Hebamme meldet sich immer erst nach 24 bis 48h zurĂŒck- normal?

Hallo ihr Lieben đŸ™‹â€â™€ïž
Ist meine erste Schwangerschaft und ich wollte mal fragen wie sich das so mit den Hebammen verhĂ€lt...? Ich habe insgesamt 3 mal bisher Kontakt zu ihr aufgenommen, 2 Mal wegen Blutungen und einmal zwecks neuer Terminabsprache. Beim 1Mal Antwort nach 26h, beim 2. Mal 2 Tage lang keine RĂŒckmeldung. Habe ihr dann auf die Mailbox gesprochen (beim 1. mal direkt erreicht habe ich sie noch nie) sie wĂ€re krank gewesen und hĂ€tte mich dann vergessen... und im Moment warte ich schon wieder seit 11h auf RĂŒckmeldung.
Ich melde mich immer zu menschlichen Uhrzeiten und nicht am Wochenende! Ich erwarte keine 24h Bereitschaft aber es kommt mir mehr als spanisch vor so lange zu warten. Was ist wenn mein Kind da ist und ich Probleme habe? Ich frage mich halt wie zuverlĂ€ssig das ganze ist. Eigentlich finde ich sie total sympathisch und habe ihr beim 2. Mal auch deutlich gesagt dass es mich verunsichert so lange zu warten und ich garnicht weiß wie ich mich verhalten soll, sie hat sich entschuldigt und ich dachte es wird besser...
Stelle ich mich zu sehr an oder ist es wirklich etwas seltsam?

Liebe GrĂŒĂŸe
Michaela 21+3

1

Also meine meldet sich immer so schnell wie möglich zurĂŒck, musste nie lĂ€nger als zwei, drei Stunden warten
Finde ich auch in deinem Fall zu krass! Stell dir mal vor du hast wirklich eine drĂ€ngende Frage und sie lĂ€sst dich so warten. Unmöglich! WĂŒrde das mit ihr mal besprechen

6

Habe schon beim letzten Mal meinen Mut zusammen genommen und sie darauf angesprochen, sowas fĂ€llt mir echt schwer. Oh Mann. Ich werde das dann beim nĂ€chsten Termin am besten persönlich sagen. Ne andere bekomme ich wahrscheinlich eh nicht mehr 😟 und da meine Familie weiter weg wohnt dachte ich, es wĂ€re ganz hilfreich UnterstĂŒtzung vor Ort zu haben.
Danke fĂŒr deine Meinung, dann ĂŒbertreibe ich also nicht...

9

Nein du ĂŒbertreibst nicht. Es ist ein harter Job, aber wenn man zu ĂŒberlastet ist, soll man keine Schwangeren mehr annehmen. Weil das ist dann unfair der Schwangeren gegenĂŒber ! Zumal du fĂŒr die Beratung ja auch bezahlstđŸ€·â€â™€ïž

weitere Kommentare laden
2

Meine Hebamme antwortet normal recht zĂŒgig. Sie hat mir direkt gesagt, dass sie die Nachrichten nach Dringlichkeit filtert und es deswegen auch mal lĂ€nger dauern kann, bis sie sich meldet. Normal spĂ€testens am nĂ€chsten Tag. Mehrere Tage sind dann schon heftig.

7

Das hat sie mir auch gesagt mit der Dringlichkeit. Wenn es um eine Terminvergabe geht dann ist es ja auch echt nicht so wichtig. Bei den Blutungen hab ich mich dann schon etwas allein gelassen gefĂŒhlt. Man hat halt das GefĂŒhl immer hinterher laufen zu mĂŒssen.

3

Hmm also meiner Erfahrung nach klingt die gute ziemlich ĂŒberfordert bzw zu ĂŒberlastet an Schwangeren oder sie nimmt ihren Job nicht ernst (was ich nicht hoffe)

Ich wĂŒrde mit ihr sprechen ob sie vielleicht eine andere Hebamme kennt die vielleicht noch Platz hat.

Hab mitbekommen das ja in Deutschland ziemlicher Hebammen MĂ€ngel besteht deshalb kann ich mir vorstellen das sie zimmlich viele Damen aufgenommen hat und vielleicht damit nun nicht klar kommt 😔

Am besten redest du mit ihr weil es ist ja auch dein Geld und Recht.

Lg

10

Also ich haben damals bei einem Hebammenhaus ca. 20km von mir zu Hause angerufen, dort arbeiten ca 10 Hebammen und sie ist mir „zugeteilt worden“ weil sie angeblich noch Platz hĂ€tte und bei mir um die Ecke wohnt. Ich will sie auch nicht schlecht machen vor Ihren Kolleginnen, aber ich habe schon ĂŒberlegt zu fragen ob man mir nicht eine andere „zuteilen“ kann 😅

23

Ja was heißt hier schlecht machen. Ich meine sie ist fĂŒr euer Wohl zu stĂ€ndig bzw du weißt ja was ich meine.

