Wehen? Senkwehen?

Morgen bin ich in der 34.Woche. Unser erstes Kind kam ,nach Blasensprung bei 34+6, bei 35+2.
Uterus Bicornis mit Septum, also wieder ein hohes Frühgeburtsrisiko. Natürlich bin ich dadurch schon kribbelig.

Seit gestern Abend hab ich ein ziehen im Bauch. Manchmal mehr leichtes stechen. Manchmal leicht wehenartig. Das ging gestern Abend etwa 2h. In der Badewanne hab ich es nicht lange ausgehalten, aber da wurde es kurz besser. 30min später, hatte ich (meiner Meinung nach) eine etwas stärkerer Wehe. Danach war Ruhe. Nur leichtes ziehen zwischen Bauchnabel und Schambereich.

Dazu kommen Schmerzen im Kreuzbein. Teilweise ziehen in den Oberschenkeln.

Genug getextet. Könnten das Senkwehen sein?

Richtig Schmerzen hab ich ja nicht. Der Bauch wird nicht hart.

ürde man die Geburt theoretisch noch aufhalten? Also würde es Sinn machen, bei so leichten Wehen ins Kh zu fahren?

1

Hallo,
Hab seit 2, 5 wochen die selben Symptome wie du nur dass mein bauch meistens steinhart dabei wird und alles nach unten drückt. Mein Frauenarzt sagt das sind senkwehen und beim 2. Kind merkt man die eben einfach stärker. Zu mir sagte er wenn es zu oft wird oder stärker einfach ins kh zum ctg schreiben, lieber einmal zu oft ald zu wenig.
Also wenn du dir unsicher bist auf ins kh und nachschauen lassen, dann können sie auch noch etwas dagegen tun. :)