Juckende Füße, schlaflose Nacht :(

    • (1) 02.11.19 - 05:19

      Hi Mädels.. :(
      Ich habe wieder mal eine Katastrophennacht hinter mir. Ich bin erst gegen 1:00 Uhr eingeschlafen und liege seit 4:00 Uhr wieder wach. Ich habe sooo juckende Füße, es macht mich wahnsinnig. Meinen FA habe ich es gesagt und der meinte dass man da eh nicht dagagen eine Therapie anwenden könnte, wenn es eine SS-Cholestase wäre. Wahrscheinlich liege es an der dehnende Haut.
      Ich bin gerade im Umzug wo eh alles unerwartete noch kam (putz von Wänden weil uns die alten Tapeten abgegangen sind obwohl die sehr stabil aussah) etc.. Und dann noch das.
      Habt ihr Tipps wie ich da besser einschlafen kann obwohl es so unheimlich juckt?
      Lg

      • (2) 02.11.19 - 08:15

        Komischer FA! Hat er deine Werte denn kontrolliert? Man kann sehr wohl was machen, wenn es eine Cholestase ist.
        Bestehe bitte darauf, dass deine Werte kontrolliert werden.
        Was mir so spontan einfällt, ich habe das öfter mal, dann dusche ich meine Füße eben kalt ab... verschafft manchmal Linderung.
        Wenn es allerdings bei dir wirklich durch eine Cholestase kommt, wird das denke ich nicht helfen.

      (4) 02.11.19 - 09:08

      Kalt abduschen ist eine sehr gute Idee. Das mach ich auch immer. Bei mir hilft auch das Socken ausziehen und Füße "raushängen" lassen (also aus dem Bett raus). Sonst habe ich immer wegen kalter Füße Socken an. Je kälter die Füße desto weniger hat es gejuckt.
      Regelmäßig eincremen- beugt trockerr Haut vor
      Aber vor dem Schlafen konnte ich lange nicht eincremen - spätestens nach 1 Stunde hat es fürchterlich gejuckt und ich musste alles abwaschen.
      Und keine wärmende Creme verwenden das machte es bei mir schlimmer.
      Lg

    (6) 02.11.19 - 09:11

    Habe 1 Woche mit Mandelöl von Kneipp "gecremt". Danach 2 Wochen Fußschaum von Gehwohl. Jetzt nehme ich von Weleda die orangene Creme mit Sanddornduft. Seit dem sind meine Füße besser. Und es juckt nur noch selten.

  • Juckende Füße, gerade nachts, sind absolut ein Anzeichen von einer Cholestase. Ich habe das gerade zum 3. Mal. Solltest du das haben, kann man mit dem Medikament Ursofalk was dagegen machen. Sollte man auch!
    Die aktuellen Empfehlungen lauten: bei Werten von 40-100 sollte ab 37+0 großzügig eingeleitet werden. Ab 100 wird das Kind wegen erhöhtem Fruchttod-Risiko sofort per KS geholt.
    Ich sage dir, wenn das eine Cholestase ist, wird das immer schlimmer! Handel schnell, damit du rechtzeitig auf die Medikamente eingestellt bist. Das Jucken und die Schlaflosigkeit werden dir sonst richtig an den Nerven zerren und dir die Schwangerschaft versauen.
    Da das Jucken von Gallensäuren verursacht wird, die sich unter der Haut ablagern, helfen keine Cremes....aber eiskalte Fußbäder oder Kühlpacks verschaffen mir tatsächlich Linderung. Ich verbringe meine Näche manchmal schlafend auf der Couch mit Füßen im Wasser😑
    Solltest du deine Blutwerte checken lassen: es müssen die Gallensäurenwerte gecheckt werden, nicht nur Leberwerte, das macht aber wohl nicht jedes Labor. Meine Hausärztin zb wusste das nicht, die Bestimmung der Werte hat dadurch also viel länger gedauert. Auserdem solltest du 12 Stunden vorher nüchtern sein, auch das wissen die wenigstens Ärzte, weil es eben eine seltene Erkrankung ist.
    Ich wünsche dir alles Gute!

(10) 02.11.19 - 10:42

Man kann und MUSS die Cholestase therapieren. Wurden deine Leberwerte kontrolliert? Wie weit bist du?

Top Diskussionen anzeigen