Könnte es eine sich anbahnende Fehlgeburt sein? | 11 SSW

    • (1) 31.10.19 - 15:16

      Hallo 😞
      Ich hatte die letzten zwei Tage einen miesen Magen-Darm Infekt, mein Mann ebenso. Ich denke wir haben doch verdorbenes Fleisch gegessen.
      Generell waren die letzten Wochen relativ stressig, viele Reisen, heißes Wetter (leben in Afrika).
      Heute morgen ging es mir etwas besser nach dem Infekt und habe auch was schweres gehoben.
      Nun habe ich krampfartige Unterleibsschmerzen und Blutungen mit Gewebe an jedem Klopapier, welches ich benutze. Auch mein slip war blutig mit dunkelbraunem Blut.

      Könnte es ein Abgang werden? Bin nun 10+6. Wenn es im Laufe des Abends nicht besser wird mit den Schmerzen und Blutungen, werde ich morgen wohl ins KH fahren. Was meint ihr??

      Bin ziemlich verunsichert 😞

      Gut klingt es nicht, allerdings hatte ich selbst schon in meiner 2. SS ein HĂ€matom, das sehr stark abblutete und meinem Kind ging's gut.
      Ändern lĂ€sst sich vermutlich eh nichts.
      Du solltest es aber zeitnah abklÀren lassen. Umgehend musst du reagieren, wenn du Fieber bekommen solltest. Dann sofort und zu jeder Zeit ins KH.
      Ich wĂŒnsche dir alles gute

      (6) 31.10.19 - 16:00

      Oh man, das braucht und will auch echt keiner...Also ich hatte bei genau 11+0 eine leichte Blutung und bin mit Mann meinem direkt ins Krankenhaus (sowas passiert natĂŒrlich auch immer abends, wenn alle Ärzte zu haben). Bis wir im Krankenhaus angekommen sind (ca. 20 Minuten Fahrt, wohne halt in Deutschland) war die Blutung vorbei (nur noch ein bisschen braunes Geschmiere). Die Ärztin hat aber trotzden einen US ĂŒber die Bauchdecke gemacht (Gott sei Dank ging es den Babies gut!) und sicherheitshalber noch einen vaginal um zu schauen, woher die Blutung kommen könnte. Sie hat nichts gesehen und meinte, dass Blutungen in der FrĂŒhschwangerschaft nichts Ungewöhnliches sind. Allerdings hĂ€tte sie auch nichts tun können, wenn es doch ein Abgang gewesen wĂ€re. In so einem frĂŒhen Stadium sind auch Ärzte "nur" Beobachter...Bei Dir hört es sich allerdings nach ein bisschen mehr an...Vielleicht kam das jetzt durch den Stress in den letzten Wochen, aber genau kann man das ja leider nicht sagen. Entweder Du hĂ€lst es bis morgen aus und ruhst viel oder eben Du fĂ€hrst sofort ins Krankenhaus. Mehr Möglichkeiten hast Du befĂŒrchte ich nicht.
      Ich drĂŒcke Dir die Daumen, dass alles gut geht!!!

      • (7) 31.10.19 - 16:22

        Vielen Dank euch.
        Wir haben gerade mit meinem FA telefoniert. Er ist leider spĂ€ter nicht mehr da, meint aber auch, dass ich spĂ€testens morgen kommen sollte. Mir geht es ansonsten eigentlich ganz gut, deshalb werde ich mich morgen in die Stadt begeben. 😕

    (8) 31.10.19 - 18:26

    Also ich hatte in der 1. SS massiven Stress, bin ebenfalls viel gereist und habe auch nicht wirklich SS freundlich gelebt. Hatte einige Male leichte Blutungen aber ohne Gewebe. Da war jedes Mal alles okay. Gingen von allein weg. War etwa 8-10 SSW. Habe progesteron ZÀpfchen bekommen aber die empfand ich als mehr als unangenehm. Habe sie 2x benutzt und dann weggelassen und die Blutungen haben trotzdem von allein aufgehört.

    Ja, könnte es. Ich wĂŒrde mich checken lassen. Ich kann Dir aber berichten, dass ich um etwa die gleiche Zeit in allen 3 SS Blutungen hatte und ich hatte nie einen Abgang.

Top Diskussionen anzeigen