Gebärmutterhals verkürzt

    • (1) 16.04.19 - 14:43

      Hallo,

      ich war heute morgen außerplanmäßig beim Frauenarzt, weil ich seit gestern Abend durchgehend so ein starkes Ziehen im Unterleib hatte. Bin jetzt in der 25. Ssw.

      Der Arzt hat festgestellt, dass sich der Gebärmutterhals leicht verkürzt hat, bisher zwar nur um 6 Milimeter und der Muttermund ist auch noch verschlossen. Das CTG hat keine Wehen gezeigt, zum Glück.

      Der Arzt sagte dass ich noch genug Platz hab, aber jetzt öfter zur Kontrolle kommen soll. Ich soll mich schonen und hab ein BV bekommen, soll Magnesium nehmen, was ich aber eh schon lange mache.

      Ich hab jetzt trotzdem Angst, dass sich das noch dramatisch verkürzt und der Kleine zu früh kommt. Habt ihr da Erfahrungen mit? Habt ihr es trotzdem bis zum Ende geschafft?

      Ich weiß gar nicht woher das kommt, hab mich jetzt auch so nicht so sehr verausgabt :-(

      Danke schon mal und liebe Grüße

      • Ich hab die Diagnose in der 24ssw bekommen. Allerdings ist der Gebärmutterhals bei mir stark verkürzt gewesen (mein "Rekord" war ein Rest von 5mm) und ich hab eine starke Trichterbildung. Ich hatte zehn Wochen Bettruhe, seit 34+0 darf ich mich wieder normal bewegen und bin nun bei 35+5 angekommen. Aktuell sieht es nicht so aus als ob es bald los gehen wird.
        Magnesium (wirklich sehr hoch dosiert) und Schonung ist schonmal super. Vielleicht kannst du dir noch Progesteron verschreiben lassen das soll zusätzlich stabilisieren

      Halli Hallo,

      bei meiner ersten ssw war es das Gleiche. Ab ssw 24 verkürzter Gbmh, viel liegen, Magnesium und wöchentl. Kontrolle. Ab ssw 33 durfte ich wieder ganz normal alles machen. Letztendlich habe ich 9 Tage übertragen und es wurde eingeleitet, da er nicht raus wollte.
      Jetzt in meiner zweiten ssw (bin heute 30+5) habe ich auch wieder eine Verkürzung aber ich habe trotzdem ein gutes Gefühl und denke er kommt deswegen nicht früher. Solange du keine Wehen hast, ist alles gut.

      Alles Gute

    • Hatte selbst letzte vorletzte Woche am Mittwoch 4,7cm und am vorletzten Freitag plötzlich nur noch 4,0. Hab dann ein Teil-BV bekommen und arbeite nun nur noch 4 Stunden am Tag.
      Nehme bereits seit längerem Magnesium und habe nun noch Progesteron verschrieben bekommen. Hatte letzte Woche Mittwoch dann die nächste Untersuchung und wieder 4,6cm. Also wirklich viel schonen, das bringt was.
      Werde nun auch wöchentlich kontrolliert, morgen steht die nächste Kontrolle an. Ich bin gespannt.

      Meine FÄ meinte, bis 2,5cm hat man ein enorm geringes Risiko einer Frühgeburt. Also positiv sehen.

      Bin heute 23+5

      Hallo,
      Ich hatte in der 30. Ssw, nur noch 4mm Gebärmutterhals und Muttermund war 2 cm offen.
      Seit dem sind 6 Wochen vergangen & bin noch schwanger :)

Top Diskussionen anzeigen