Progestan vaginal einnehmen zur Vermeidung einer Fehlgeburt

Guten Abend ihr Lieben! 😇

Ich komme gerade von meiner FA. Sie hatte mir auf ein Privatrezept Progestan aufgeschrieben und gesagt, dass ich 2 StĂŒck bis auf Weiteres jeden Abend vor dem Schlafengehen vaginal einnehmen soll. Dies soll mich vor einer Fehlgeburt schĂŒtzen.
Jetzt sitze ich zu Hause und wundere mich ĂŒber den Beipackzettel. Davon steht dort nichts. Leider hat sie inzwischen geschlossen, so dass ich nicht mehr anrufen kann, um nochmal zu fragen. 😅
Mein Mann hat das aber auch verstanden. Wir werden ja wohl nicht beide etwas missverstanden haben. đŸ€·â€â™€ïž
Kennt das jemand von euch??

Liebe GrĂŒĂŸe 🙈

1

Ja so ist die VertrÀglichkeit deutlich besser als oral

2

Hallo,

Ich nehme es auch. Es unterstĂŒtzt die Einnistung u das der KrĂŒmel sich auch wohlfĂŒhlt u ordentlich festbeißt.

Eine Fehlgeburt kann es nicht verhindern, lediglich ein optimales „Nest“ zaubern.

Euch viel GlĂŒck u alles Gute.

3

Oh guuuut... Dankeschön. Ich dachte schon, dass wir verrĂŒckt werden langsam. 😁đŸ€Ș
Nach der FG Anfang Mai sind wir etwas verunsichert. Heute beim Termin (6+1) sah aber alles gut aus. đŸ„ł

4

Vaginal ist besser vertrĂ€glich und kleiner Tipp, benutz am besten Slip- Einlagen. Die Schmieren sehr. Das weiße TrĂ€germaterial kommt wieder retour. 🙈😉
Lg

5

Hoiii,

ja mĂŒsste ich auch bis zur 12ten SSW sogar 3 Mal at Tag je 2 Kapseln...musst dich aber teichlich mit Slipeinlagen eindecken und am Besten keine allzu teure UntetwĂ€sche, da das Zeug ziemlich Ölig durchsickert. LĂ€sst sich auswaschen aber bei Seide ist irgendwann Schluss 😅

DrĂŒcke dir die Daumen, hatte 3 FrĂŒh AbgĂ€nge bevor es jetzt endlich geklappt hat.

LG Rini 38+3 und Baby ;)

6

Hallo,
Progesteron wird grundsĂ€tzlich von deinem Körper gebildet und ist dafĂŒr da, eine gute einnistung zu unterstĂŒtzen. Bei einem progesteronmangel kann es durch das fehlende progesteron zu einer Fehlgeburt kommen. Deswegen geben FrauenĂ€rzte gerne Progesteron, da manchmal am Anfang nicht genĂŒgend von deinem Körper selbst produziert wird. Ein 100%iger Schutz gegen eine Fehlgeburt ist dadurch natĂŒrlich nicht gegeben, aber der Körper nimmt nur so viel auf wie er braucht, man kann es also auch nicht ĂŒberdosieren. Oral eingenommen fĂŒhrt es aber oft zu Übelkeit, vaginal ist das nicht so schlimm und viel besser vertrĂ€glich :)

7

Passt alles, soll die Einnistung unterstĂŒtzen. Habe es jetzt auch verschrieben bekommen, um meiner GebĂ€rmutterhalsverkĂŒrzung entgegen zu wirken. War auch erst irritiert, zwecks vaginal, aber ist so besser vertrĂ€glich.