Langsam wird es anstrengend..

    • (1) 02.11.19 - 10:48

      Hallo ihr Lieben,

      Ich bin heute 38+3 .. hab seit zwei Wochen immer mal wieder Wehen, die auch Muttermundwirksam sind, vor zwei Wochen war der Muttermund Fingerdurchlässig, gestern dann beim FA bei 3 cm.

      Leider ist mein FA immer etwas Metzgermäßig unterwegs und hat da gestern so rumgewühlt, dass ich einige Stunden nach dem Termin Blutungen hatte. Hatte auch immer mal wieder eine schmerzhafte wehe. Bin dann nachmittags nochmal ins KH, weil die Blutung nicht stoppte, aber es war alles gut und der Muttermund bei etwa 4 cm. Trotzdem sind die Wehen zu unregelmäßig und es fehlt an Intensität. Ich bin also wieder nach Hause und hab kaum geschlafen, weil mich die wehen immer wieder wach machen. Ich bin total erschöpft, der Bauch schmerzt, ich hab Durchfall, mir ist übel.. es blutet nicht mehr, der Ausfluss ist nur noch dunkelbraun.

      Aber es ist einfach anstrengend und ich wünsche mir so, dass entweder Ruhe einkehrt in Bauch oder es endlich richtig los geht, aber es nützt nichts. Abwarten, Tee trinken.. warm baden war ich, heute wollte ich spazieren, aber es regnet in Strömen und eigentlich bin ich auch zu erschöpft.

      So. Mimimi Ende. Noch jemand der leidet? 😅

      • Das klingt aber doch schon sehr nach einem baldigen Ende!!
        Ich drücke die Daumen.
        Wenn ihr Lust habt, versucht es mal mit einer Portion Liebe machen, das löst bei mir zumindest immer für einige Stunden Wehen aus. Vielleicht ist das der Stups, der dir noch fehlt.

        Ich bin heute 39+2 und hier tut sich nichts ... hatte Donnerstag für einige Stunden (nach dem Sex) ganz nette Wehen, die sind aber wieder komplett verschwunden. Mumu weich, fingerkuppe einlegbar, aber das schon seit 1 Woche ...
        Ich warte also auch. ;-)

        Drücke dir die Daumen, dass es bald richtig los geht! #klee
        Sonst Badewanne und entspannen, wäre vielleicht auhc noch was

        • Oh man, wir haben es sicher bald geschafft 😅 können ja nicht ewig drin bleiben..

          Für Sex ist mein Freund leider nicht mehr zu begeistern, obwohl ich es gern probiert hätte 😅 aber warm baden werde ich später nochmal und spazieren waren wir jetzt nun auch, es ist trocken geworden. Werde gleich nochmal die Bohrmaschine auspacken und den Wickelplatz final herrichten, vielleicht kommt Baby nicht, weil noch nicht alles fertig ist 😂

      Oje.. hört sich nicht schön an. Wie wäre es mit einem schönen entspannendem Bad? Das hatte mir bei der 2. Geburt gut geholfen. Vielleicht werden die Wehen dann mal regelmäßig und der Muttermund geht weiter auf.

      Drücke dir die Daumen

    Gott sei Dank, ich bin nicht alleine #schein Habe bisher immer nur mitgelesen, musste mich aber jetzt auch mal anmelden, um mein Mimimi loszuwerden #rofl

    Ich bin jetzt bei 38+6 -und hab auf gut deutsch die Schnauze voll...
    Bei 37+1 wurde das kleine Monster bereits auf ~54cm und 3,35kg geschätzt (wir als Eltern sind beide recht klein, woher sie die Maße -jaja, Schätzwerte- hat, keine Ahnung..SS-Diabetes wurde nicht festgestellt. Wenn sie noch weiter drinbleibt sind wir nachher bei 60 cm und 5kg #schwitz die ganzen selbstgenähten Klamotten kann ich dann ungetragen verschenken/verkaufen, da passt sie dann gar nicht erst rein.)
    ES war definitiv nicht nach Lehrbuch, daher wurde immer vermutet dass sie etwas früher kommt. Man sollte also echt meinen, Sie wäre langsam fertig. Aber Pustekuchen.
    Bauch hat sich schon längst gesenkt, Kopf ist seit Wochen fest im Becken, GBMH aber weiterhin erhalten, MM zu.

    Meine To-Do-Liste für den MuSchu ist längst komplett abgearbeitet, alle Unterlagen und Anträge sind ebenfalls vorbereitet und warten nur noch auf den Namen und das Geburtsdatum.

