Geröngt worden...mach mir solche Sorgen

Hallo,

ich bin vor kurzem vom Pferd gefallen und wurde am Becken und lendenwirbelbereich Geröngt...ohne Schürze hatte nur so ein kleines Stück im Schlüpfer um die Gebärmutter zu schützen. Ich wusste nicht das ich mich schon in der 5 ssw. befinde. Da ich am Freitag als ich Geröngt wurde Blutungen bekommen habe ging ich davon aus ich habe meine Periode bekommen was zeitlich auch gepasst hätte und somit habe ich eine Schwangerschaft ausgeschlossen gehabt. Habe dann am nächsten Tag ein komisches Gefühl bekommen und einen Test gemacht welcher positiv war. Ich bin total verzweifelt und mache mir solche Sorgen und Vorwürfe. 😣😭

1
Thumbnail Zoom

Positiver Test

4

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.
Ich würde an deiner Stelle einfach abwarten...du bist noch so früh dran, da heißt es „alles oder nichts“, d.h. entweder ein Abgang (könnte aber auch durch den Sturz passiert sein, HCG kann im Urin länger nachgewiesen werden)oder es hat sich schön festgebissen.
Ist sicher super schwer zu bangen und zu warten, aber ich denke, etwas anderes wird wohl nicht übrig bleiben. Der FA würde jetzt vermutlich noch gar nichts sehen, aber um Rat würde ich ihn wg dem Röntgen doch telefonisch fragen!
Ich drück dir die Daumen das alles gut ✊🏼✊🏼 wäre schön wenn du uns auf dem Laufenden hältst!
Wünsch dir viel Kraft 😊
LG 🤗

9

Hallo vielen Dank dir. Ich war gestern schon beim FA wegen der Blutung. Ich hatte bereits 3 FG und bin deswegen immer gleich so besorgt. Und jetzt das ich halb solche Angst. Mein FA meinte er kann dazu nichts sagen den er weiß es nicht. Aber er vermutet sollte es eine Schädigung geben geht es ab

2

Jetzt kannst du nur abwarten ...leider...Ist die blutung den stark? Leider ist der Zeitraum der ungünstigen aber es gibt immer Fälle wo alles gut geht.drücke dir fest die Daumen

10

Die Blutung ging nur diesen einen Tag wo ich Geröngt würde. Und deswegen bin ich misstrauisch geworden und habe dann am nächsten Tag einen Test gemacht.

17

Wie sehr wurde den nachgefragt ob eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist?

weitere Kommentare laden
3

Das ist ja wirklich blöd gelaufen 😔 aber jetzt gilt ja sowieso alles oder nichts - vielleicht war es gar nicht so schlimm!

Ruf doch mal beim Frauenarzt an und schildere deine Sorgen. Vielleicht kann er dich beruhigen oder zumindest Infos geben :)

11

Ich war schon beim FA leider konnte er mich nicht beruhigen oder mir Infos dazu geben.

5

Ich weiss, das ist nicht so einfach, aber versuch dich zu entspannen.
Du kannst es nicht mehr ändern.
Ich z.B. hatte in der Woche vor meinem positiven Test eine Unfall und hab starke Schmerzmedis genommen, die in der SS nicht empfohlen werden. Zudem musste ich wöchentlich Medis nehmen, die im Falle einer SS sofort abgesetzt werden müssen. Am Tag vor meinem positiven SST hab ich sogar noch eine genommen... Ich hab nicht im geringsten geglaubt, dass es nach fast 2 Jahren gerade in diesem Monat geklappt haben könnte.
Soweit war beim 1. Untersuch bei 6+6 alles okey und das Herzchen hat geschlagen. Ich bin jetzt 10+3 und die nächste Kontrolle ist bei 13+3, aber ich verlass mich einfach auf mein Bauchgefühl und glaube an meinen kleinen Bauchbewohner <3

Ich war übrigens letzten FR in der Dentalhygiene und sie meinte, dass die ganze Handystrahlung (im Hosensack, in der Handdtasche, generell in der Nähe vom Bauch) von der Menge her über 9Monate gesehen schlimmer sei, als einmalig für Röntgenbilder. Dennoch soll man natürlich nur röntgen, wenn wirklich nötig. Aber das war es in deinem Fall doch auch!