Vl redest du zuerst mit ihr das es dich hĂ€lt auch verunsichert und dann siehst du ja wie sie reagiert. Aber ich meine die GĂŒte Dame verdient ja sicher auch pro Patient nicht schlecht und dementsprechend sollte man schon seinen Job ausĂŒben können. Und wenn sie zuviel Damen hat ja dann ist es ja auch fĂŒr sie besser wenn sie etwas entlassung hat 😁😁

4

Meine Hebamme meldet sich nachmittags, abends eigentlich immer sofort zurĂŒck. Zumindest innerhalb einer Stunde.
Vormittags hat sie immer die Termine bei den Schwangeren zu Hause oder bei den frischen Mamis und reagiert nicht auf Nachrichten. Auf Anrufe allerdings sofort auch vormittags.

Dies hat sie auch genauso mit mir kommuniziert. Anrufen sollte man natĂŒrlich nur im Notfall und sonst lieber ne Nachricht senden.

Habe das bisher aber nur einmal im Anspruch genommen, ihr eine Nachricht zu schreiben. Aber ich weiß von meinen Freundinnen, dass es so ist wie sie sagt 😊

13

Genau so mache ich es auch. Ich schreibe eine Nachricht um sie nicht zu stören und ihr die Möglichkeit zu geben zu antworten wenn Sie Zeit dazu hat. Kommt keine RĂŒckmeldung dank rufe ich an, dann ist aber grundsĂ€tzlich Mailbox dran. Also selbst wenn es mega dringend wĂ€re, kĂ€me ich garnicht an sie ran...

26

Das klingt aber wirklich sehr unzuverlĂ€ssig. Da wĂŒrde ich mich auch "beschweren" in dem Hebammenhaus.
Wenn ich Hilfe benötige, dann benötige ich diese ja auch teilweise schnell.

Also ich wĂŒrde dann auch meine Hebamme wechseln, wenn meine so wĂ€re. VerlĂ€sslichkeit gehört eben dazu.

Und normal ist das jedenfalls nicht, dass die immer erst so spÀt antwortet.

5

Mh, ich kenn mich da nicht wirklich aus. Bin grad erst in der FrĂŒhschwangerschaft und auf der Suche nach einer Hebamme. Mich wunderts, dass die alle nicht auf Anfragen reagieren. Bei einer hab ich sechs Tage spĂ€ter nochmal nachgehakt, sie gebeten mir abzusagen, falls sie voll ist, und zwei Tage darauf erst einen RĂŒckruf bekommen. Sie tat so, als ob nichts gewesen wĂ€re, kein "entschuldigung das ich jetzt erst anrufe" oder so. Sie hat dann ganz schnell einen Termin fĂŒr ein ErstgesprĂ€ch vereinbart und zack hatte sie aufgelegt. Mir persönlich macht das kein gutes GefĂŒhl und ich kann dich total gut verstehen. Mir wĂ€re eine Hebamme, die fĂŒr mich da ist, auch lieber. Zumindest halt wĂ€hrend der Woche tagsĂŒber.

11

Ja genau da entsteht das GefĂŒhl als wenn sie einen erstmal „im Sack haben wollen“. Zack Vertrag unterschreiben und danach schludern lassen 😕

16

Ganz genau!

8

Hallo đŸ‘‹đŸŒ
Genau die gleiche Problematik habe ich auch.
Meine Hebamme hat aber in ihrem „Vertrag“ geschrieben , dass sie innerhalb von 24 Stunden die Anfragen bearbeitet. Steht sowas vllt bei dir auch drin?
Hatte aber auch schon nun 2x, dass sie erst drei Tage spĂ€ter geantwortet hat. 😕
Weiß auch nicht so recht. đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž
Bis jetzt war es wegen einer ErkĂ€ltung und Druck nach unten . Und meist hat sie mir nur was dazu gesagt und doch am Ende geschrieben, wenn ich mir unsicher bin mĂŒsste ich dann doch zum Frauenarzt.
Macht mich auch nicht glĂŒcklich. Aber am Ende denke ich mir, momentan ist der FA wohl doch einfach der erste und beste Ansprechpartner. Hoffe im Wochenbett wird es anders.

