Kreislaufprobleme

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein Problem bzw eine Frage. Seit ca. 3 Wochen habe ich Kreislaufprobleme. Als es das erste Mal vorkam war ich auf dem Weg zu meiner FA und habe es auch dort angesprochen, sie meinte sowas kommt vor und zählt zum "normalzustand".
Seit dem ist es noch paar Mal vorgekommen, und seit einer Woche habe ich es zwar nicht mehr so stark aber dafür täglich. Mir ist schwindlig und ich habe auch dauerhaft Kopfschmerzen. Zum Abend hin wirds mit dem Schwindel besser.
Die ersten zwei Mal ging es mir wesentlich schlechter da ich nicht mal stehen konnte so schwarz vor Augen war mir und es hat sich alles gedreht.
Mein Problem ist ich weiß, dass ich Anämie habe (Eisenwert bei 6,6 und wird nicht höher schon seit 6 Wochen. Mindestgrenze liegt bei 7,45) und habe jetzt Angst dass meine Kreislaufprobleme dem Baby schaden können. Ich nehme schon seit 8 Wochen Eisentabletten und auch Säfte und und und...trinken tue ich auch genug 2-3 Liter am Tag.
Die Frage ist jetzt ist es ein Grund ins Krankenhaus zu fahren? Weil ich kommen mir total dämlich vor, ein Notfall ist es nicht. Ich mache mir halt nur sorgen, kann mir aber auch nicht vorstellen was die im Krankenhaus tun sollen wenn ich da mit meinen Beschwerden und Sorgen aufkreuze...weil naja mehr als hinlegen und ausruhen kann man da in meinen Augen nicht machen.

Lg Alex 28 SSW

1

Hey ho

Also ich habe exakt die selben Probleme bis auf den extremen Eisenmangel

Bin dadurch unter anderem schon umgekippt.
Daraufhin wurde ich von meiner FA ins Krankenhaus zur Überwachung gebracht. Dort haben sie unter anderem ein EKG gemacht. Im Endeffekt habe ich nun Kompressiondstrümpfe verordnet bekommen da meine Kreislauf absacker wohl daher kommen das das Blut in die Beine fließt aber nicht zurück.
Da das aber bisher noch keine Wirkung zeigt werde ich wohl ein BV von meiner Ärztin bekommen das aber wohl vorwiegend d wegen meinem Arbeitsweg von 80km am Tag.

Lg die Anna mit BabyGirl inside 30+1

2

Ja....vorm Autofahren habe ich auch so meine Angst oder umkippen in der Öffentlichkeit. Einen BV habe ich schon lange, weil ich regelmäßig Blutungen hatte d.h. ich mache schon nicht viel täglich bis auf Haushalt und ab und zu mal einkaufen fahren.