Genervt von Kommentaren

    • (1) 15.07.19 - 18:24

      Hallo ihr Lieben.
      Habe heute in der 17 ssw ein 100% Jungenouting 💙 erhalten.
      Das ist unser dritter Junge und ich freue mich total.
      Aber mich nerven die dummen Kommentare aus meinem Umfeld wie: "Dieses Mal wird es bestimmt ein Mädchen", "Drücke euch die Daumen das es dieses Mal ein Mädchen wird" etc.🙄
      Ich bin einfach nur froh wenn der Arzt bei der Vorsorge sagt "alles unauffällig und zeitgerecht"
      Ist das bei sonst jemanden auch so?

      Stefanie mit zwei Jungs (5 u. 2) an der Hand und Baby Boy inside

      • (2) 15.07.19 - 18:26

        Lass die anderen quatschen.. Ist doch letztendlich egal. Hauptsache gesund und munter..

        • (3) 15.07.19 - 18:30

          Ja das sowieso. Ich freue mich mich ja mega über einen Jungen. Hab ehrlich gesagt auch damit gerechnet.
          Trotzdem nervt es einfach.

          • Ach, sowas kenne ich gut.
            Unser Erster war ein Junge und nun bekommen wir ein Mädchen.
            Mir war das Geschlecht irgendwie egal.
            Doch Kommentare wie „habt ihr ein Glück, dass es diesmal ein Mädchen wird“ oder „da wurden eure Gebete ja erhört“ fand ich unangebracht. Vor allem - welche Gebete denn??? Ein Junge wäre doch auch süß gewesen. Mein Mann und ich mussten uns immer erstaunt angucken. Hauptsache alles ist gut!!! Und das ist nicht nur dahergesagt.
            Mach dir keinen Kopf!!! Freue dich auf die Schwangerschaft. Jedes Kind ist ein kleines Wunder und passt wie ein Puzzelteil in die Familie😍

            • Juhu. Ich freue mich ja mega über einen Jungen. Vor allem das wir überhaupt noch ein drittes bekommen dürfen. All das ist doch nicht selbstverständlich. Es weiß auch noch keiner das es ein Junge wird. Die Kommentare gibt es seitdem die Schwangerschaft bekannt ist.
              Wobei einige wenige Bekannte auch sagten zu dir passen einfach Jungs total gut.

      Genauso finde ich den Kommentar „Hauptsache gesund“ vollkommen daneben. Wir kennen mehrere behinderte Kinder und jede Familie möchte ihr kind so wie es ist nicht mehr missen. Und selbst, wenn unser Kind behindert wäre, würde ich es abgrundtief lieben. Hauptsache es geht allen gut. Ob nun „gesund“ oder nicht.

    Hätten wir bei meinem Sohn damals auch. Immer wieder ja ich weiß es wird ein Mädchen, warte nur ab etc etc. Dieses Mal wird nichts gesagt was es wird um dem direkt entgegen zu wirken. Ich musste mir auch andauernd anhören wie fett ich doch sei und wie ich walzen würde und das man ja Angst bekommt wenn ich bzw mein Bauch kommt.... War irgendwann sehr verletzend gerade weil ich etwas dicker bin und furchtbar stolz auf mein Babybauch war.

(12) 15.07.19 - 18:49

Hallo
Das gleiche hieß es bei uns. Ich habe letztes Jahr unser 3. Mädchen bekommen.
Und bevor wir wussten was es wird, hab ich auch oft gehört, ich drück die Daumen das es ein Junge wird.
Nachdem sie da war, haben sich natürlich auch alle über ein Mädchen gefreut 😊.
Ich habs irgendwann einfach überhört

(14) 15.07.19 - 20:29

Mich würde es super nerven, dabei muss ich sagen bei mir ist es etwas anders. Ich habe immer gesagt, dass ich gerne als erstes Kind einen Jungen hätte. Jetzt erwarten wir ein Mädchen und freuen uns mega drauf und ich habe mich damit nicht abgefunden wie die meisten denken sondern ich freue mich auf mein kleines Mädchen und dennoch muss ich mir sowas dummes anhören wie „na was machst du jetzt mit einem Mädel???“
Menschen sind einfach mal nur dumm... und denken selten drüber nach bevor sie ihren Mund ufmachen.

  • (15) 15.07.19 - 21:03

    Ja es nervt auch. Ich glaube es ist nicht mal böse gemeint, aber trotzdem.

    • (16) 15.07.19 - 21:07

      ne böse ist es bestimmt nicht gemeint, aber zu Ende überlegt ist es halt nicht. Genau so gut war der Kommentar von den Großeltern meines Mannes "Ah schade, wir haben doch schon ein Mädchen". Weil seine Cousine schon eine Tochter hat...

Hey,

nach der Geburt unseres zweiten Kindes und damt zweiten Sohnes wurde mir schon Mitleid und regelrecht Beileid ausgesprochen. Das fand ich total schlimm.

