Gebärmutterhalsverkürzung durch Infektion 27ssw ( Vorsicht lang)

    • (1) 14.08.19 - 18:31

      Liebe Mädels,

      Ich schiebe gerade irgendwie etwas Panik.
      Letzte Woche lag ich 3 Tage in kh wegen vorzeitigen wehen und Gebärmutterhalsverkürzung. Wurde mit stabilem Befund von 2,8-3,3 entlassen und Mini Trichter. Nehme seither wehenhemmer (adalat ) . Als ich entlassen wurde, stand der bakterielle Abstrich noch aus, jedoch hieß es am Freitag nach meinem Anruf, dass er unauffällig sei und sie ihn direkt an meine Praxis schicken..heute bei der Kontrolle beim Frauenarzt sagte man mir,dass doch keime gefunden worden..gardnerella keime und ich nun Antibiotika als vaginal Zäpfchen nehmen soll. Mein Gebärmutterhals war auch nochmal etwas kürzer als im kh trotz Bettruhe. Wehen hab ich keine ,ctg völlig unauffällig..
      Habe jetzt echt Angst, dass die Infektion aufsteigt und es zum blasensprung kommt bevor das Antibiotikum wirkt..denn abstrich war am 5.8 und heute sind 9 Tage vergangen. :/

      Ich hab das erste Zäpfchen auch vorhin genommen, da ich eh nur liege, aber als ich dann bemerkte, dass es ganz nass unten wurde sprang ich aufs Klo. Jetzt weiss ich nicht ob es überhaupt wirkt heute.
      Ich bin so doof. :/


      Wie erging es euch? Hat sich nach dem Antibiotika wieder verlängert?

      Entschuldigt, jetzt ist es doch ein langer Text geworden.

      Lg Diddi1988 mit babyboy im Bauch 26+2.

      • (2) 14.08.19 - 21:29

        Hey, meine Situation war etwas anders, aber ich antworte dir trotzdem mal..
        Ich hatte bei meinem Sohn in der 27. Woche eine Verkürzung des GBMH von 3,6 auf 2,7. Allerdings hatte ich keine Wehen und keinen Trichter. Mir wurde Schonung verordnet, Sex und Sport waren tabu. Ich musste auch vaginal ein Antibiotikum nehmen und zwei Wochen später war mein GBMH wieder bei 3,5 cm. 😊
        Alles Liebe für dich! 🍀

        • (3) 15.08.19 - 07:56

          Danke für deine Antwort.
          Ich hoffe dass das Antibiotikum wirkt und der Gebärmutterhals sich stabilisiert. Bin ja schon die ganze zeit am liegen und wehen habe ich so auch keine mehr ,sodass er sich ja dadurch nicht verkürzen kann.

          Hatte bei meinem Sohn auch eine Verkürzung und musste liegen. Damals auch wehen gehabt .
          Aber da wurde es durch das liegen besser bzw ist gleich geblieben.

          Alles Liebe ♡

      Hallo liebes,

      Ich frag mal ganz unverschämt dazwischen: wie fühlten sich die wehen an🙈

      Kenne. Ich da leider nicht so aus, aber drücke dir dennoch die Daumen 🙏🏾🥰

      • Mein Bauch wurde hart für ca 30 sec und das regelmäßiger.

        Ich empfand es nicht als schmerzhaft..eher kurz unangenehm..aber die haben halt leider den Gebärmutterhals verkürzt..

Top Diskussionen anzeigen