Nach Fehlgeburt wieder schwanger - trotzdem kann ich mich nicht freuen

Liebe Mitstreiterinnen,

dies ist mein erster Forenbeitrag. Da ich aber schon ein paar Monate mitlese, möchte ich nun auch etwas schreiben.
Ich hatte im Januar einen sehr frühen Abgang in der 5. Woche. Es ist alles von alleine abgeblutet und war nach drei Tagen vorbei. Jetzt habe ich gestern an 4+1 wieder positiv getestet. Bei meiner ersten Schwangerschaft waren die Tests nur sehr sehr schwach positiv. Man musste richtig guten Willen zeigen um den zweiten Strich zu sehen. Der Bluttest hat dann bestätigt, dass ich schwanger war, aber da hatte ich schon Blutungen.
Gestern der Test war mehr als deutlich positiv. Ich hatte den von CB mit 10ml/U und danach habe ich dann noch einen mit 25ml/U gemacht und der war auch eindeutig.
Meine FA ist leider krank. Ich konnte aber schon für nächsten Donnerstag einen Termin machen. Jetzt sitze ich hier und mache mich verrückt, weil ich Angst habe, dass es wieder nicht klappt. Theoretisch liegen jetzt noch 8 Wochen des Bangens vor mir. Weiß gar nicht, wie ich das aushalten soll.

Könnt ihr mir Mut machen?

Ach ja, Übelkeit, Schwindel und Ziehen im Unterleib habe ich auch. Gefühlt was das beim ersten Mal jedoch deutlich stärker, da habe ich es auch an den Brüsten gemerkt. Dieses Mal merke ich an den Brüsten aber nix.

Liebe Grüße

mucbaby mit * und ?

Hallo,
Zunächst herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
Ich hatte im Oktober eine MA in der 9. ssw als ich im Februar wieder positiv testen durfte war die warterei für mich auch eine Qual... aber egal wie oft man zum Arzt geht man könnte es leider nicht ändern falls was passieren sollte.
Jede Schwangerschaft ist anders und ich hatte auch erst deutlich später Anzeichen als beim 1. mal und bin nun in der 14.ssw, war Freitag erst beim US und es war alles super!
Du musst an dich und deinen Körper glauben, es ist viel wahrscheinlicher dass dieses Mal alles gut geht und das war auch der Gedanke der mich beruhigt hat :)
Aber die Angst wird wohl nie weggehen, denn obwohl ich aus der kritischen Phase raus bin hab ich trotzdem Angst und es fühlt sich an wie ne Ewigkeit bis zum nächsten US.
Und Symptome sagen nichts aus! Ich hab seit der 11.ssw auch keine Symptome mehr :)

Hey
Hab genau das selbe durch im Januar. Im Februar würde ich nach der Periode wieder schwanger und bin mittlerweile in der 10ssw. Hab das damals auch von alleine abbluten lassen was für mich die beste Entscheidung war...
Ich bin diese Schwangerschaft relaxt...klar Mal hier und da ein Gedanke und auch das warten bis zum nächsten Termin ist blöd...
Aber ich rate dir einen Tipp. Ich bin erst in der 9 ssw zum Arzt gegangen und wurde dafür belohnt. Wenn du so früh wieder gehst , dann wird man wieder total mit Dingen konfrontiert. Du gehst dann dahin und man sagt ahhhhhh ne aufgebaute Schleimhaut mehr kann man noch nicht sehen. Kommen sie in 1 Woche wieder....du gehst mit einen noch schlechteren Gefühl nach Hause. Dann steht der Termin an ah man sieht ne Fruchthöhle kommen sie wieder in 1 Woche muss man was sehen können...du gehst wieder mit einem miesen Gefühl nach Hause... Das stresst dich und tut deiner Schwangerschaft mit Vorgeschichte überhaupt nicht gut...ich weiß es ist schwierig und es war auch nicht einfach für mich solange zu warten aber glaub mir es lohnt sich. Du siehst das Baby mit Herzschlag schön groß und du freust dich...vorallem kannst du sowas auch nicht aufhalten ob du nun früh gehst oder spät... Aber mich nochmal so stressen zu lassen nein danke. VL hilft es dir ja etwas..LG fühl dich gedrückt 😘

Erst mal Glückwünsch zur Schwangerschaft - das ist ja eindeutig :)

Deine Ängste kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich hatte selbst leider schon 5 FG und bin aktuell mit dem dritten Wunder schwanger.

Ängste und Sorgen hatte ich immer und hab mich von Termin zu Termin gezittert - zum Glück hatte ich bis zur 14 Woche alle 2 Wochen Termin mit ganz kurzem Schall. Jeder Entwicklungsschritt hat mir Mut gemacht aber so richtig vertrauen zu meinem Körper konnte ich leider dennoch nicht aufbauen. Ich fange erst jetzt an, meine Schwangerschaft zu realisieren und zu genießen, denn jetzt merke ich die ersten zarten Tritte. Bis dahin sind nun 18 Wochen vergangen.

In der ersten Zeit hat mir Bryophyllum sehr gut geholfen, die extreme Angst im Zaum zu halten. Das kann man locker bis zur 12. Woche einnehmen.

Ich wünsch dir alles Gute!

Soraya mit BabyBoy (18+0)

Hallo,
Ich hatte Januar auch eine FG und bin wieder schwanger. Hab jedoch nur noch 2 Wochen bangen vor mir.

