        Bin heute bei 38+3ssw
        Ich hoffe die kleine lässt sich auf das anschubsen ein und es geht die nächsten 48std los

        Hallo Mädels,
        Ich könnte es unter jedem einzelnen Wort von euch unterschreiben.
        Bin heute 37+5 und kann echt nicht mehr. Habe ET am 30.04. Und wenn ich Pech habe geht das noch in den Mai hinein. Mir tut aber alles Weh, laufen kann ich kaum, aufstehen vom Bett ist schon Horror, letzte paar Nächte kann ich überhaupt nicht mehr schlafen, nicht mal im sitzen . Die Senkwehen sind so heftig dass ich das Gefühl habe dass mir bei jeder gleich die Fruchtblase platzt. Sodbrennen bringt mich bald um , und es hilft echt nichts mehr. Es ist meine 3. SS und ich hoffe dass es früher losgeht - aber der Gedanke dass es noch locker 2-3 Wochen dauern kann ist mir gerade unerträglich. Ich kann mich nicht erinnern, dass es bei den beiden ersten am Ende so heftig war....vielleicht war ich ganz einfach jünger...
        Sorry für das Jammern, musste aber gerade zumindest hier mein Leid klagen.
        LG Ira

      • Jepp. Schließe mich an. Heute 37+5 und hab auch keine Lust mehr. Aufstehen, im Bett drehen alles kacke. Kleine wiegt nun über 2500g, also wäre es nicht mehr so schlimm, wenn er früher kommt. Ist meine 2.ss. habe meist gegen abend entweder Senkwehen oder keine ahnung was das ist, weil laut Hebi ist der Kopf im Becken. Einerseits hoff ich auf ein Mai Baby, aber hätte nun nichts mehr dagegen wenn er schon kommt. 😁

        Sooo, ich geselle mich mal dazu. Ich mag und kann auch nicht mehr. Jeder Schritt tut weh, im Bett umdrehen tut weh und auch eine bequeme Position zu finden ist auch kaum möglich. Sitzen und stehen geht schon mal gar nicht, da ich danach keinen Meter mehr laufen kann. Ich will endlich dass der kleine kommt, aber der Herr hat es wohl gemütlich. Hab schon überlegt, ob ich am Dienstag eine Einleitung ansprechen soll beim fa, aber das ist etwas worauf ich eigentlich verzichten wollte. Bei meinem Sohn vor 8 Jahren, hat es dennoch 3 Tage gedauert und nach wehensturm und pda fielen die Herztöne ab und es kam zu einem not ks. Sowohl auf den wehensturm als auch auf pda will ich diesmal verzichten.
        Alle Tipps bringen nichts, spazieren gehen, geht nicht, weil schmerzen, genauso bei Sex. (Wollen aber auch beide nicht mehr) wehencocktail trau ich mich nicht alleine ( hab keine hebamme) also bleibt nur warten 😔.
        Malinka ab morgen 39+0

      • Ich kann dich verstehen. Bin momentan auch in ssw 38 und dieses rumgepiekse da unten habe ich auch schon einige Wochen. Man weiß nicht mehr wie man liegen soll und wacht ständig auf. Wassereinlagerung habe ich übrigens auch seit rund zwei Wochen. Bzw ist mir ist es da aufgefallen. Es hält sich in Grenzen, aber den Ring habe ich schon vorsichtshalber abgenommen. Ich hatte den schon fast nicht mehr runter bekommen. Ich muss aber sagen das ich trotz schmerzen usw noch entspannt bin. Vllt auch weil es meine dritte ss ist. Anregen kannst du ja wehen im dem du dich viel bewegst, auf alle Vieren gehst, dir deinen mann nimmst, ein warmes Kräuterbad nimmst (Rosmarin z. B) natürlich nur unter Aufsicht. Bringt natürlich nur etwas, wenn dein Baby bereit ist. In meiner ersten ss habe ich mir bei 40+4 meinen Mann geschnappt und danach vermehrt wehen bekommen. Bin dann aber eingeschlafen. Um 4 Uhr morgens bin ich dann mit kräftigen wehen aufgewacht die immer regelmäßiger wurden. Gegen 5.30 dann ab ins kh. Nachmittags war sie dann da(40+5). Das hatte bei mir gereicht. Klappt nur nicht immer. Versuche dich zu entspannen, denn umso mehr druck umso mehr verkrampfst du und das ist nicht gerade förderlich. Lg

        Ich kann euch alle so verstehen. Ich bin heute bei 38+1 und habe die Nacht 2 h wach gelegen wegen Sodbrennen. Wenn ich mich nachts drehe--> Sodbrennen, tagsüber habe ich immer schon Wehen, die in Leiste bzw Schambein und Kreuzbein ziehen (auch in kürzeren Abständen) und dann hört alles wieder auf.
        Mache Gartenarbeit, Haushalt und beschäftige unsere 3 jährige Tochter. Es ist langsam echt deprimierend.

        Hey!

        Es ist ja doch irgendwie „tröstend“ wenn man von anderen Schwangeren hört, dass es denen ähnlich geht. Obwohl ich es keinem von uns wünsche.

        Mein ET ist am 2.5.
        Ich komme
        Am
        Dienstag in 38+ und da werde ich einleiten lassen. Zumindest ist das der Plan.
        Habe eine Symphesenlockerung und eine ISG Blockade, die leider so ausgeprägt ist, dass ich gae nicht gehen kann.
        Den ganzen Tag rumliegen, sich ständig fast in die Hose machen und schmerzen bei jeder noch so kleinen Bewegung zu haben ist echt doof.
        Im Krankenhaus hat man mir das angeboten. selbst meine Hebamme und FÄ haben es geraten, obwohl sie normalerweise gegen eine Einleitung sind.
        Entschieden ist es nicht. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
        Ich hoffe ja irgendwie dass das Baby von alleine kommen will....
        Gestern wurde er schon auf etwa 3500g geschätzt. Was ja schon prächtig ist. Für die Woche.
        Mein 1. Kind kam mit 3300g zur Welt.

        Ich hoffe für uns alle, dass es ganz ganz bald
        Von alleine losgeht und dass wir eine entspannte und schoene Geburt haben werden 🍀

        Ps : das Jammern tut echt so gut 😀

Top Diskussionen anzeigen