Lg
Fee2019 mit Babygirl im Bauch

12

Nein im Gegenteil, bei mir wird extra darauf hingewiesen und so ist auch die Ansprache ihrer Mailbox dass sie eben nicht IMMER erreichbar sein kann. Aber zwischen nicht immer erreichbar sein können und auch erst Tage spĂ€ter zurĂŒck melden ist eine sehr große Spanne.
Ist wahrscheinlich wie mit den Handwerkern im Moment. Die Nachfrage ist so riesig dass die sich so ein Verhalten erlauben können. Schade dass man darauf „hoffen“ muss, dass es im Wochenbett besser wird. Eigentlich sollte man sich doch gut aufgehoben fĂŒhlen đŸ˜Ș

15

Also ich rufe meine Hebamme nie an, da anrufen = ernstfall heißt (Sie hebt dann sogar wĂ€hrend einer Geburt ab, da sie glauben könnte es geht los).
FĂŒr akute Beschwerden- Blutungen immer im KH anrufen, die Hebamme schickt einen auch dorthin.
Ansonst schreib ich Ihr Nachrichten. Meist kommt die Antwort innerhalb der nÀchsten paar Stunden.

19

Schön dass es wenigstens bei dir gut lĂ€uft 😇 bin leider bezĂŒglich meiner Blutungen immer nur von der Gyn und dem Krankenhaus hin und her geschoben worden. Keiner will sich richtig zustĂ€ndig fĂŒhlen. Das geht jetzt seit fast 4 Wochen so und ich bin mittlerweile so weit einfach nur noch durchzuhalten und am 1.10 endlich zu meiner neuen Gyn gehen zu können.
Ich dachte halt Hebammen können in etwas schwierigeren Situationen auch zur Seite stehen und habe mich nie als „Notfall“ betrachtet. Vielleicht habe ich zu viel erwartet đŸ€”

28

Oje, das ist natĂŒrlich blöd.
Ich wĂŒrde meine Hebamme halt wegen der Entfernung nicht anrufen bei Blutungen. Wir entbinden ca 50min von daheim entfernt, sie wĂŒrde hald ewig zu uns brauchen.
Ich hoff das dein neuer Arzt dir ein besserer GefĂŒhl gibt. FĂŒhl dich gedrĂŒckt

18

Wow das klingt ja fast paradiesisch, was manche hier so schreiben. Meine Hebamme gibt nichtmal ihre Telefonnummer raus, nur wenn man sie als beleghebamme bucht. FĂŒr die rufbereitschaft berechnet sie aber 1.050 € extra, die die Krankenversicherung nicht ĂŒbernimmt.

Wenn ich Probleme hab, darf ich ihr eine Mail schreiben. Antwortet unterschiedlich, von wenigen Minuten bis gar keine RĂŒckmeldung. Leider ist es nun zu spĂ€t eine andere zu finden. Habe manchmal das GefĂŒhl in der derzeitigen Hebammenknappheit können die sich einfach alles erlauben.

20

Wow das ist ja ne Menge Schotter. In so einem Fall will ich mich mal garnicht beschweren 😕
Ich frage mich halt, will ich so jemanden dann in der Wochenbett Betreuung? Wie wird das dann ablaufen? Eine Mail schreiben mit der Bitte um das nĂ€chste Treffen und 3 Tage lang auf eine Antwort warten? In solchen FĂ€llen könnte ich stur wie ein Esel sagen: dann verzichte ich, aber wenn das halt heutzutage „standart“ ist, will ich ihr kein Unrecht tun und dankbar sein fĂŒr das was ich bekomme.

25

Hallo,
Im Wochenbett sollte deine Hebamme eigentlich zu festgelegten Terminen bei dir vorbeikommen. In den ersten 2 Wochen war meine spÀtestens alle 2 Tage da. Sie wÀre aber auch hÀufiger gekommen wenn ich es benötigt hÀtte.
Und meine Hebamme hat auch abwechselnd mit der Gyn die Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft ĂŒbernommen. Also habe ich sie da schon sehr regelmĂ€ĂŸig gesehen. Und bei Problemen meldet sie sich auch flott zurĂŒck (max. 4h).
Ich wĂŒrde die jetzige fragen wie sie die Wochenbettbetreuung handhaben möchte und wenn eure Vorstellungen da auch auseindergehen versuchen eine andere zu bekommen!
Alles Gute dir fĂŒr die Schwangerschaft und Geburt!

21

Puh wenn ich das lese habe ich richtig GlĂŒck mit meiner Hebamme. Ich musste einmal nen Termin verschieben was ich via SMS gemacht habe. Sie hat innerhalb kurzer Zeit geantwortet.
Und einmal war ich mir wegen was unsicher und mein Arzt im Urlaub. Zur Vertretung wollte ich nicht. Da hat sie mich dann innerhalb einer Stunde zurĂŒck gerufen.
Aber einen so lange warten zu lassen in der Situation finde ich schon fragwĂŒrdig.

Wenn du dich bei ihr nicht wohl fĂŒhlst versuche eine andere Hebamme zu bekommen.

Liebe GrĂŒĂŸe Goldlocke 29+0