Heute bei 6+4 erster Termin und enttäuscht

    • (1) 01.11.19 - 11:11

      War heute zu meinem ersten Termin. Rechnerisch bin ich bei 6+4 Und man hat nur eine Fruchthöhle gesehen. Jetzt bin ich schon enttäuscht weil man nicht mehr gesehen hat. Sie meinte zwar sieht alles gut aus aber ich soll jetzt noch nichts auf Arbeit sagen und das ich in 2 1/2 Wochen noch mal wieder kommen soll. Mir stellen sich jetzt schon noch ein paar Fragen, ich arbeite bei Kik und muss wirklich, bis auf 1 1/2 Stunden Pause am Tag stehen also von 8:45 - 19:15 Uhr. Wenn Ware kommt muss ich zum Teil sehr schwere Pakete durch die Gegend hiefen, ich muss mit Hubwahen der mit min 5/6/7 Paletten beladen ist einen recht steilen Berg hoch und runter außer dem stehen wir jetzt immer mindestens 3 - 4 Stunden ganz alleine im Laden, meistens Morgens was heißt ich muss den ganzen Außenverkauf alleine raus schieben wo zum Teil auch wirklich schwere Dinge dabei sind. Ach ja und beim Kartons öffnen, schlägt einem meist ein übler chemischer Geruch entgegen der mir jedes mal Kopfschmerzen macht. Wenn ich meinem Arbeitgeber nichts sagen soll bis man endlich was sieht, wie soll ich mich denn Nu verhalten? Ich hatte schon eine Stillegeburt in der 30ssw und hab wirklich Angst das was passiert. Es geht nicht darum das ich nicht mehr arbeiten will nur das ich weiß wie ich mich verhalten soll. Ich hatte vor einiger Zeit nen üblen Magen Darm Infekt und war hoch ansteckend unsere Regionalleitung meinte, das hätte ich anders regeln können und trotzdem arbeiten sollen. Also hab ich auch Angst vor ner Krankmeldung. Vielleicht hat ja jemand nen tip. Und sorry für den langen Text

      • (2) 01.11.19 - 11:20

        wenn du dich nicht krank melden willst, bleibt dir nur übrig mit dem arbeitgeber zu reden! Dann ne gefährdungsbeurteilung ausfüllen und schauen inwieweit du was noch erledigen kannst! Dir stehen dann mehr pausen zu und ein weiterer mitarbeiter muss mit eingeplant werden! Die gefahr, dass es eine nicht intakte SS ist, besteht halt! Aber davon geht man jetzt nicht aus!
        Ich hab mich krank gemeldet bist der herzschlag da war und dann kam ich ins BV!

        Ich sag immer es dankt dir keiner wenn was ist!!

        (3) 01.11.19 - 11:20

        Ich würde mir eine Krankschreibung holen. Wenn man "krank" ist, ist man krank. Oder du sagst es...dann aber immer mit dem Gedanken das evtl was schief gehen kann und es dann der Arbeitgeber weiss

        Also nach meiner KiWu Behandlung wurde von allen Ärzten immer gesagt in den ersten paar Monaten kann man sich so verhalten, Sport machen, leben und arbeiten wie sonst auch! Trotz Risikoschwangerschaft! Selbst Heben und Tragen in normalem Umfang sei ok! Wenn es hält dann hält es! Schonen etc würde den Ausgang der Ss nicht beeinflussen. Und es ist leider noch nicht mal sicher ob sich die as pos weiterentwickelt.... Und mal ehrlich. Krank bist du ja nicht!
        Auch die Ansteckungsgefahr ist nicht anders als im Bus/ Kino oder Supermarkt.
        Ich wünsch dir alles Gute und eine schöne Schwangerschaft.

      (9) 02.11.19 - 09:17

      Ich wurde von 6+4 auf 5+0 zurück datiert. Da nur eine fruchthöhle zu sehen war. Jetzt bin ich in der 17.ssw und alles ist bestens. Lass deinem Krümel noch etwas Zeit ❤️❤️❤️

Top Diskussionen anzeigen