Brauche euren Rat.

Arbeite in einer Arztpraxis. Ich kann keine Pausen machen. Sogar nicht mal kurz was trinken oder in was rein beisen. Aktuell ist das stresslevel sehr hoch . Jetzt spüre ich tagsüber wie Krämpfe /ziehen im Unterbauch und abends ist der Bauch ziemlich hart. Ist der Stress vielleicht zu viel? Oder ist das normal ? Ich hadere mit mir mich krank schreiben zu lassen. Habe jetzt natürlich ein schlechtes Gewissen auch ob alles in Ordnung mit dem Baby ist.?! Freue mich über Meinungen.

1

Wie weit bist du bzw. weiß dein Arbeitgeber schon bescheid? Wenn ja, weise ihn mal bitte auf das Mutterschutzgesetz hin. Dir stehen regelmäßige Pausen zu als Schwangere, und zwar jederzeit wenn du eine Pause brauchst. Steht wortwörtlich so im Gesetz. Außerdem muss es die Möglichkeit geben, dass du dich jederzeit hinsetzen oder sogar hinlegen kannst, wenn du das brauchst. Solange er diese Bedingungen nicht erfüllt, sprich bitte mit deinem FA und lass dich da rausnehmen. Unterleibkrämpfe und harter Bauch sind immer ein Zeichen für Überlastung und auf Dauer nicht gut für dich!!

2

Mein Arbeitgeber weiß Bescheid. Bin in der 16.SSW. Aktuell verstößt er eigtl komplett gegen das Mutterschutzgesetzt. Ich soll teilweise alleine arbeiten und habe diese Möglichkeiten nicht mich hin zulegen. Auf Dauer kann das ja auch nicht gut sein. Danke für deine Meinung 💕

3

Da verstößt er ja nicht nur gegen das Mutterschaftsgesetz. Aber es ist in kleinen Firmen/Praxen halt auch schwierig.
Sprich nochmal mit dem Arzt. Sonst ist mein Tipp: Egoistisch sein. Es ist "nur" eine Arbeit.

4

Weise deinen AG nochmal aufs Mutterschutzgesetz hin. Handelt er nicht, dann wende dich an die zuständige Aufsichtsbehörde!