Ich hatte Anfangs auch große Angst, daß es wieder schief geht. Doch es ist alles gut. Versuch dich nicht verrückt zu machen. Besonders falls man beim Termin noch nicht viel sieht, denn du gehst sehr früh hin.

Die Wahrscheinlichkeit das es wieder passiert ist nicht so hoch und das musst du dir auch sagen, bleibt positiv.
Ich weiß das es schwer ist, aber das wird schon werden.

LG

Ich kann dich total verstehen! Ich habe das gleiche durchgemacht und ja, man ist einfach ängstlich und diese Ungewissheit macht einen wahnsinnig!
Ich hab mir tatsächlich immer realistisch vor Augen gehalten, dass es auch dieses Mal schief gehen kann und hab mich dadurch erst einmal „distanziert“ dem Baby gegenüber. „Ein Anfang ist gemacht, wir werden sehen, was weiter passiert“ war unser Satz, also der meines Mannes und mir.
Allerdings hat mir auch noch ein anderer Satz meines Arztes immer etwas Mut gemacht: „Statistisch gesehen kommen auf 2 gesunde Kinder 3 Schwangerschaften“
Für mich hieß das „ok, komm, ich hab die Fehlgeburt hinter mir, ich bekomme jetzt einfach meine zwei gesunden Kinder“
Und bis jetzt sieht es gut aus ❤️
Okt 2016 die Fehlgurt, Silvester 16/17 positiv getestet - Aug 2017 entbunden und jetzt in der 17. des bin Baby Nr.2 😍
Alles wird gut 🍀

Hallo!

Mir ging’s im November so. Hatte auch einen frühen Abgang bei 4+3. hätte ich keinen Teat gemacht wüsste ich das gar nicht.

Hab im Februar pos. getestet. Bin mittlerweile 14+1. und alles ist perfekt.

Ich hatte bei der Schwangerschaft im November sich deutlich mehr Anzeichen als im Februar.

Also jede Schwangerschaft ist anders.

Mach dich nicht fertig. Alles wird gut.

Mein Mann sagt immer die kleine Seele hat sich im November aus irgendeinem Grund noch nicht wohl gefühlt bei uns deswegen ist sie wieder gegangen. Alles hat seinen Grund.

Lg und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft

Hey

Auch ich habe eine Fehlgeburt hinter mir. Nach 4 Monaten war ich wieder schwanger. Nun bin ich in der 34 ssw. 😍

Mir hat damals das Gespräch mit meinem Frauenarzt geholfen:

Er sagte mir das die meisten Frauen nur eine Fehlgeburt haben. Das hat mich irgendwie erleichtert.
Ich kenn wirkliche viele Frauen die eine Fehlgeburt hatten und dann nie wieder.

Ich hoffe auch dir macht es Mut.

Viel Glück 🍀 und alles liebe

Claudi

Hallo ihr Lieben,

Ich konnte gerade gar nicht glauben, dass so schnell so viele Antworten gekommen sind. Vielen Dank für die aufbauenden Worte. Ich weiß leider nicht, wie ich allgemein antworte, daher schreibe ich jetzt unter Sternchen...

Ich kann leider nicht glauben, was ich euch jetzt selber schreibe. Ich war gerade auf der Toilette und habe Blutungen... trotz Utrogest, welches ich wegen der Fehlgeburt bekommen habe.

Anscheinend soll es doch wieder nicht sein. Mein Mann kommt jetzt von der Arbeit und wir fahren in die Klinik. Meine Frauenärztin ist nicht da.

Bin sehr verzweifelt.

Trotzdem danke für eure aufbauenden Worte.

Das tut mir sehr leid.
Heißt aber manchmal ja nichts.
Was haben die denn gesagt im Krankenhaus ?

Hallo. Erstmal herzlichen Glückwunsch.
Mir gehts wie dir. Hatte im Januar eine Fehlgeburt mit auschabung im 2. Zyklus dann direkt wieder schwanger. Und jetzt Sitz ich hier und warte auf meinem 1. frauenarzttermin in der 9. ssw. Das sind noch zwei Wochen. Ich Dreh hier fast täglich durch und hoffe das alles gut ist. Fühl mich immer wieder auch so unschwanger was es nicht besser macht. Ich weiß es fällt schwer seinem Körper zu vertrauen. Aber Versuch positiv zu denken. Lg lillifee

Hi süße erst mal Glückwunsch :-)

Ich hatte April 2017 und april 2018 jewals eine fg in der 9 ssw und hatte in Juni 2018 wieder ein positiven Test und was soll ich sagen meine kleine princessin liegt Grad neben mir und macht ein Nickerchen :-) und wird Sonntag schon 11 wochen alt :-) ich hatte auch die erste Zeit viel Angst aber nach der 12 Woche war die Angst weg :-) mein Sohn 6 karm auch nach 1ner fg zur Welt liebe Grüße

Ich kann Dir sehr empfehlen, Bryophyllum zu nehmen. Das ist ein Mittel speziell für Frauen in einer Folgeschwangerschaft nach Fehlgeburt und es hat mir sehr geholfen, entspannt mit dem Thema zu sein. Es ist ein Pulver vom Brutblatt (einem Springkraut), dass was zusätzlich dem Baby hilft, sich gut einzunisten.

Huhu🙋‍♀️Glückwunsch dir❤️
Wir machen grade eine WhatsApp Gruppe mit Frauen die nach einer Fehlgeburt frisch schwanger sind. Schreib mir gern eine PM wenn du Lust hast dich auszutauschen😁