Als ich dann mit dem dritten Kind schwanger war, war zu merken, dass nur ein Mädchen erwünscht war. Die, die mit einem Jungen gerechnet haben (wir wollen grundsätzlich kein Outing vor der Geburt), haben schon ihr Mitleid geäußert, wie sehr es ihnen leid täte und wie sehr sie mir ein Mädchen wünschen würden.

Ich mag mir gar nicht vorstellen, was gekommen wäre, wenn es ein dritter Junge geworden wäre... Ich weiß zugegeben nicht, warum man sich nicht einfach mit den Eltern freuen kann. Es ist mir ein Rätsel.

Wenn ich jetzt sage, dass wir es nicht wissen wollen, heißt es nur noch, dass es ja egal wäre, wir haben ja schon beides. Irgendwie nervt mich diese Aussage auch.

Ich wünsche dir eine wunderschöne weitere Schwangerschaft mit deinem kleinen Prinzen unter dem Herzen. #herzlich

LG erdbeerchen mit 4 Kindern an der Hand, #stern fest im Herzen und Ü-Ei (33+5)

  • Ja ist das nicht furchtbar. Dabei hab ich immer gesagt, schon beim ersten Kind das ich gerne drei hätte und auch gerne drei Jungs. Und das meine ich auch so. Mir ist es total egal was es wird. Ich freu mich einfach so wahnsinnig über unser drittes Wunder. Ich wollte immer drei oder vier Kids, aber es wird jetzt bei dem dritten bleiben aus gesundheitlichen Gründen. Bin so dankbar für diese dritte Schwangerschaft. Und vll regt es mich auch deshalb so auf.

An dumme Kommentare muss man sich leider gewöhnen. Das wird ja nicht besser wenn das Kind da ist. Komischerweise weiß jeder was für ein Kind, das sie noch nie vorher gesehen haben, am besten ist.
Einfach auf Durchzug schalten und auf das kleine Wunder freuen 🤗

(22) 15.07.19 - 21:56

Ich habe vor 3 Wochen unseren 4. Sohn bekommen. Eine kleine Auswahl an Kommentaren... probiert ihr solange bis es ein Mädchen wird ? Oder auch... Nicht schon wieder ein Junge oder ein simples "ach du scheisse"
Dabei bin ich so glücklich das es vier gesunde Jungs sind. Ein Mädchen hätte nicht dazu gepasst.

  • (23) 15.07.19 - 22:06

    Das ist echt heftig. Da ist man doch irgendwie enttäuscht obwohl man so stolz ist.

    (24) 15.07.19 - 23:36

    Wenn ich das lese blutet mein Herz. Da kommt ein kleines Wunder auf die Welt & wird begrüßt mit "Ach du Scheisse". Was sind das für Menschen. 🤦🏼‍♀️

    Als wir unseren Jungen in der 14 SSW verloren haben kam von meiner SchwieMu auch nur ein "Naja.. dann soll es eben nichtmehr sein!" & jetzt wo sie weiß das es ein Mädchen ist fast sie ständig ohne zu fragen meinen Bauch an obwohl sie mich vorher scheinbar gehasst hat.

    Zu manchen Menschen sollte man echt Abstand halten so gut es geht um sich & sein kleines Wunder zu schützen.

    Alles Gute euch! & Respekt! 4 Jungs sind nicht einfach.. ich spreche bei nur zwei Jungs aus Erfahrung. 😂

(25) 15.07.19 - 23:30

Ich kenne das zu gut!

Wir haben bereits zwei Jungs (7 & 8) & jedes mal.. nach JEDEM Termin kam die Frage "& was ist es ?"
Ich habe darauf dann immer geantwortet "immernoch ein Baby!" 🤷🏼‍♀️

Klar war der Wunsch nach einem Mädchen auch irgendwo da bei uns.. aber wir hatten 5 FG eine davon in der 14 SSW. Nach dieser Vorgeschichte fand ich es noch viel frecher ständig nach dem Geschlecht zu fragen. Wir waren jedes mal angespannt vor den Terminen & haben gehofft das alles okay ist. Ich hab mich mit der Zeit dann auch einfach zurück gezogen weil mir das zu blöd wurde..

Letztendlich scheint es jetzt tatsächlich ein Mädchen zu sein. & siehe da.. plötzlich will jeder meinen Bauch anfassen & jeder fragt mir Löcher in den Bauch. Meine SchwieMu ist plötzlich total freundlich zu mir.. sonst war ich die schlimmste Schwiegertochter die man nur haben kann. Also.. es wird so oder so nicht besser. 🙄 Dieses scheinheilige mag ich nämlich auch überhaupt nicht..

Naja.. da müssen wir jetzt beide durch denke ich. Irgendwann werden sie uns hoffentlich nichtmehr nerven. 😂

Liebe Grüße
Eule 🦉 mit 🌈Püppi 23 SSW 👸🏼💗

Top Diskussionen anzeigen