Wie ist es bei euch? (Schilddrüsenkontrolle)

    • (1) 12.09.19 - 04:11

      Hallo ihr Lieben,

      ich bin noch ganz neu hier, habe mich eigentlich noch garnicht getraut ins Schwangerschaftsforum zu wechseln (bin gerade mal in der 5. Woche) - ich hoffe ihr nehmt mich trotzdem schon auf #schein

      Ich habe heute eine Schilddrüsenkontrolle, da ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe. Wenn ich normal zur Kontrolle gehe, soll ich die Tablette erst nach dem Blutabnehmen nehmen und vorher eine Kleinigkeit essen.

      Wie ist es aber in der Schwangerschaft!? WIe ist es bei euch?

      Mache mir gerade total die Gedanken, weil ich angst habe etwas falsch zu machen. Ich hatte bereits einen frühen Abgang wegen einer falsch eingestellten Schilddrüse. Diesmal bin ich vorab schon ganz oft hin um den Wert für den Kinderwunsch perfekt eingestellt zu haben.

      Muss immer L-Thyroxin -125 und -150 im Wechsel nehmen und habe das am letzten Wochenende auch noch durcheinander gebracht #zitter

      Wie würdet ihr euch verhalten?

      Lieber einfach nüchtern bleiben bis nach der Blutabnahme, dann Tablette, warten und dann Frühstücken?
      Mir ist nur leider etwas flau im Magen, würde am liebsten eine Kleinigkeit essen.

      Tut mir leid für den langen Text am frühen Morgen. Und danke schonmal!

      • (2) 12.09.19 - 04:24

        Guten Morgen, 😊
        Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Schwangerschaft 🤰 😍

        die Tablette einmal auszulassen für den Tag des bluttests ist ungefährlich. Habe ich auch so gemacht.
        Es braucht schon länger um den Wert so massiv zu verschlechtern, dass es Auswirkungen hat.
        Wenn es dich aber beruhigt, dann iss nichts und nimm sie später. In der Frühschwangerschaft spielt auch viel der Kopf mit. Ich kenne das mit den FGen. Man möchte alles richtig machen und hat viele Ängste und Sorgen. 😘🤗
        Liebe Grüße und alles Gute 🍀
        Franzi SSW 33+6 mit 4 🌟 und einer großen Tochter an der Hand 💜

        • (3) 12.09.19 - 04:32

          Danke!
          Ja, ich denke ich bleibe nüchtern und nehme sie dann direkt nach dem Termin und frühstücke dann erst auf der Arbeit.
          Man man sich wirklich ein bisschen verrückt.
          Alles Gute für den Endspurt #verliebt

      Mein Arzt meinte ich soll wie immer meine Tablette morgens nehmen u ganz normal frühstücken. Habe 2 Jahre lang L Thyroxin 100 genommen.
      Bin jetzt Ende 4.Monat u wurde eingestellt auf 125 L Thyroxin. Mir geht es super. Am Anfang der Ss wurde ich 2x engmaschig kontrolliert und jetzt nur noch alle 2 Monate.

      Versuche entspannt zu bleiben und vertraue deinem Arzt. Ich bin bei einem Endokrinologen da meine Hausärztin meinte der wäre besser dafür als Ansprechpartner in der Ss.

      Wünsche dir eine schöne Kugelzeit

      • Auch dir danke :-)

        Mein Arzt sagte bei der Blutabnahme soll ich die Tablette weg lassen und etwas essen (bin schon öffter mal beim Blutabnehmen umgekippt. Aber für die Schilddrüse wird ja nicht viel abgenommen). Für die Schwangerschaft weiß ich es jetzt eben nicht.

        Ich bleibe einfach nüchtern und nehme sie dann nach dem Termin ein. Werde in der Praxis nachfragen wie ich es in Zukunft handhaben soll.
        Noch ist die Übelkeit ja eher ein flaues Gefühl, wer weiß wie es in ein paar Wochen aussieht ;-)

    (6) 12.09.19 - 04:40

    Moin!
    Tablette am Tag der Blutabnahme immer weglassen, da sonst ggf beim ft4 ein falscher Wert rauskommen kann. Der TSH ist in der SS, gerade in der Frühschwangerschaft, nicht aussagekräftig, da er durch das Hcg supprimiert.
    Wenn Du die Tablette den einen Tag nicht nimmst, ist das kein Problem, da das L-Thyrox ein Spiegelmedikament ist und den TSH nicht direkt verschlechtert.
    Alles Gute für die Schwangerschaft!

