Dunkelbraune Blutung Früh-SS 😔 (Erfahrung?)

    • (1) 02.11.19 - 08:12

      Guten Morgen ihr Lieben!

      Vielleicht können sich manche noch an meinen Post von Dienstag erinnern!?
      Leichte helle Blutung. Musste an dem Tag eh zur Ärztin. Im US konnte sie nicht sehen,woher die Blutung kommt.
      Soll mich schonen,kein GV,kein Sport und keine Anstrengungen.
      Daran halte ich mich auch brav... auch wenn mir die Decke auf den Kopp fällt 😥

      Jetzt zu meinem eigentlichen Problem.
      Heute morgen auf der Toilette wurde ich mit einer leichten dunkelbraunen Blutung überrascht 😖
      Erbsengroß in der Einlage und beim Abwischen (sorry,für die Details)
      Ist das richtig, dass diese Art von Blutungen nicht so schlimm ist?
      Hatte jemand von euch das auch schon?

      Ins KH möchte ich deswegen nicht fahren. Ich habe keine Schmerzen und es ist ja auch keine frische Blutung.

      Montag habe ich den nächsten Termin.

      Liebe Grüße 🌸

      • (2) 02.11.19 - 08:31

        Mich wundert es, dass du da kein Progesteron von der Ärztin verschrieben bekommen hast. Vorsorglich. Schaden kann's ja nicht, aber uU eine FG auf Grund von Progesteronmangel verhindern..

        • (3) 02.11.19 - 08:35

          Danke für deine Antwort.
          Bevor ich schwanger war,wurde bei mir Blut abgenommen,um meinen Hormonstatus zu bestimmen,weil ich dieses Jahr bereits 2 FG hatte,da war alles gut...
          Vllt deswegen!?

          • (4) 02.11.19 - 08:54

            Hm...kann natürlich sein..ich glaube ich hätte es trotzdem profilaktisch haben wollen.

            Es gibt auf jeden Fall ja super viele Frauen, die zu Beginn der SS Blutungen haben. Und braun deutet ja meist auf altes Blut hin.

            Jetzt am WE kannste eh nichts machen und wenn du Montag eh wieder beim Arzt bist, ist es ja gut

        • (7) 02.11.19 - 13:00

          Also ich hab mich da während des Kiwu mit beschäftigt und glaube nicht, dass es hilft. Vor allem nicht akut. Sondern erst nach einem längeren Zeitraum. Aber schadet nicht. Ist ja auch in Schwangerschaftstee für die ersten 12 Wochen oft mit drin

    (8) 02.11.19 - 08:33

    Hallo!

    Ich hatte in der frühschwangerschaft ca 2 Wochen mit Blutungen zu tun. War auch 3 Tage im kh deswegen. Bei mir saß die Plazenta so tief deswegen die Blutungen.

    Mit sagte dann ein Arzt dass solange die Blutung dunkel bis braun ist kein Problem besteht, da es altes Blut wäre. Und das sich das im Liegen sammelt und sobald man auf die Toilette geht geht es ab. Bei mir kam richtiger Schwall.

    Irgendwann war es plötzlich wieder weg und kam auch nicht mehr. Hatte dann eine problemlose Schwangerschaft und seit 3 Wochen halte ich meine Tochter in den Armen.

    Lg

(12) 02.11.19 - 08:38

Hatte weiter unten auch das thema, auch mit bild, hatte es auch, nichg grad wenig, auch nur sehr dunkel braun, hab gyn das bild gezeigt, war null besorgt, beim Ul war nix auffällig, haben viele, mittlerweile ist es so gut wie weg, hatte es eine woche auch so 6./7. Ssw

Ich hatte das ganze erste Trimester immer wieder Blutungen in allen möglichen Ausführungen. Einen richtigen Grund konnte man nie finden. Ich habe auch nie Progesteron verschrieben bekommen, sollte nur Magnesium nehmen. Meiner Maus ging es zu jeder Zeit gut!
Mach dich nicht verrückt, in der Frühschwangerschaft sind Blutungen nicht ungewöhnlich und müssen nichts schlimmes bedeuten!!

LG, Sonnenblumenkerne mit Krümeline 31.SSW 💝

(18) 02.11.19 - 10:05

Das ist altes Blut und in der Regel nicht schlimm. Ich hatte auch letzte Woche braune Schmierblutungen und am Halloweenabend hatte ich Sturzblutungen. Im Krankenhaus wurde dann ein Ultraschall gemacht und das Herz schlug. Mein Baby lebt und bei mir wurde auch kein konkreter Auslöser für die Sturzblutungen gefunden.
Die Ärztin im Krankenhaus vermutet, dass es davon kam, weil ich das Progesteron eine Nacht zuvor vergessen hatte, weil ich mit meinem Sohn beim kuscheln auf der Couch eingeschlafen bin.
Solange du keine Krämpfe oder Gewebsstücke hast, kannst du aufatmen.

Top Diskussionen anzeigen