Kümmelbrötchen gegessen

Ich habe eben einfach so ohne nachzudenken ein kleines aber mit viel Kümmel dran Brötchen gegessen

Ohje jetzt fühl ich mich so blöd das soll man ja in der Schwangerschaft gar nicht essen

Bin in der 20 ssw.

Ist das jetzt arg schlimm kann da wirklich was schiefgeht jetzt durch das kümmel?

1

Ach mach dich nicht verrückt. Du kannst ruhig Kümmel essen, nur eben keine Unmengen. Ist wie mit Zimt. :)

Du hast bisher keine Wehen bekommen, dann passiert da auch nix mehr 😊

2

Danke ja mir geht's immer noch gut 😅

3

Ich hab schon öfter Kümmelbrötchen gegessen und der kleinen im Bauch geht es prächtig 😉

4

kümmel soll man auch nicht essen??🙄

5

Hab ich auch noch nicht gehört. Aber wenn sogar Basilikum wehenfördernd ist... Ich bezweifle stark dass sowas von Frauenärzten empfohlen wird. Da hat sich jemand wieder panisch gegoogelt. (Don't google with a Kugel!!!) Meine Ärztin hat mir nur von den Toxo-sachen abgeraten und gemeint ich sollte sehr auch Hygiene achten. Ansonsten esse ich so gut wie alles. Diese ominöse Wehenfördernde Wirkung tritt erst auf, wenn man nen Kilo von etwas auf einmal futtert. Aber da hat man oft eh noch andere Probleme. Also bitte esst was euch schmeckt! Kümmel, Basikum, Ingwer... Solange man mit der Menge nicht eskaliert (also einen Kilo auf einmal futtert) passiert da nix.

6

Am wichtigsten ist es, nicht überreagieren!!

Was soll denn bei ein wenig Kümmel passieren ?- nichts.

Einfach mal entspannter in der Schwangerschaft sein 😊

LG Tanja 35 ssw

7

Um irgendwelche Nebenwirkungen vom Kümmel zu bekommen musst du ihn in großen Mengen verzerren.. vielleicht würde 20-50 Brötchen ausreichen))

8

Hierzu fallen mir zwei passende Sprüche ein:

„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift sei.“ (Paracelsus)

und

"Alles im Maßen, nicht in Massen."

Entspanne dich etwas und genieße deine Schwangerschaft!;-)

9

Wenn ein kümmelbestreutes Brötchen so wirksam wäre, dass Du Dir Sorgen machen müsstest, gäbe es keine aufwändigen Abtreibungen.