  • (7) 12.09.19 - 05:00

    Ich bleibe immer nüchtern bis zum Termin. Nach der blutabnahme nehme ich die Tablette warte 30 min und dann frühstücke ich. Dieser Ablauf ist die Anweisung meiner Frauenärztin sowie der Hausärztin...


    Grüße

    (8) 12.09.19 - 05:09

    Hallo 🙋🏼‍♀️
    Ich habe auch eine Schilddrüsenunterfunktion, allerdings habe ich nur 0,25er Tabletten. In der SS gatte ich dann 0,50er und musste auch jeden Monat zum kontrollieren.

    Allerdings durfte ich vorher immer ganz normal frühstücken und auch vor dem Frühstück die Tablette ganz normal nehmen. 😅

    Die Tablette darfst du erst nach dem Blut abnehmen nehmen, essen kannst du aber trotzdem.

    Gibt auch einige, die ihre Medikamente immer abends nehmen, der Wirkstoff wird dann halt nicht so gut aufgenommen, deswegen brauchen solche Patienten dann oft mehr lthyroxin. Ganz verrückte machen sogar Hälfte der Tablette morgens, Rest abends, weil es ihnen so besser geht.

    Nüchtern und erst eine halbe Stunde später essen ist halt laut hersteller die Voraussetzung für die optimale wirkstoffaufnahme. Aber wie sie Vorredner schon sagten, von einmal später nehmen oder sogar schon gegessen haben, macht nichts aus.

    (10) 12.09.19 - 05:55

    Huhu,

    Also ich hab mir die gleiche Frage gestellt. Habe nächsten Montag die erste Kontrolle der Schilddrüse wegen Hashimoto (auch etwa 5. SSW).
    Also hab ich der Praxis einfach eine Mail geschrieben und nachgefragt. Die meinten, ich soll dir Tablette ganz normal nehmen :)

    LG und viel Erfolg bei deinem Termin
    Pieni

    (11) 12.09.19 - 06:23

    Ich soll die Tablette immer weglassen, darf aber normal essen. Ich nehme die Tablette allerdings immer nachts, weil ich in der Schwangerschaft damit besser klar komme. Bin eh einmal mindestens wach😅.
    Die Tablette kannst du nehmen, wenn der Arzt nur den TSH bestimmt, was in der Schwangerschaft allerdings sinnlos ist, vor allem am Anfang, wie schon erklärt wurde. Wenn ft4 bestimmt wird, Tablette weglassen, weil sonst genau der Peak der Einnahme aufgenommen wird und somit der Wert Käse ist . So hat's mit mein Ebdokrinologe erklärt.
    Wurde am Anfang alle 3-4 Wochen kontrolliert, seit der 20ssw ist alles stabil und ich soll erst nach der Schwangerschaft wieder kommen. Nehme 25 und 50er um Wechsel und habe Hashimoto.

    (12) 12.09.19 - 06:36

    Ich glaub das ist von Arzt zu Arzt unterschiedlich, am besten anrufen und nachfragen wie er es gerne hätte.

    Bei mir:
    Frauenarzt sagt ganz normal Tablette nehmen

    Hausarzt welche die Blutabnahme durchführt, sagte keine Tablette nehmen.

    Hab meinen Hausarzt dann gesagt, dass mein FA den Wert mit Tablette haben will.

    Frühstücken tu ich nie vor einer Blutabnahme, da mein Hausarzt immer den nüchtern Blutzucker mit misst.

    (13) 12.09.19 - 07:45

    Guten Morgen und herzlichen Glückwunsch ☺️

    Ich habe am Tag der Untersuchung die Tablette einfach weggelassen. So schnell macht das nichts aus 😊 ich habe ganz normal gefrühstückt. Ich hatte meine Termine aber auch immer zu unterschiedlichen Uhrzeiten. Ich war in der 6. ssw zur Kontrolle, in der 12. und nochmal in der 22 ssw.

    Solange die Werte dann immer in Ordnung sind, muss man nicht ganz so oft hin. Ich wünsche dir alles gute☺️🍀

    (14) 12.09.19 - 07:58

    Ruf doch einfach an und frag 🙈☺️

    (15) 12.09.19 - 19:37

    Also ich war ja heute zur Blutabnahme. Anrufen vorher konnte ich nicht, weil ich direkt dort sein wollte wenn die aufmachen um danach pünktlich auf der Arbeit zu sein 😉
    Aber ich habe es richtig gemacht, ich sollte die Tablette NICHT einnehmen. Bin aber nüchtern geblieben und habe die Tablette direkt danach eingenommen und nach 30 Min dann gefrühstückt. Werde das jetzt immer so machen.

Top Diskussionen anzeigen