Sinkt nach Herzaktion das Fehlgeburtrisiko deutlich?

Hi,

stimmt es dass nach Feststellung der Herzaktion das Risiko einer Fehlgeburt deutlich sinkt?

Klar gibt es immer Fälle wo das Herz stehen bleibet. Ab Ende 12. Woche ist es sehr gering, ab 16. minimal.

Aber kann man schon etwas entspannen? Hab mal was von 3 Prozent gelesen statt 15-20. weiß das jemand?

1

Hey, herzaktion ist definitiv ein Meilenstein. Darauf folgt noch die Umstellung der Versorgung zur Plazenta in der 8-10. SSW. Hier gibt es leider nochmal viele Hürden zu überwinden. Wenn aber beides gut gelungen ist, dann sinkt die Wahrscheinlichkeit tatsächlich auf ca 4 %. Aber eine Garantie gibt es natürlich nie. Jede Statistik hat Ausreißer. LG

2

Huhu...prozentual kann ich das leider nicht sagen. Aber bei uns schlug das Herzchen, und dann plötzlich nicht mehr. Und ich kenne viele die das genauso erlebt haben

3

Sowas will
Man nicht lesen... aber ich war mit zwillis schwanger , beide Herzen schlugen ... und dann hat bei einem zwilli in der 8. ssw das Herz aufgehört zu schlagen. Erst war es nur langsam und unregelmäßig (vorher war alles ok) und dann in der 9. ssw war gar kein Herz Aktion mehr und der zwilli wurde resorbiert ...

So ist eben die Natur 🤷‍♀️

4

Schau mal,.ein ganz interessanter Link.

Daily odds of pregnancy miscarriage
https://spacefem.com/pregnant/mc.php?m=04&d=05&y=19



Mich baut der tagtäglich etwas auf.
Aber ja passieren kann immer was.
Ich selbst habe schon ein Kind in der 38ssw an trisomie 18 verloren.

Aber wenn das herz schlägt ist der erste Meilenstein geschafft.

5

Welches Datum muss man da eintragen? Mein Englisch ist leider nicht so gut 🤦‍♀️
Lg

6

Den 1 Tag der letzten mens. Klappt aber nur bei einem 28 Tage Zyklus.. ansonsten kannst du ja so runterscrollen bist du bei deiner ssw angekommen bist.

Wie weit bist du denn heute?

weiteren Kommentar laden
7

Bei meiner FG wurde der Herzschlag festgestellt, es war eh ein Wunder das nach der Sturzblutung überhaupt das erste mal der Embryo zu sehen war und sogar mit Herzschlag.
Leider hat der HCG Wert seit 3Tagen stagnierte und am Tag, Tag des Herzschlag ssw 6+5, stand fest das der Embryo abgehen wird. Zwei Tage später hat das Herz aufgehört zu schlagen.
Hatte ein natürlichen Abgang mit Cytotec Einleitung 3 Wochen später.

Für mich ist der Herzschlag kein Grund zum entspannen. Beim jetzigen hab ich erst nach dem NF-Test mich entspannen können.

9

Hey,

der Herzschlag ist auf jeden Fall eine Hürde. Das Risiko sinkt stetig. Laut der Tabelle, die ich vor Augen habe, liegt das Risiko bei 9,4 % (Woche 7 / Herzschlag), eine Woche später schon nur noch bei 1,5%.

Eine Garantie ist es leider nicht (ich halte mich nun zurück, wie es bei uns war). Man sollte versuchen sich vor Augen zu führen, wie hoch die Chancen doch sind, dass alles gut geht. 90 oder 98% klingt da doch irgendwie sehr viel besser?!

Alles alles Gute! #klee

LG erdbeerchen mit 4 Kindern an der Hand, #stern fest im Herzen und Ü-Ei (27+5)

10

Danke, ich hatte selber mal eine Ma. Herzschlag war da aber damals schwach und Baby etwas zu klein. Eine Woche später war mein Sternchen dann tot. Also ich weiß wohl dass es noch gefährlich ist.

Kenne aktuell auch 2 wo das Baby in der 39. Woche gestorben ist. Eine Garantie hat man ja leider nie

Danke für die antwort