    In SSW 36 habe ich mit Himbeerblättertee angefangen, die Tüte ist nu leer, hat bisher nix bewirkt, lass ich jetzt sein.
    Regelmäßig warm Baden hat bisher auch keine Wirkung.
    Dammmassage habe ich in SSW 37 2x versucht, war mir aber zu unangenehm und unbequem.
    Bauchmassage übernimmt der Papa fast täglich.
    Heublumendampfbad hätte ich noch da, werd ich noch versuchen.
    Ich versuche, mich ausreichend zu bewegen, habe aber inzwischen so starke Symphysenschmerzen, dass ich kaum laufen kann. Nachts im Bett rumdrehen treibt mir jedes Mal die Tränen in die Augen vor Schmerzen. Schlafen ist schon seit Wochen nicht mehr richtig möglich.
    Richtige Wehen hatte ich bisher nur einen Tag sehr schmerzhaft, aber viel zu unregelmäßig und danach war dann auch wieder komplett Ruhe.
    Dafür ist die kleine Hexe unfassbar aktiv, von "sie werden vor Geburt ruhiger" keine Spur. Die Bewegungen sind besonders abends dermaßen schmerzhaft, dass ich seit Tagen regelmäßig nur noch am Heulen bin.

    Ich hatte zum Glück eine wirklich sehr unkomplizierte und entspannte Schwangerschaft mit kaum bis gar keinen Wehwehchen, aber letzten 3-4 Wochen haben mir echt einiges abverlangt. Am Montag ist wieder Kontrolle beim Gyn, ich hoffe, dass sich zumindest IRGENDWAS getan hat. MM ist aber weiterhin nicht erreichbar, scheint also alles eher nicht auf Geburt hinzudeuten.
    Einleitung kommt bei unreifem Befund für mich absolut nicht in Frage, dass die kleine zum ET 10.11. oder zeitnah danach kommt, hab ich inzwischen aber geistig abgehakt...

    Man man man. Hätte mir das vorher einer gesagt... Aber wir machen das ja alles freiwillig, also bleibt uns nichts anderes übrig als durchhalten #schmoll Irgendwann müssen Sie ja alle raus :-)

    • Oh, wie schön (oder auch nicht 😅) dass ich nicht alleine bin..

      Ich hab auch so eine unkomplizierte Schwangerschaft hinter mir und nun auf die letzten Tage gerät es ins Stocken, doof 🙈 aber gut... lässt sich nicht ändern, irgendwann kommen sie alle raus.

      Ich hab aber bisher auch nichts weiter gemacht.. keinen Tee getrunken, keine Massagen, keine Akupunktur oder sitzbäder. Dieses mal hab ich mich voll drauf verlassen, dass das schon einfach so läuft. Damals bei der großen hatte ich alles und hatte dann nach 12 Stunden einen Geburtstillstand, lag sicher nicht an den Vorbereitungen, aber genützt hatte es ja scheinbar auch nichts 😂

Oh man ich hab auch die Schnauze voll bin aber erst in der 33 +5. Als Zusatz hab ich eine knapp 2 Jährige (am Samstag feiern wir Geburtstag) sprich Vorbereitungen zum Geburtstag fangen bald an und eine zu meist zickige 5 Jährige plus mein Mann baut gerade an unserem Haus fast durchgehend um fertig zu werden.

Am liebsten wäre mir wenn schon Januar wäre und einfach das Haus weiter bzw wir schon drin wohnen und der kleine schon da ist und alles eingespielt.

Meine Mädels kamen im übrigen 10 bzw 5 Tage zu spät und ich sehe mich daher mit ET am 16.12 auch noch im Krankenhaus an Weihnachten hoffe es klappt einfach vorab. Alles hat irgendwie zu schnell geklappt sozusagen :-)

  • Da hast du ja noch eine Weile vor dir.. und dann auch noch so stressig! Lenkt zwar alles auch ein bisschen von der Warterei ab, aber wird mit den Wochen nicht leichter.

    Hier sind die großen schon 9 und 5, die große bemerkt man kaum zur Zeit 🙈 aber der bald mittlere hat gerade eine Ultra ätzende Phase und ist einfach 24/7 am schnattern, hüpfen und nerven.

    Meine große war ein Stichtagskind, da war aber auch bis zum Tag X Ruhe, Gebärmutterhals erhalten und Muttermund geschlossen

    • Ach dann bin ich ja beruhigt dass andere 5 jährige genauso sind :-) bei mir ist die kleine Maus sehr viel entspannter gut die brauch an sich natürlich hilfe manchmal aber die größere auch nur am labern, schreien und wie wild rumrennen.... Wobei sie manchmal so lieb und hilfsbereit sein kann. Es geht also in der Theorie

      Ich denke manchmal und trotzdem so blöd und nochmal ein Kind gewollt :-)

Und nachdem heute dem ganzen Tag nur dunkelbrauner Ausfluss war, war es eben doch wieder hellrote Zeichnungsblutung, aber nach wie vor nichts von einigermaßen intensiven oder regelmäßigen wehen zu spüren 😅 also wirklich, bis zum Stichtag müssen wir dann doch bei Muttermund vollständig sein 😂

Top Diskussionen anzeigen