Blutungen, leere Fruchthöhle, welche SSW?

Hallo ihr Lieben,

Nachdem ich nun schon länger mitgelesen habe, habe ich mich auch angemeldet. Leider bin ich mittlerweile vollkommen verunsichert und meine Emotionen fahren Achterbahn #zitter

Ich habe die Pille abgesetzt, die Abbruchblutung und eine normale Regelblutung bekommen und habe dann am 10.04. positiv getestet (an NMT+10, CB zeigte 2-3 an). Der Frühtest eine Woche zuvor war noch negativ.

Erster Termin beim Frauenarzt wäre Mitte Mai gewesen, allerdings bekam ich am Freitag Nachmittag zuerst eine leichte braune Schmierblutung, danach kurz eine hellrote Blutung und nachdem diese vorbei war, eine bisschen länger andauernde dunkelrote Blutung. Nur bei der braunen Schmierblutung war ganz wenig Gewebe dabei, sonst war es "flüssig".

Ich bin im KH untersucht worden, dort meinte die Ärztin, dass sie zwar eine Fruchthöhle sehen kann, allerdings keine embryonalen Anlagen (noch/mehr?) bzw. sie war sich nicht 100% sicher, ob evtl. nicht vllt doch etwas kleines sichtbar war. Zur Sicherheit hat sie mir Duphaston verschrieben und mir einen Kontrolltermin für nächsten Freitag gegeben, wo auch ein besseres Ultraschallgerät zur Verfügung stehen wird.

Wenn ich nachzähle (letzte Periode) wäre ich ja 6+4 gewesen und man hätte schon etwas sehen sollen, sie meinte jedoch, es kann durchaus auch sein, dass ich gar noch nicht so weit bin (würde vllt auch den ersten negativen Test erklären? #kratz).

Allzu viele Hoffnungen hat sie mir natürlich nicht gemacht, aber ich mache mir jetzt schon Gedanken vor Freitag, und davor, dass sie mir aufgrund der Blutungen schon diese Woche einen natürlichen Abgang bzw. Ausschabung nahelegen, falls wieder nichts sichtbar ist :(

Hatte seitdem keine weiteren Blutungen bzw. nur ganz minimal braune SB beim abwischen, immer noch periodenartiges UL-Ziehen, Schwindel und extrem empfindliche Brüste wie zuvor.


Vielleicht kann mich ja jemand ein bisschen aufbauen, alle meine Freunde (bis auf eine, die allerdings schon um einiges älter ist) wurden entweder ungeplant oder so unkompliziert schwanger, dass ich bei mir eigentlich auch nicht mit so einem Chaos gerechnet hätte #heul

Liebe Grüße #herzlich

Gib die Hoffnung noch nicht auf. Die Aerztin darf die auch gar keine VErsprechungen machen und geht daher lieber auf Nummer Sicher.

Ich hatte zu dem Zeitraum auch extreme starke aber kurze Blutungen und dachte, dass sich meine 3. FG ankündigt. Ein paar Tage spaeter bei 6+2 konnte man ebenfalls nix sehen und die Aerztin meinte, dass die Chancen 50/50 stuenden. Zwei Tage spaeter sah man das HErzchen schlagen und nun bin ich in der 29. SSW.

Ich will dir jetzt natuerlich auch keine falschen Versprechungen machen, aber es gibt viele viele Beispiele von Blutungen (auch in diesem Forum, gib es mal in die Suchfunktion ein) die gut ausgegangen sind.

Alles Liebe.

Nachdem an NMT +10 erst 2-3 beim CB angezeigt wurde, würde ich sagen du bist noch nicht so weit wie du denkst zu sein. Wenn du deinen ES nicht mit Tempi messen ermittelt hast kann es sein, dass der Es später war.

Also gib noch nicht auf und warte so schwer es ist den Freitag ab. Ich drücke dir die Daumen 🍀