Lias ist nach Einleitung da ­čĺÖ

Nachdem ich am Dienstagabend 09.07. wegen zu hohem Blutdruck ins Krankenhaus gefahren bin, wurde ich dort station├Ąr aufgenommen. Am n├Ąchsten Morgen 10.07. wurde mir eine Einleitung nahegelegt, da sein Sch├Ątzgewicht bei 4200g lag und der Verdacht auf eine eventuelle Gestose bestand. Nachdem ich dann am morgen ein vaginales Z├Ąpfchen erhalten hatte, hatte ich um 17 Uhr Wehen. Gegen 18 Uhr habe ich mich dann entschieden mit meinem Mann in den Krei├čsaal runter zu gehen. Dort wurde ich an das CTG gelegt und kurz darauf durfte ich in die Wanne. Die war f├╝r mich erholung pur! Leider sind dann aber gegen Mitternacht meine Wehen Schlag auf Fall weg gewesen. 4 cm war mein MuMu da bereits offen. Daraufhin wurde entschieden, meinem K├Ârper erst mal Ruhe zu g├Ânnen. Somit habe ich intraven├Âs ein Schmerzmittel erhalten und konnte die Nacht mit meinem Mann im Krei├čsaal schlafen. Am Morgen des 11.7. habe ich dann oral eine Tablette bekommen, die aber gar nichts bewirkt hat. Da mein Muttermund aber bereits butterweich war, wurde um 13:30 Uhr intraven├Âs mit oxytocin eingeleitet. Das Mittel hat relativ schnell bei mir angeschlagen und ich hatte endlich wieder Wehen. Mein Problem war nur, dass mein Geb├Ąrmutterhals sich immer nach hinten gekippt hat und somit die Wehen meinen Muttermund nicht weiter ├Âffnen konnten. Ich hatte aber eine tolle Hebamme, die mir den wieder vorgezogen hat. Gegen 15:50 Uhr habe ich noch mit meinem Mann und der Hebamme Wetten abgeschlossen, wann der Kleine denn kommt. Mein Mann sagte 22 Uhr, ich 19 Uhr und die Hebamme sagte auch, dass wir das bis 19 Uhr geschafft haben sollten. Pl├Âtzlich, innerhalb von einer Sekunde auf die andere, hatte ich solch einen Druck auf die Toilette gehen zu m├╝ssen und super starke Wehen bekommen. Als ich dann auf der Toilette war, hatte ich das Bed├╝rfnis dr├╝cken zu m├╝ssen und da ist meine Hebamme mit mir ganz schnell ins Bett gesprungen und nach drei Presswehen war mein kleiner Engel da. Die eigentliche Geburt hat bei mir somit eigentlich knapp nur 30 Minuten gedauert. Unser Schatz ist auch mit halber intakter Fruchtblase geboren und wirklich erst auf den letzten Zentimetern geplatzt. Mein Mann konnte sogar sehen, wie das K├Âpfchen in der intakten Fruchtblase kam.
Ende vom Lied war, dass unser Schatz nicht so schwer wie gedacht war. Er hatte 3550 Gramm, 53 cm und einen Kopfumfang von 36 cm. Bis auf ein paar minimale Sch├╝rfungungen im Vaginalbereich geht es mir blendend!
Im Nachhinein war ich dankbar f├╝r die Einleitung! Bei der Kontrolle der Plazenta stellte sich raus, dass er einen doppelten Knoten in der Nabelschnur hatte. H├Ątte also alles noch ganz anders ausgehen k├Ânnen...

Nun genie├čen wir aber unsere gemeinsame Kuschel und Kennenlernzeit ­čĺ×

Ich w├╝nsche euch noch alles Gute ­čśŐ

1

Herzlichen Gl├╝ckwunsch und alles Gute f├╝r Euch..

2

Herzlichen Gl├╝ckwunsch und genie├čt die Zeit zu dritt ­čśŐ

3

Gl├╝ckwunsch ­čą░
In welcher Woche warst du denn bzw wann war ET?:) Und hast du zu Hause immer wieder gemessen und deinen Blutdruck bewertet? :)


Viel viel Spa├č beim Kuscheln­čśŹ­čśŹ­čśŹ­čśŹ­čśŹ

4

Ich war genau am ET! 9.7.!
Ich musste schon seit Ende der 20. Schwangerschaftswoche immer wieder regelm├Ą├čig meinen Blutdruck messen, da Verdacht auf HELLP Syndrom bestand.

5

Ich bin stolz auf Euch zwei:)
Kuschelt sch├Ân ­čą░

6

Huhu

Herzlichen Gl├╝chwunsch zum kleinen Mann. Ich habe vor 4 wochen entbunden und mein kleiner hei├čt auch Lias­čśŐ...., war auch ne Einleitung und die Ma├če passen auch fast ├╝berein.

Ich w├╝nsche euch eine sch├Âne kennenlernzeit.

L.g Sunrise mit Lias­čŹÇ­čĺĽ

7

Ach sch├Ân, dass alles gut ging!

Herzlichen Gl├╝ckwunsch!!

8

Herzlichen Gl├╝ckwunsch ­čÄë (wir haben auch einen Lias ­čą░)