Risikoschwangerschaft?

    • (1) 14.04.19 - 17:31

      Hallo,
      ich bin jetzt in der 7. Ssw, hatte vor vier Jahren einen Kaiserschnitt nach Geburtsstillstand und vor einem Jahr eine Fehlgeburt. Während der jetzigen Schwangerschaft werde ich 35.
      Meint ihr der FA wird mich als Risikoschwangere einstufen? Oder kennt sich jemand von euch da aus oder hatte den gleichen Fall? Lg

      • (2) 14.04.19 - 17:33

        Vergessen zu schreiben das ich den FA Termin erst in zwei Wochen habe 😃

        (3) 14.04.19 - 17:38

        Hallo . Interessante frage.
        Ich bin zwar erst 26 .. habe aber auch eine Not sectio nach geburts Stillstand hinter mir . Und eine Krebserkrankung mit Bluttransfusionen , Thrombose usw ..
        Ich wurde nicht als Risiko schwanger eingestuft ..
        Denke das ist auch immer ermessenssache des Arztes und deines jetzigen Gesundheitszustandes

        Lg

        Ich hatte einen KS, eine FG, Bluthochdruck in der Schwangerschaft und Übergewicht, bin Ü30 aber noch U35 und hab ein Kreuzchen bei Belastung im Beruf... Ich wurde NICHT als risikoschwanger eingestuft 🤗

      • (5) 14.04.19 - 17:56

        Hm, scheint unterschiedlich zu sein. Ich bin 40 und hatte vor 12 Jahren eine FG in der 22. SSW. Ich laufe unter risiko. Erstrimesterscreening wurde von der KK übernommen und ich habe häufigere Arzttermine mit Ultraschall als normal. Mir solls recht sein. Bin jetzt am Ende der 24. SSW & bisher ist alles ok. 😊

        (6) 14.04.19 - 18:28

        Ich bin 36 und habe schon 2 ks..
        Und eine Fg.. und ich bin keine risikoschwangere..
        Er meinte solange nichts Verdächtiges ist, ist alles gut

      • (7) 14.04.19 - 19:44

        Hallo

        Ich habe ähnliche Indikation. Bei mir ist ein kreuzchen bei risikoschwanger. Aber ich hatte keine extra Untersuchungen oder ähnliches. Meine Schwangerschaft verläuft aber auch sehr gut und mein Arzt ist tiefenentspannt.

        • (8) 14.04.19 - 19:51

          Ok danke für eure Antworten. Mal gucken wie es bei mir dann in zwei Wochen ist, aber ich denke nicht das die Ärztin sagt das ich eine Risikoschwangerschaft habe 😀

      (9) 14.04.19 - 20:04

      Hallo

      Ich bin Risiko eingestuft worden

      Hellp, frühchen, Kaiserschnitt und plazentainsuffizienz in der ersten Schwangerschaft.
      In der zweiten CMV Infektion kurz vor Schwangerschaft.
      Dementsprechend ein paar Baustellen. Ich werde nun auch engmaschig kontrolliert und bin bereits an die Uniklinik abgebunden.

      Riskoschwanger heist nicht direkt eine engmaschigere Kontrolle, sondern ggf. nur ein Augenmerk auf gewisse Faktoren.

      Grüse

      Hallo 😊 ich habe genau die gleiche Geschichte wie du, außer das ich 33 werde. Ich wurde als risikoschwanger eingestuft, die Ärztin hat anfangs ein paar mal öfter geschallt als üblich aber da dann alles soweit unauffällig war, lief es dann erstmal wie in einer „normalen“ Schwangerschaft weiter. Bin jetzt 26 Woche.

      (11) 14.04.19 - 23:10

      Ich habe 7 ja Kreuzchen im Katalog und Risiko ist nicht angekreuzt. Ich werde das beim nächsten besuch noch mal ansprechen. Da ich Insulinpflichtigen GDM habe, darf ich ja zum Beispiel auch nur in einer Level 1 Klinik entbinden und die Klinik hat in der letzten Schwangerschaft bereits ab der 24. SSW zusätzlich alle zwei Wochen untersucht.

Top Diskussionen anzeigen