Ich drück euch beiden dolle die Daumen, wünsch dir gute Besseung und eine schöne Kugelzeit.

12

V

13

Vielen Dank dir. Ich mach mir solche Vorwürfe und sorgen. Das is doch kacke. Jetzt versuchen wir es knapp 2 Jahre und hatte schon 3 FG jetzt klappt es wieder und dann sowas.

6

Hast du dich denn schon mal ein wenig schlau gemacht über die Auswirkungen, die es haben könnte und welche Maßnahmen jetzt ergriffen werden können?

https://deximed.de/home/b/schwangerschaft-geburtshilfe/patienteninformationen/untersuchungen/schwangerschaft-und-roentgenstrahlung/

Hier sind einige Informationen zusammen gefasst und auch welche Möglichkeiten bestehen, um abzuklären, ob es irgendwelche Folgen hat.

Vorwürfe nützen da nichts und sind auch nicht berechtigt.
So lange die Gebärmutter aber geschützt wurde, ist das Risiko von Folgeschäden ja zumindest minimiert, also würde ich jetzt nicht vom schlimmsten ausgehen.

14

Ja ich lese schon seit gestern alles mögliche durch aber beruhigen tut mich nichts. Was wirklich ist oder nicht kann mir glaub ich niemand sagen. Ich habe schon ein paar Mails geschrieben. Einmal an den Arzt wo ich Geröngt wurde um zu wissen wie hoch die Strahlenbelastung war. Dann an die Strahlenschutzbehörde und noch an eine pränatalpraxis

7

Ich bin damals aufs Steißbein geflogen und genau im unteren Bereich geröntgt worden. Ohne Schutz. Hatte Eine Blutung die ich für meine Periode hielt such ein dickes Kreuz bei nicht schwanger gemacht. 2 Tage später hieß es beim Frauenarzt 7. ssw. Meinem Sohn gehts gut. Nichts passiert. Mach dir nicht so ein Kopf. Der Knirps ist noch so klein. Da kann er nicht viel abbekommen haben. Lg lillifee

15

Dabk

16

Danke dir fürs Mut machen. Ich mach mir solche vowürfe hab mich ja schon komisch gefühlt ich hätte auf mein Bauchgefühl hören müssen aber die Blutung war für mich klar nicht schwanger. Ich hab solche Angst

weiteren Kommentar laden
8

Oje ein doofes Gefühl. Du hast ja bereits einige Antworten gekriegt die dir ev helfen können. Mir hat heute meine Oma erzählt, dass sie damals in ihren SS noch nicht geschallt wurde. Sondern geröngt 😳🙈. Hat zwei gesunde Kids. Alles Gute dir

19

Mach dir erstmal keine Sorgen! Sowas passiert ja leider am Anfang der Schwangerschaft mal.

Ich hatte mir damals auch große Sorgen gemacht, weil ich unwissentlich schwanger eine Gelbfieber-Lebendimpfung und Malariaproohylaxe bekommen habe. Beides extrem gefährlich in der Schwangerschaft. Letzteres sogar extrem gefährlich für Erwachsenr...

...aber meiner Tochter geht es blendend :)

Denke einfach positiv!

Alles Gute!

22

Hey.. in dieser Zeit zählt ja das “Alles oder Nichts Gesetz“. Entweder es ist alles gut, dann passt es auch, und wenn nicht hat es alles seinen Sinn.... dann lieber so wie wenn zb eine Behinderung dazu kommt oder so.
Ich bin in der 19. SSW und ich weiß wieviel Gedanken man sich gerade die erste Zeit macht. In deinem Fall natürlich umso mehr.
Aber Stress tut dir und deinem Baby nicht gut. Also lass es auf dich zukommen. Lenk dich ab... mehr kannst du leider eh nicht machen als abzuwarten und später nochmal zum Frauenarzt zu gehen.
Mach Dinge die dir gut tun, das überträgt sich positiv aufs Kind und du bist entspannter. Denk drüber nach :)

Ich drücke euch die Daumen und denke positiv! Ganz liebe Grüße